Strand Playa Carrillo auf der Nicoya Halbinsel in Costa Rica Trekking traveljunkies
Tourstart
San José
Tourende
San José
Reisedauer
11 Tage
Reiseart
Mietwagenrundreisen

Costa Rica auf eigene Faust: Der Norden

Costa Rica ist ein Paradies für aktive Naturliebhaber.
Der Norden Costa Ricas besteht aus saften Ebenen voller Weiden, Obstplantagen und Regenwälder. Dahinter erhebt sich eine Kulisse dramatisch aufregender Berge. Freuen Sie sich auf aktive Vulkanlandschaften, überflutete Lagunen mit einer artenreichen Tier- und Vogelwelt.

Die berühmteste Attraktion im Norden Costa Ricas ist zweifelslos der Vulkan Arenal. Der aktive Vulkan und seine herrliche Umgebung bieten Ihnen jede Menge Abwechslung für Outdoor-Liebhaber – vom Entspannen in den heißen Thermen bis hin zum Wasserfall-Abseilen.

Ein wahrer Geheimtipp ist der Tenorio Nationalpark. Die intensive indigoblaue Farbe des Río Celeste ist nicht nur ein beeindruckender Anblick, er bietet Ihnen auch optimale Bademöglichkeiten nach einer Erkundungswanderung quer durch die schöne Wildnis des Nationalparks.

Unterschiedliche Vegetationszonen machen den nördlichsten Nationalpark Rincón de la Vieja zu einem besonderen Ort. Lernen Sie ein weiteres spektakuläres Landschaftsgebiet Costa Ricas kennen.

Guanacaste, der nördliche Teil von Nicoya ist geschichtlich noch sehr mit alten Traditionen verwurzelt. Männer zu Pferd, Rodeos und Stierkämpfe sind hier ein fester Bestandteil.
Der wunderschöne Sandstrand der Playa Carillo ist der perfekte Ort um Ihre Costa Rica Erlebnisreise entspannt zu beenden.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: San José

Ankunft am internationalen Flughafen von San José. Sie werden bereits erwartet und direkt zu Ihrem Hotel gefahren. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Einrichtungen Ihres Hotels um sich vom langen Flug zu erholen oder begeben Sie sich auf einen Erkundungs-Spaziergang durch die Hauptstadt Costa Ricas.

Fahrzeit: 15 Minuten
Aktivitäten: Flughafentransfer, Freizeit
Übernachtung: Palma Real

2. Tag: San José – Vulkan Poás / La Paz Wasserfälle – La Fortuna / Vulkan Arenal

Nach dem Frühstück erfolgt die Übernahme Ihres Mietwagens und Sie beginnen Ihre Reise auf eigene Faust durch den Norden Costa Ricas. Wenn Sie unterwegs einen schönen Abstecher einlegen möchten, dann empfehlen wir Ihnen den Besuch des Poás Vulkans. Nur 37 km von San José entfernt folgen Sie einer kurvenreichen und landschaftlich sehr reizvollen Route bis zum Kraterrand des rauchenden 2704m hohen aktiven Vulkans. Neben sensationellen Ausblicken, können Sie hier bei klarer Sicht auch bis auf den Kratergrund sehen, auf dem sich ein See befindet, der Ihnen in einem intensiven Türkiston entgegenleuchtet. Anschließend können Sie Ihre Fahrt zum Park „La Paz Waterfall Gardens“ fortsetzen. Die zwei imposanten Wasserfälle liegen in einem privaten Naturreservat. Der Waldpfad quer durch die schöne Landschaft führt Sie zu mehreren Aussichtsplattformen, von wo aus Sie beste Sichten auf das tosende Wasserspektakel genießen können.
Schon von weitem werden Sie von der imposanten Szenerie des Vulkans Arenal, dessen Spitze sich oft eingehüllt in Nebelschwaden zeigt, in den Bann gezogen. Der aktivste Vulkan Costa Ricas ist stolze 1633m hoch und macht mit Lavaeruptionen immer wieder auf sich aufmerksam. Vor dieser Kulisse lässt es sich wunderbar wandern, reiten und in heißen Quellen baden.
Wenn Sie diesem Wunder der Natur ganz nah kommen wollen, dann empfehlen wir Ihnen eine abendliche Wanderung zu den erkalteten Lavaströmen am Fuße des Arenals. Diese Wanderung ist nur mit einem Ranger möglich. Ihre Unterkunft befindet sich im kleinen Städtchen La Fotuna in unmittelbarer Nähe des Vulkans.

Distanz: 160km
Übernachtung: Arenal Volcano Inn
Mahlzeiten: Frühstück

3. Tag: La Fortuna / Vulkan Arenal

Der heutige Tag ist dafür gedacht, die Landschaft rund um den Vulkan Arenal näher zu erkunden.
Wenn Sie es entspannt angehen möchten, dann ist ein Besuch der heißen Thermalquellen vielleicht genau das Richtige für Sie. Entspannen Sie im bis zu 39 Grad warmen Wasser des Río Tabacón, dem eine heilende Wirkung nachgesagt wird.
Umgeben von Hügeln und dem Vulkan Arenal im Osten, erfreut sich der Arenal See einer spektakulären Lage auf 540m Höhe. Der schöne See ist auch Heimat zahlreicher Wasservögel, die Sie auf einem Rundgang oder einer Bootstour beobachten können.
Wenn Sie Ihren Tag aktiv gestalten möchten, dann empfehlen wir Ihnen die Besteigung des Vulkans Chato (1100m), der kleine Bruder des Arenals. In seinem Krater befindet sich ein See, in dem Sie sich nach der schweißtreibenden Wanderung durch unberührte Wildnis abkühlen können. Sie können während Ihrer Wanderung durch die Natur auch eine reiche Tier-und Pflanzenwelt beobachten. Zum Beispiel flinke Affen, die von Baumwipfel zu Baumwipfel springen.
Adrenalin-Junkies können Ihren Tag mit einem Rafting, einer Kajak-Tour, einem Zip-Line Trip durch die Kronen des Regenwaldes gestalten oder sich an einer steilen Felswand abseilen.

Aktivitäten: Freizeit
Übernachtung: Arenal Volcano Inn
Mahlzeiten: Frühstück

4. Tag: La Fortuna / Vulkan Arenal – Caño Negro – Tenorio Nationalpark

Wir empfehlen Ihnen zeitig aufzustehen, damit Sie auf Ihrer Weiterreise zum Tenorio Nationalpark einen Abstecher im Naturreservat Caño Negro einplanen können. Das Naturschutzgebiet liegt an der Grenze zu Nicaragua und umfasst weite Feucht- und Sumpfgebiete, die einen rund 500 ha großen Süßwassersee umschließen. Caño Negro begeistert seine Besucher mit einer großen Vielfalt an Pflanzen und Tieren und ist eines der wichtigsten Schutzgebiete Mittelamerikas. In den Monaten von März bis April dient das Reservat für unzählige Zugvögel als Zwischenstation. Es gibt fünf verschiedene Vegetationsräume und die große Baumvielfalt prägt den oft überschwemmten Primärwald, der Heimat von Klammeraffen, Pumas, Kaimane, Tapieren, Ozelots, Faultieren und dem Jaguar ist. Am besten lassen sich die zahlreichen Kanäle, die vom mangrovenbewachsenen Río Frio gespeist werden zu Boot oder im Kajak erkunden. Nach Ihrem abenteuerlichen Ausflug fahren Sie weiter in den Tenorio Nationalpark.

Distanz: 270km
Aktivitäten: Freizeit
Übernachtung: Tenorio Lodge
Mahlzeiten: Frühstück

5. Tag: Tenorio Nationalpark

Dieser bislang nur selten besuchte Nationalpark um den 1916m hohen Tenorio Vulkan ist ein wahrer Geheimtipp. Das Schutzgebiet bietet Ihnen schöne Wanderwege quer durch den dichten Regenwald. Der anspruchsvolle Aufstieg zum Kratersee des Vulkans ist genau das Richtige für aktive Abenteuerlustige und belohnt mit einem phänomenalen Panoramablick. Eine weitere sehr lohnenswerte Wanderung führt Sie zum Río Celeste, einem indigoblau gefärbten Fluss mit herrlichen Bademöglichkeiten. Durch mineralische Ablagerungen im Gestein und Boden entstand die leuchtende Farbe des Flusses.

Aktivitäten: Freizeit
Übernachtung: Tenorio Lodge
Mahlzeiten: Frühstück

6. Tag: Tenorio Nationalpark – Rincón de la Vieja Nationalpark

Am heutigen Tag fahren Sie weiter bis zum Rincón de la Vieja Nationalpark. Nicht nur atemberaubend schön, sondern auch beeindruckend groß ist der Vulkan Rincón de la Vieja 1900m. Stolze neun Krater und einen wunderschönen türkisfarbenen Kratersee hat dieser aktive Vulkan zu bieten. Das Schutzgebiet besteht aus unterschiedlichen Vegetationszonen. Im Nordosten finden Sie tropischen Regenwald vor, im Süden Trockenwald und im Westen Nebelwälder. Im Park leben Kapuzineraffen Brüll- und Klammeraffen, Ameisenbären, Faultiere, Kinkajous und über 300 Vogelarten, unter anderem Quezals und Hämmerlinge. Am erbsengrünen Lago Los Jilgueros trifft man mit etwas Glück auf Tapire. Es gibt unterschiedliche Wanderwege, die an Schlammbecken, Schwefelquellen, wunderschönen Wasserfällen und Fumarolen vorbeiführen.

Für den anspruchsvollen Rundweg bis zum Gipfel (18km) mit spektakulärem Blick auf den Nicaragua See muss man zwei volle Wandertag optional einplanen. Montags ist der Park geschlossen.

Distanz: 90km
Aktivitäten: Freizeit
Übernachtung: Cañon de la Vieja Lodge
Mahlzeiten: Frühstück

7. Tag: Rincón de la Vieja Nationalpark

Der etwa 50 ha großen Las Pailas Sektor am südlichen Hang des Vulkans bietet sich hervorragend an für einen Tag in der Natur. Begeben Sie sich auf einen Pfad der Sie vorbei an den vulkanischen Aktivitäten führt. Geysire und blubbernde Schlammvulkane machen Ihren Besuch zu einem unvergesslichen Ereignis.
Abenteuerlustige können sich optional auf eine rasanten Zipline-Fahrt durch einen Canyon begeben, sich mit einem Reifen beim Tubing durch den Fluss treiben lassen oder sich an einem Wasserfall abseilen.

Aktivitäten: Freizeit
Übernachtung: Cañon de la Vieja Lodge
Mahlzeiten: Frühstück

8. Tag: Rincón de la Vieja Nationalpark – Santa Rosa Nationalpark – Playa Carillo

Nach dem Frühstück fahren Sie an die Pazifikküste. Es bietet sich an, einen Abstecher in den großartigen Santa Rosa Nationalpark zu unternehmen. Das Reservat schützt den größten Teil tropischen Trockenwaldes des Landes, sowie neun weiterer Lebensräume. Es gibt 115 Säugetierspezies, darunter allein 20 Fledermäuse und 250 Vogelarten. Vor allem in der Trockenzeit, wenn die Bäume ihre Blätter verlieren, lassen sich die Wildtiere am besten beobachten.
Die vorgelagerte Islas Murciélagos ist die beste Adresse für Unterwasserliebhaber, die mit Mantarochen, Barschen und anderen großen Meerestieren abtauchen wollen.
Das Schutzgebiet Ostional ist im August und September ein Schauplatz für ein ganz besonderes Naturschauspiel. Dieser Strand ist einer von weltweit neun Stränden, den die Olive Bastardschildkröte für ihre Eiablage aufsucht. Auch grüne Meeres- und die Lederschildkröten kommen in kleinerer Anzahl hierher. Die Playa Grande wird von Oktober bis Mitte März zum wichtigsten Eiablageort der Lederschildkröten.

Distanz: 155km
Aktivitäten: Freizeit
Übernachtung: Leyenda
Mahlzeiten: Frühstück

9. Tag: Playa Carrillo

Genießen Sie heute Sonne, Strand und das Meer. Der Playa Carrillo ist beinahe unberührt und der perfekte Ort einfach mal auszuspannen.
Costa Rica wird auch das Hawaii Lateinamerikas genannt, denn hier finden Sie erstklassige Surfmöglichkeiten. Ein Abstecher an den Playa Nosara eignet sich für einen perfekten Wellenritt. Der Strand hat eine spektakuläre Lage, er ist umgeben von Mangroven und Felsbecken.

Aktivitäten: Freizeit
Übernachtung: Leyenda
Mahlzeiten: Frühstück

10. Tag: Playa Carrillo – San José

Genießen Sie einen weiteren Tag am Meer, bevor Sie nach San José aufbrechen. Ihr Hotel in San José befindet sich in unmittelbarer Nähe Ihres Mietwagenanbieters. Sie können daher den Mietwagen am Abend abgeben.

Distanz: 245 km
Aktivitäten: Freizeit
Übernachtung: Holiday-Inn Express
Mahlzeiten: Frühstück

11. Tag: San José

Heute heißt es Abschied nehmen vom schönen Costa Rica. Mit dem Hotel-Shuttle werden Sie an den Flughafen gebracht. Individuelle Weiter- oder Heimreise.

Aktivitäten: Shuttle-Transfer zum Flughafen
Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • 11 Tage Costa Rica Mietwagenrundreise gemäß Programm
  • 10x Übernachtung in Hotels
  • 9 Tage Allrad-Mietwagen ab/bis San José (Daihatsu Bego o.ä.)
  • Mahlzeiten: 10x Frühstück
  • unbegrenzte Freikilometer
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt
  • Haftpflichtversicherung
  • Mietwagenzustellung
  • Kartenmaterial (erhalten Sie vor Ort bei der Ankunft)
  • Transport: Mietwagen
  • alle Flughafentransfer

Nicht enthaltene Leistungen

  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Benzin, Autobahn- und Parkgebühren
  • GPS Gerät (kann vor Ort ausgeliehen werden)
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht ausgewiesene Mahlzeiten und Getränke
  • Hochsaison- und Feiertagszuschläge
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder, optionale Ausflüge
  • Ausreisegebühr Costa Rica (z.Zt. 29 USD)
  • an Weihnachten & Silvester können zusätzliche Kosten für ein gesondertes Abendessen anfallen – Preise auf Anfrage

Aktivitäten

Poás Vulkan

Optional:

– Eintritt: 15 USD

La Fotuna

Optional:

– Eintritt für Wasserfälle beim Arenal: 15 USD

Caño Negro Schutzgebiet

Optional:

– Eintritt: 5 USD

Tenorio Nationalpark

Optional:

– Eintritt: 12 USD

Santa Rosa Nationalpark

Optional:

– Eintritt 15 USD

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Ihre Wunschroute

Unser vorgeschlagener Tourverlauf, die Reisedauer und auch die Unterkünfte dieser Costa Rica Mietwagenrundreise können individuell nach Ihren Wünschen gestaltet werden.

An Weihnachten & Silvester können zusätzliche Kosten für ein gesondertes Abendessen anfallen – Preise auf Anfrage.

Zimmer-Varianten

Einzelzimmer, 3-Bett-Zimmer und Kinderfestpreis bis 11 Jahre auf Anfrage möglich.

Informationen zur Einreise nach Costa Rica

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Costa Rica auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise): Costa Rica Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden