Überblick

Entdecke die Kraft und Magie der Grenadinen auf einem luxuriösen Katamaran. Die Reiseroute führt dich entlang der Schätze des Archipels: über St. Lucia geht es zum ersten Halt nach Bequia. Schlendere entlang der Strandpromenade der kleinen Hauptstadt Port Elisabeth vorbei an schnuckeligen Boutiquen und über den Markt mit Ständen einheimischer Händler.

Ihr segelt weiter bis Mayreau – der mit nur 300 Einwohnern am dünnsten besiedelten Insel des Archipels. Über den steilen Fußweg kannst du die bunten Holzhütten, Bars und Restaurants erkunden. Ein Abstecher zur Bergspitze und der kleinen Steinkirche ist ebenfalls lohnenswert.

Nach einer kurzen Segelfahrt landest du auf den bekannten Tobago Cays. Die Inselkette mit ihren Lagunen und Riffen ist prädestiniert für Wassersport. Gehe schwimmen und schnorcheln; beobachte die Schildkröten und bunten Fische; genieße ein Sonnenbad und lass die Seele baumeln. Hier bietet sich ein BBQ am Strand an. Optional kannst du auf einem lokalen Boot zur Insel „Petit Tabac“ schippern und die verschiedenen Landschaftsszenen von „Fluch der Karibik“ entdecken.

Nach einem kurzen Stopp in Bequia segelst du nach Cumberland Bay. Der Ort lädt abends mit einer Steelband zum Tanzen ein. Ein optionaler Ausflug ins Inselinnere von St. Vincent führt dich zu den Dark View Falls, typischen Dörfern und leitet dich über einen kleinen Wanderweg zum Baden unterm Wasserfall und einer typischen Hängebrücke.

Anschließend segelst du dem beeindruckenden Bild der zwei Bergspitzen, den Pitons, von St. Lucia entgegen. Nach einem Erwachen vor einer beeindruckenden Kulisse kannst du optional einen Ausflug ins Innere der Berge machen. Besuche den Botanischen Garten und den Krater des noch immer aktiven Vulkans La Soufrière. Im Dampf der Schwefel-Rauchschwaden liegen kochende Schlammseen. Die Mineralquellen und heißen Wasserfälle laden zum Baden ein. Am Nachmittag segelst du nach St. Anne auf Martinique und an Tag 8 trittst du den letzten Abschnitt deiner Route an und segelst zurück an den Yachthafen von Le Marin.

Weiterlesen

Reiseroute

Karte

Inkludierte Leistungen

  • 8 Tage Karibik Segeln gemäß Programm
  • Vollpension (7x Frühstück, 6x Mittagessen, 7x Abendessen, Getränke zu den Mahlzeiten: Wasser, Tischwein, lokale Aperitifs wie Punsch, Rum und Obstsäfte
  • 7x Übernachtung in einer klimatisierten Doppel-Kabine. Alle Gäste-Kabinen haben ein Doppelbett und private Dusche/ WC. Die Klimaanlage ist von 8 bis 22 Uhr in Betrieb und wird danach abgeschaltet, um die Nachtruhe nicht zu stören.
  • Transport: Bali 5.4 Katamaran, zu Fuß
  • Crew: 1 englischsprachiger Skipper, 1 Steward/Koch
  • 2 Sets Bettwäsche, Handtücher und Strandtücher pro Person/Woche
  • Haftpflichtversicherung für die Yacht und Passagiere
  • Wassersport an Bord: Schnorchelausrüstung, Paddleboard, Angelausrüstung und Kajak

Optionale Leistungen

  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Transfer: Flughafen – Katamaran – Flughafen: 170 EUR (optional)
  • Transfer: one way: 85 EUR (optional)
  • Cash Box Gebühr: 180 EUR pro Person – muss vor Ort bezahlt werden (fester Bestandteil – genauere Erläuterung unter Hinweise).
  • die angegebenen Preise sind pro Person in einer Doppelkabine mit einem Doppelbett. Andere Belegungseinheiten finden Sie unter Hinweise.
  • Soft Drinks und andere alkoholische Getränke, die nicht als inklusive erwähnt sind (zahlbar vor Ort in bar an die Crew)
  • Ausflugspaket (detaillierte Informationen siehe Aktivitäten): 175 EUR per Person (Preis ist gültig für eine Teilnahme von mindestens 5 Personen)
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke, sonstige alkoholische Getränke

Informationen zur Reise

1. Tag: Martinique / Le Marin – Bequia

Willkommen auf Martinique – es erwartet dich die Blumeninsel der Karibik mit dem Vulkan Mont Pelée, gepaart mit viel französischem Flair, üppigen Regenwäldern, idyllischen Badebuchten, exotischen Blumen, fruchtbaren Plantagen mit Zuckerrohr, Bananen und Ananas, Vulkanlandschaften sowie exquisiter kreolischer und französischer Küche.

Um spätestens 18 Uhr solltest du im Yachthafen von Le Marin im Süden der Insel eintreffen. Das kleine, immer noch vom europäischen Charme und dem kolonialen Chic geprägte Dorf ist für Yachties der strategische Haltepunkt für alle Touren zu den anderen karibischen Trauminseln. Hier erwartet dich bereits dein Kapitän und ein weiteres Crew-Mitglied, die sich beide um die Belange und das Wohlbefinden der Gäste kümmern. Die köstlichen Mahlzeiten werden aus frischen regionalen Produkten zubereitet und lassen dich die Vielfalt und den Geschmack der traditionellen, lokalen Küche entdecken – jeden Tag serviert vor einer anderen traumhaften Kulisse – mit garantiertem Meerblick. Bei längeren Segelpassagen werden die Leinen rausgehängt und bei Erfolg kommt der Fang frisch auf den Tisch. Der komfortable Katamaran verfügt über sechs vollklimatisierte Kabinen, die ihr nun zugewiesen bekommt – Dein Zuhause für die nächsten 8 Tage.

Nach dem Abendessen werden die Segel gehisst, um bei Nacht (12 Stunden) entlang der Küste von St. Lucia und St. Vincent nach Bequia zu segeln.

Hinweis: Der Reiseverlauf kann sich je nach Wind- und Wetterverhältnissen ändern. Die Entscheidung obliegt dem Kapitän.

Die luxuriösen Segelkatamarane, die bei dieser Tour verwendet werden:
Ipanema 58
Lagoon 620

Aktivitäten: Start deines Karibik Segeltörns in Le Marin
Distanz: ca. 11 Stunden
Transport: Segelkatamaran
Übernachtung: luxuriöser Segelkatamaran
Mahlzeiten: Abendessen

2. Tag: Bequia – Mayreau

Noch vor dem Frühstück taucht die erste Insel im türkisblauen Wasser auf: Bequia. An der wunderschönen Admirality Bay geht ihr vor Anker und verbringt den Vormittag in der zauberhaften Inselhauptstadt Port Elizabeth. Es ist die erste Insel der Grenadines und euer Kapitän erledigt die Einreiseformalitäten, während du die kleinen Cafés und Bars erkundest und den lokalen Markt besuchst. Das Bild der Königin von England ist im Übrigen in allen Bars präsent und zeigt die Verbundenheit zu der ehemaligen Kolonialmacht. Nach dem Mittagessen segelt ihr zur kleinsten bewohnten Insel der Grenadinen, nach Mayreau, wo ihr in der schönen Saline Bay ankert. Freu dich auf ein leckeres Abendessen bei Sonnenuntergang. Wer mag, kann noch zu Dennis laufen, dessen Bar wegen der tropischen Cocktails ein beliebter Treffpunkt der Insel ist.

Aktivitäten: Segeln in der Karibik nach Bequia und Mayreau
Distanz: ca. 2,5 Stunden
Transport: Segelkatamaran
Übernachtung: luxuriöser Segelkatamaran
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3. Tag: Segeln in den wohl schönsten Teil der Karibik – den Tobago Cays

Gleich nach dem Frühstück gehst du eine Stunde einen kleinen Hügel hinauf zu einer hübschen Steinkirche, wo du mit einem traumhaften Ausblick auf die vor dir liegenden Inseln belohnt wirst. Zurück geht es durch das kleine Dorf mit seinen typisch karibisch-bunten Holzhäusern, Bars und Restaurants. Wieder an Bord fährst du 30 Minuten zu den fünf unbewohnten Inselchen der Tobago Cays. Hier ist Karibik pur angesagt: glasklares, türkisfarbenes Wasser, malerische Buchten mit feinem weißem Sand und Korallenriffe, in denen sich Wasserschildkröten und tropisch-bunte Fische tummeln. Wohin man auch blickt, gleicht die Umgebung einer Postkarte aus dem Paradies. Du genießt ein Sonnenbad an den Traumstränden, schnorchelst in dieser atemberaubenden Welt oder lernst an Land die einzigen Bewohner der Inseln kennen: Leguane und Landschildkröten. Wer Hunger auf Kokosnüsse hat, der findet auf dieser Insel jede Menge davon. Ein weiteres Highlight erwartet dich heute zum Sonnenuntergang, wenn der Kapitän höchstpersönlich Lobster (je nach Jahreszeit) und frisch gefangenen Fisch zum Abendessen am weißen Palmenstrand zubereitet und seinen Rum-Punsch serviert!

Aktivitäten: Segeln in der Karibik zu den Tobago Cays
Distanz: ca. 0,5 Stunden
Transport: Segelkatamaran
Übernachtung: luxuriöser Segelkatamaran
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Segeln im karibischen Inselparadies: Tobago Cays & Insel Petit Tabac

Heute kann sich jeder seinen Tag selbst gestalten: Relaxen an Bord oder am Puderzuckerstrand, Schnorcheln, Schwimmen, Kayak fahren. Am Nachmittag fährst du optional (Ausflugspaket) mit einem Einheimischen in seinem Fischerboot zur Insel Petit Tabac, wo im Film Fluch der Karibik Captain Jack Sparrow mit der wunderschönen Elisabeth ausgesetzt wurde. So wie Sparrow genau wusste, wo dort auf der Insel der Rum versteckt ist, weiß das euer Kapitän natürlich auch!

Aktivitäten: Freizeit auf den Tobago Cays
Transport: Segelkatamaran
Übernachtung: luxuriöser Segelkatamaran
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Karibik segeln – St. Vincent

Nach dem Frühstück segelst du zurück nach Bequia, wo du zu Mittag isst, während dein Kapitän die Ausreisepapiere mit den Behörden abklärt. Gleich danach segelst du in etwa vier Stunden in Richtung Cumberland Bay in St. Vincent. Hier ankerst du in der wunderschönen ruhigen Bucht, die als der ursprünglichste Teil von St. Vincent gilt. Die Kokosnusspalmen und Bananenstauden reichen bis direkt an den Strand, was sehr wichtig ist, denn man kann aufgrund der enormen Tiefe der Bucht hier nicht ankern und bindet den Segelkatamaran für die Nacht an einer Palme fest. In der Dämmerung beginnen die Baumfrösche ihr lautstarkes Konzert für dich. In der kleinen Bucht befindet sich auch die Piratenkneipe Black Baron (der Pirat Kapitän Blackbeard) mit ihren vielen Requisiten zum Film Fluch der Karibik und natürlich kehrst auch du dort noch ein. Dein Beachbar-Hopping (optional – Ausflugspaket) endet in der nicht weit entfernten Beni´Bar, wo du in den Rhythmus der Karibik eintauchen und zur Musik einer Steelband das Tanzbein schwingen und den Abend ausklingen lassen kannst.

Aktivitäten: Segeln zur karibischen Insel St. Vincent, optionales Beachbar-Hopping
Distanz: ca. 5,5 Stunden
Transport: Segelkatamaran
Übernachtung: luxuriöser Segelkatamaran
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6. Tag – Segeln zu den Pitons von St. Lucia

Am Vormittag erfrischst du dich bei einem Bad im azurblauen Meer, sonnst dich an Deck oder spazierst optional (Ausflugspaket) in dem kleinen Dorf umher. Hier werden im Übrigen die Nachkömmlinge des Brotfruchtbaumes gepflegt, die der Kapitän der berühmten Bounty, Captain Bligh, einst auf die Insel brachte. Nach dem Mittagessen an Bord segelst du vier Stunden weiter durch das karibische Meer zu den beiden beeindruckenden Vulkankegeln Gros Piton und Petit Piton – den Pitons von St. Lucia. Die spektakulären Wahrzeichen der Insel ragen fast 800 Meter hoch aus dem türkisblauen karibischen Meer heraus! Die kleine Insel wartet nicht nur mit tropischen Wäldern und zauberhaften Palmenbuchten auf dich, sondern auch mit Sulphur Springs, dem einzigen befahrbaren Vulkankrater der Welt. Ihr ankert in einer kleinen Bucht, wo die eure Köchin ein tolles Abendessen zubereitet.

Aktivitäten: Segeln zu den Pitons von St. Lucia
Distanz: ca. 4,0 Stunden
Transport: Segelkatamaran
Übernachtung: luxuriöser Segelkatamaran
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7. Tag – Ausflug in den rauchenden Vulkankrater und Segeln zum malerischen Fischerdorf Sainte-Anne auf Martinique

Nach einem morgendlichen Bad vor der beeindruckenden Kulisse der Pitons gleitet der Katamaran zur ältesten europäischen Siedlung der Insel nach Soufrière und du erkundest den sehr lebendigen historischen Stadtkern des Ortes inklusive seines Marktes.

Gleich danach geht es optional durch jede Menge unberührter Natur auf 300 m Meereshöhe zum einzigen Drive-in-Vulkan der Welt und seinen dampfenden Schwefelquellen von Sulphur Springs. Die gesamte Gegend hier ist die vulkanisch aktivste Region der Kleinen Antillen. Überall raucht, brodelt und blubbert es unter der tiefschwarzen Lavakruste. Aufgrund einer chemischen Reaktion zwischen Schwefel und Eisen ist das 170°C heiße Wasser pechschwarz. Bis in die 1990er-Jahre konnte man sogar noch bis an den Rand des vulkanischen Lochs gehen. Doch seitdem ein Führer in das nun nach ihm benannte „Gabriel’s Hole” fiel und sich Verbrennungen dritten Grades am ganzen Körper zuzog, dürfen die brodelnden Sulphur Springs nur noch von einer Aussichtsplattform aus sicherer Entfernung besichtigt werden.

Nachdem du alle vulkanischen Highlights der Sulphur Spring erkundet hast, wird es Zeit für Wellness. Denn etwas unterhalb der dampfenden Schwefelquellen ist das ausgetretene Wasser zwar immer noch heiß, jedoch bereits auf 45°C abgekühlt. Somit steht einem munteren Schlammbad nichts mehr entgegen. Der vulkanische Schlamm, dem medizinische Heilkräfte nachgesagt werden, kann auf dem ganzen Körper verteilt werden und wirkt sich aufgrund seiner Mineralien ganz ohne Konservierungsstoffe positiv auf das Hautbild aus.

Nach dem Spa-Vormittag und einem köstlichen Mittagessen an Bord setzt du deinen Karibik Segeltörn fünf Stunden zum malerischem Fischerdorf Sainte-Anne auf Martinique und seinen paradiesischen Stränden fort. In der Bucht mit seinem kristallklaren Wasser geht ihr vor Anker für deine letzte Nacht auf See.

Aktivitäten: Spaziergang durch Soufrière, Erkundung des Drive-in-Vulkans mit abenteuerlichen Wellness, segeln nach Sainte-Anne
Distanz: ca. 5,0 Stunden
Transport: Segelkatamaran
Übernachtung: luxuriöser Segelkatamaran
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

8. Tag – Segeln zum Yachthafen von Martinique

Nach dem Frühstück segelt ihr eine halbe Stunde zum Yachthafen von Le Marin, wo dein karibisches Segelabenteuer mit dem Katamaran endet. Nach der Ankunft im Hafen wirst du zum internationalen Flughafen gefahren. Hier heißt es nun schweren Herzens Abschied nehmen von der Karibik, und einer Reise, die dir sicher ewig in Erinnerung bleiben wird.

Aktivitäten: Segeln am Morgen, Flughafentransfer, Abreise
Distanz: ca. 0,5 Stunden
Transport: Segelkatamaran, Kleinbus
Mahlzeiten: Frühstück

Informationen zu den Katamaranen, die bei dieser Tour verwendet werden:
Ipanema 58
Lagoon 620

nach oben Weiterlesen

Ausflugspaket: 175 EUR pro Person (bei mindestens 5 Teilnehmern)

4. Tag – Tobago Cays:
Am Morgen: Du fährst mit einem lokalen Boot auf die Insel „Petit Tabac“, wo der Film „Fluch der Karibik“ gedreht wurde. Hier wurden Jack Sparrow und die hübsche Elisabeth von Bösewicht Barbossa ausgesetzt.(ca. 2 Stunden)
Am Abend: Grillabend am Strand: Aperitif, Hummerdinner (je nach Jahreszeit) oder Lambis / Fisch

5. Tag – St. Vincent:
Nach dem Abendessen besuchst du eine lokale Bar mit Steelband-Musik (Getränke gegen Aufpreis).

6. Tag – St. Vincent:
Mit dem Taxi entdeckst du die Insel: typische Dörfer und tolle Aussichtspunkte und unterwegs kühlst du dich im Wasser ab.
Du überquerst auch eine typische Hängebrücke (angepasstes Schuhwerk wird empfohlen) (ca. 2,5 Stunden)

7. Tag – St. Lucia:
Ausflug auf die Insel St. Lucia: mit einem Taxi und einem Guide machst du dich auf den Weg die Insel zu erkunden: Du besuchst das Dorf La Soufriere, das wichtigste Dorf der Insel im 17. Jahrhundert. Du besuchst auch den wundervollen Botanischen Garten und den Krater des noch immer aktiven Vulkans La Soufrière. Eine Kulisse von Schwefel-Rauchschwaden und kochenden Schlammseen erwartet dich und in den Mineralquellen und heißen Wasserfällen kannst du (gegen einen Aufpreis) ein einzigartiges Bad nehmen. (ca. 3,5 Stunden)

Einschiffung: Martinique, Pier von Le Marin um 18:00 Uhr an Tag 1
Ausschiffung: Martinique, Pier von Le Marin um 10:00 Uhr an Tag 8

Reiseablauf

Deine Sicherheit und dein Komfort haben die höchste Priorität. Deshalb hat der Kapitän bei außergewöhnlichen Bedingungen das Recht, die vorgesehene Reiseroute zu ändern.

Informationen zu den Katamaranen Ipanema 58 und Lagoon 620
Ipanema 58
Lagoon 620

Transfer (obligatorisch):
Transfer Flughafen – Katamaran – Flughafen: ab 170 Euro pro Person (optional)
Transfer one way: ab 85 Euro pro Person (optional)
(Die oben genannten Transferpreise sind nur gültig bei Bezahlung mit Buchung. Bei Bezahlung vor Ort wird eine lokale Gebühr in Höhe von 15% erhoben)

Kosten Belegung/Unterbringung
Die angegebenen Preise sind pro Person in einer klimatisierten Doppelkabine mit einem Doppelbett und mit einem privaten Bad (inkl. Vollpension). Es ist nicht möglich, nur ein Bett in einer Doppelkabine zu buchen.

Es besteht auch die Möglichkeit eine Einzelkabine zu buchen.
Preis auf Anfrage (ca. 40%).

Spezialangebote
Honeymoon-/Hochzeitstag-Rabatt (alle 5 Jahre):
Bis zu 50% für die Braut, gültig nur auf bestimmten Abfahrten – bitte wende dich an unser Verkaufsteam (der Honeymoon-Rabatt ist nicht mit weiteren Rabatten kombinierbar – auch nicht für den Partner))

Was bedeutet Cash Box Gebühren
Diese lokale Gebühr beinhaltet die Besuchergebühr der Inseln, Nationalparkgebühren, Seerettungsgebühren, Ankergebühren sowie die Betankung von Wasser, Benzin, Gas, Diesel und Einkauf frischer Produkte. Die Cash Box Gebühr ist bei Ankunft in bar zu entrichten: 220 EUR pro Person.

Klima
Trockenzeit: Dezember – April.
Regenzeit: Mai – November.
Winde: Das ganze Gebiet ist von den Passatwinden betroffen, die in der Trockenzeit häufiger wehen.

Ausrüstung

– Kajak
– Schnorchelausrüstung (bei außergewöhnlichen Schuhgrößen empfehlen wir die eigene Ausrüstung mitzubringen)
– Paddleboard
– Angelausrüstung

An Bord
2 Handtücher und 2 Strandtücher sowie 2 Sets Bettwäsche werden für eine Woche gestellt, diese werden nach der Hälfte der Fahrt gewechselt. Auf Rücksicht auf die Privatsphäre der Gäste werden die Kabinen während der Fahrt nicht durch die Crew gereinigt. Die Toiletten, öffentlichen Bereiche wie Salon, Küche und Decks werden regelmäßig von der Crew gereinigt. Die Klimaanlage ist von 8 bis 22 Uhr in Betrieb und wird nachts ausgeschaltet um die Nachtruhe nicht zu stören.

An Bord wird barfuß gegangen.

Gesundheit
Dengue-Fieber wird durch eine Mücke verbreitet und häufiger während der Regenzeit. Keine Impfungen erforderlich. Ciguatera ist ein Nahrungsgift, das durch den Verzehr von infiziertem Fleisch bestimmter Fische aufgenommen wird und das angeblich in der Nähe der Inseln nördlich von Guadeloupe verbreitet ist.

Währung
Die nationale Währung auf den französischen Inseln der Kleinen Antillen ist der Euro. Auf den anderen Inseln (St. Lucia und St. Vincent und den Grenadinen) ist die lokale Währung der Ostkaribische Dollar, aber US Dollars werden überall akzeptiert.
Kreditkarten: Master- und Visa-Kreditkarten werden an der Basis von Martinique akzeptiert.
Geldautomaten: Im Yachthafen in der Nähe des Zollamtes, Ausgabe von Euros.
Traveler Checks: Allgemein akzeptiert.

Auslandskrankenversicherung
Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Informationen zur Einreise
Hier findest du die aktuellen Informationen zur Einreise nach Martinique, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen (Reise- und Sicherheitshinweise):

Martinique Reise- und Sicherheitshinweise

St. Lucia Reise- und Sicherheitshinweise

St. Vincent und die Grenadinen Reise- und Sicherheitshinweise

Es liegt in deiner alleinigen Verantwortung korrekte Reisedokumente mit sich zu führen.

Österreichische Abenteurer finden ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Du hast weitere Fragen? Dann werfe doch mal einen Blick auf unsere FAQs.

AGB Dream Yacht Charter

Formblatt Dream Yacht Charter Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden

Diagnose Reisesucht? Kontaktiere unsere Reiseexperten:

Frage stellen

Ähnliche Reisen entdecken

Barbados, Martinique, Trinidad & Tobago
Robinson International Airport (Tobago)
Le Marin (Martinique)