Überblick

Diese 18-tägige USA Campingreise führt dich durch die städtischen und ländlichen Wunder von Kalifornien, Arizona, Utah und Nevada. Ein perfektes Abenteuer für junge Reisende, die Naturerlebnisse mit dem Lifestyle der Großstadt kombinieren möchten.

Deine Tour startet im prominenten Los Angeles. Lass den Glamour Hollywoods hinter dir, um die Strände von Santa Margarita anzusteuern. An das chillige Strandleben hat man sich schnell gewöhnt und eigentlich will man es auch nicht mehr eintauschen.

San Francisco ist zu Recht eine der beliebtesten Städte Amerikas und wieder ein Ort, an dem sich großartige Abenteuer aneinanderreihen. Zeit zum Schlafen wirst du hier wohl kaum finden.

Die gigantischen Mammutbäumen und senkrecht abfallenden Granitfelsen des Yosemite Nationalparks warten auf dich. Die Lunge Kaliforniens ist ein wahres Naturparadies, das man mit eigenen Augen gesehen haben muss.

Am Hermosa Beach wartet ein weiteres Strand- und Surfabenteuer auf dich. Genieße das Leben und tauche in den kalifornischen Lifestyle ein.

Die Wildnis lockt mit weiteren großartigen Erlebnissen. Auftakt macht der Joshua Tree Nationalpark mit seinen uralten Bäumen und einer faszinierenden Wüstenlandschaft.

Der Grand Canyon beschert dir sicher mit seinem Anblick eine ordentliche Gänsehaut – insbesondere, wenn du den Sonnenuntergang abwartest. Wir sagen nur: magisch!

Am Lake Powell bestaunst du den Colorado River, der sich hufeisenförmig durch die beeindruckende Landschaft seinen Weg bahnt.

Die Wüstenlandschaft des Coral Pink Sand Dunes State Park wird dich gleich an eine ganz andere Welt erinnern. Bestaune den Bryce Canyon Nationalpark mit seinen gigantischen Felsnadeln. Im Zion Nationalpark wirst du ebenfalls über beeindruckende Naturschauspiele staunen.

Las Vegas – die Entertainment-Oase inmitten der Wüste punktet mit menschlichem Wahnsinn in unterschiedlicher Art und Weise. Die Frage, die es hier zu klären gilt lautet: Wie verrückt bist du?

Von den blinkenden Wolkenkratzern geht es über einen Ort der Extreme, dem Death-Valley-Nationalpark, bevor es zurück nach Los Angeles geht, wo dein USA Campingabenteuer für junge Leute endet.

Weiterlesen

Reiseroute

Karte

Inkludierte Leistungen

  • 18 Tage USA-Campingreise für junge Leute laut Programm
  • 11x Camping im Zelt (geteiltes Zelt – Mitmach-Camping)
  • 4x Übernachtung in Hotels (geteiltes Zweibettzimmer)
  • 2x Übernachtung in Hostels (geteiltes Zweibettzimmer)
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: klimatisiertes privates Reisemobil mit WLAN, zu Fuß
  • Mahlzeiten: 11x Frühstück, 9x Mittagessen, 10x Abendessen
  • englischsprachiger Guide während des gesamten Trips
  • Eintritt zu allen Nationalparks und Provincial Parks inklusive Spaziergängen und Wanderungen
  • Stopp in Santa Monica und San Luis Obispo
  • kurze Wanderung durch den Julia Pfeiffer Burns State Park
  • Stopp in Carmel und Monterey
  • Besuch im Joshua-Tree-Nationalpark
  • Besuch des Bauernmarktes im Central Valley
  • Surfstunde in Hermosa Beach
  • Sonnenuntergang am Rand des Grand Canyon und Wanderung im Grand Canyon Nationalpark
  • Besuch des Death Valley Nationalparks
  • Besuch des Bryce Canyon Nationalparks
  • Spaziergang in Half Moon Bay
  • Orientierungs-Spaziergang in San Francisco
  • Besuch im Yosemite-Nationalpark mit Möglichkeit zur Nevada und Vernal Fall Wanderung, Besuch des Mariposa Groves und Grizzly Giant Rundwanderung
  • Besuch bei Seeelefanten
  • Besuch des Zion Nationalparks
  • Freizeit in Las Vegas
  • Zion Glamping Adventure
  • Camping in der Nähe des Lake Powell mit Besuch des Horseshoe Bend
  • selbstaufblasbare Matratzen und Kuppelzelte

Optionale Leistungen

  • Zusatznacht Los Angeles: auf Anfrage (optional)
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 769 EUR (nicht an den Tagen 7 & 8 möglich)
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Besitz einer elektronischen Einreiseerlaubnis für die USA
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Informationen zur Reise

1. Tag: Los Angeles – Santa Margarita

Welcome to L.A. – die Stadt der Engel. Deine Ankunft muss heute bis spätestens 5 Uhr morgens erfolgen. Am Besten planst du dir eine Vorübernachtung zu deiner Tour ein – sprich uns an, wir helfen dir gerne. Wenn du allerdings Hollywood, den Rodeo Drive, den Santa Monica Pier, den Strand Venice Beach und andere Highlights der Stadt ausgiebig erkunden möchtest, ist es ratsam bereits 1-2 Tage früher anzureisen. Ach ja, ein ultimatives Hollywood-Erlebnis erwartet dich auch in den Universal Studios mit aufregenden Fahrgeschäften, Live-Shows und einem echten Filmstudio. Das wäre dann noch ein zusätzlicher Tag.

Am Vormittag geht es direkt los nach Santa Margarita. Unterwegs legt ihr Zwischenstopps in Santa Monica und San Luis Obispo ein. In Santa Monica besucht ihr einen Bauernmarkt und deckt euch mit Leckereien aus der Region ein. Unterwegs kauft ihr noch einige Vorräte für das Campingabenteuer.

Am Abend findet ein Willkommensmeeting statt, wo du deinen Guide und deine Mitreisenden näher kennenlernst. Hierbei bekommst du unter anderem viele nützliche Informationen zur anstehenden USA Campingreise für junge Leute.

Aktivitäten: Besuch des Bauernmarktes in Santa Monika, Begrüßungstreffen mit der Gruppe
Distanz: Fahrt von Los Angeles nach Santa Margarita (ca. 4 Stunden)
Transport: Privater Minibus mit WLAN
Übernachtung: Campground (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

2. Tag: Santa Margarita – Santa Cruz

Die heutige Fahrt geht entlang des Highway 1. Der erste Stopp ist am Julia Pfeiffer Burns State Park, wo du mit etwas Glück Elefantenrobben beobachten kannst. Halte deine Kamera bereit. Markenzeichen des Julia Pfeiffer Burns State Park ist der McWay Fall, ein Wasserfall in einer kleinen Bucht. Wandere durch den Park und staune über die eindrucksvolle Landschaft. Freue dich auf Panoramaausblicke auf die kilometerlange zerklüftete Küste. Anschließend macht ihr weitre Stopps in Carmel und Monterey, wo du durch die Stadt schlendern kannst. Besonders Carmel ist mit seinen verwinkelten Gassen und Fachwerkhäusern eine Stadt mit besonderem Flair.

Aktivitäten: Besuch des Julia Pfeiffer Burns State Park, Stopps in Monterey und Carmel
Distanz: Fahrt von Santa Margarita nach Santa Cruz (ca. 3 Stunden)
Transport: Privater Minibus mit WLAN
Übernachtung: Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3. Tag: Santa Cruz – San Francisco

Während deines Besuches in Santa Cruz solltest du es dir nicht nehmen lassen, am Strand entlang zu spazieren. Belohnt wirst du mit einer herrlichen Küstenlandschaft, die geprägt ist von der Bergkette des Big Sur und dem wilden Pazifik. Ein weiteres Highlight des heutigen Tages ist der Abstecher zur Half Moon Bay.
Wirf bei deiner Anreise in eine der beliebtesten Städte Amerikas schon einmal einen ersten Blick auf die Golden Gate Bridge. In San Francisco angekommen unternimmst du einen Orientierungsspaziergang mit deinem Guide.
Nutze anschließend deine Freizeit, um diese faszinierende Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Haight-Ashbury, Alcatraz, die Golden Gate Bridge, Fisherman’s Wharf und die berühmte, historische Kabelstraßenbahn (übrigens, dieses handbetriebene Cable Car ist weltweit das letzte dieser Art) sind nur ein paar der Highlights, die hier unbedingt erlebt werden sollten!

Aktivitäten: Spaziergang Half Moon Bay, Orientierungsspaziergang San Francisco, Freizeit in San Francisco
Distanz: Fahrt von Santa Cruz nach San Francisco (ca. 1,5 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

4. Tag: San Francisco – Yosemite Nationalpark

Lass San Francisco am Morgen hinter dir und mache dich bereit für eine längere, aber landschaftlich reizvolle Fahrt zum berühmten Yosemite Nationalpark. Im Bauernmarkt im Central Valley kauft ihr frische Sachen für die nächsten Campingtage ein. Im Yosemite Nationalpark angekommen wandert ihr zum Lower Yosemite Fall. Halte deiner Kamera bereit. Ihr geht ins Besucherzentrum des Parkes und beendet den Tag mit einem Stopp an Tunnel View, wo du beeindruckende Aussichten genießen kannst.

Aktivitäten: Besuch im Yosemite Nationalpark
Distanz: Fahrt von San Francisco zum Yosemite Nationalpark (ca. 7 Stunden, ca. 225 Kilometer)
Transport: Privater Minibus mit WLAN
Übernachtung: Indian Fleets Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Abendessen

5. & 6. Tag: Yosemite Nationalpark

Und weil es hier so wunderschön ist, bleibst du zwei volle Tage und hast Zeit, um die Schönheit des Yosemite Nationalparks voll auszukosten. Malerische Täler, weite Wildnis, tosende Wasserfälle, alte Mammutbäume und mehr als 16 Arten Granit bilden diesen weltberühmten Nationalpark. Zahlreiche Wanderwege ziehen sich durch das Schutzgebiet und bieten dir sagenhafte Panoramablicke unter anderem auf uralte Felsformationen und mit etwas Glück ist auch eine Begegnung mit Schwarzbären, Hirschen und Kojoten dabei. Wem das Wandern zu wenig Action bietet, der kann sich alternativ auf ein Tandem, Handkurbelrad oder ein Mountainbike schwingen. Unterschiedliche Trails mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen führen durch das Tal. Zum Beispiel der Grizzly Giant Loop, wo du die die größte Gruppe von gigantischen Mammutbäumen bestaunen kannst. Oder genieße die Aussicht am Vernal Fall oder Nevada Fall.

Aktivitäten: Freizeit im Yosemite Nationalpark
Übernachtung: 2x Indian Flats Campground (oder ähnliches Camp)
Mahlzeiten: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen

7. Tag: Yosemite Nationalpark – Hermosa Beach

Nach atemberaubenden Tagen voller Wandererlebnissen führt dich deine USA Campingreise nach Hermosa Beach bei Los Angeles. Genieße die Strandatmosphäre und unternimm einen Abendspaziergang am Pazifik. Oder schnapp dir einen Volleyball und spiele eine Partie mit deinen Mitreisenden. Die heutige Nacht verbringst du in einem Hostel direkt in Strandnähe.

Aktivitäten: Freizeit am Abend
Distanz: Fahrt vom Yosemite Nationalpark nach Hermosa Beach (ca. 7 Stunden)
Transport: Privater Minibus mit WLAN
Übernachtung: Surf City Hostel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

8. Tag: Hermosa Beach

Bist du bereit für einen Tag voller Surfspaß? Du lernst heute bei einer Surfstunde die Grundlagen des Wellenreitens und kannst dann direkt üben und dich in die kalifornischen Wellen stürzen. Wenn du noch aktiver sein willst, kannst du dir heute optional ein Fahrrad ausleihen. Oder du relaxed einfach ganz entspannt und genießt das kalifornische Lebensgefühl.

Aktivitäten: Freizeit, Surfstunde
Übernachtung: Surf City Hostel (oder ähnliche Unterkunft)

9. Tag: Hermosa Beach – Joshua-Tree-Nationalpark

Heute setzt du deine Campingreise durch die USA weiter fort in den Joshua Tree Nationalpark fort. Zu bestaunen gibt es hier so einiges: eine Wüstenlandschaft, hunderte Joshua Trees, zerklüftete Felsformationen und legendäre Josua-Palmlilien. Im Nationalpark befinden sich zwei spezielle Ökosysteme. Bei einer Wanderung kommst du den surrealen Joshua Bäumen in der Mojave Wüste ganz nah.

Aktivitäten: Wanderung im Joshua Tree Nationalpark
Distanz: Fahrt von Hermosa Beach zum Joshua Tree Nationalpark (3-4 Stunden, 250km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Super 8 Yucca Valley/ Joshua Tree (oder ähnlicher Unterkunft)
Mahlzeiten: Mittagessen

10. Tag: Joshua-Tree-Nationalpark – Grand-Canyon-Nationalpark

Auf der berühmten Route 66 geht es zum Grand Canyon. Ein Besuch am Grand Canyon ist etwas, das sich kaum mit Worten beschreiben lässt – man muss es einfach mit eigenen Augen gesehen haben! Mach beeindruckende Aufnahmen vom wechselnden Licht auf den Schichten des roten, gelben und braunen Gesteins, während die Sonne am mächtigen Canyon untergeht – ein magisches Erlebnis. Genieße den Augenblick.

Aktivitäten: Sonnenuntergang am Grand Canyon
Distanz: Fahrt vom Joshua Tree Nationalpark zum Grand Canyon (ca. 9 Stunden)
Transport: Privater Minibus mit WLAN
Übernachtung: Grand Canyon Camper Village (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Abendessen

11. Tag: Grand-Canyon-Nationalpark

Und wenn man schon einmal an so einem großartigen Ort ist, dann muss das ausgenutzt werden. Dieser Tag steht dir komplett frei zur Verfügung, um den Grand Canyon ausgiebig zu entdecken. Besuche die Südkante des Canyons und erlebe einen einmaligen Panoramablick über die Schlucht. Es ist ein atemberaubender Anblick, wenn sich der Grand Canyon in seiner vollen Pracht entfaltet. Die Kante fällt hier fast senkrecht mehr als 1.000m in den Canyon ab und die Schlucht selbst ist übersät mit Felskuppen, steilen Kalksteinklippen und tiefen Canyons in einer lebendigen Farbpalette. Das Schutzgebiet lässt sich übrigens aus verschiedenen Perspektiven erforschen. Du kannst wandern, ein Fahrrad mieten oder dir einen Helikopter-Rundflug gönnen.

Aktivitäten: Freizeit am Grand Canyon
Übernachtung: Grand Canyon Camper Village (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

12. Tag: Grand Canyon – Page

Heute geht deine USA Campingreise für junge Leute weiter zum Lake Powell. Die Zelte schlagt ihr am See auf auf und du kannst die beeindruckende Umgebung erkunden. Wenn du willst kannst du Kajaken (optional). Gegen Abend machst du dich mit der Gruppe auf den Weg zum Horseshoe Bend, der hufeisenförmigen Biegung des Colorado Rivers. Ein einzigartiges geologisches Kunstwerk. Bei orange untergehender Sonne geht es zurück zum Campingplatz. Genieße die Nacht unter beeindruckendem Sternenhimmel.

Aktivitäten: Wanderung zum Horseshoe Bend
Distanz: Fahrt vom Grand Canyon nach Page (ca. 2,5 Stunden)
Transport: privater Minibus mit WLAN
Übernachtung: Wahweep RV & Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

13. Tag: Page – Coral Pink Sand Dunes State Park – Bryce Canyon

Pack dein Campingequipment zusammen und bereite dich auf einen eindrucksvollen Tag vor. Erster Stopp ist heute der Coral Pink Sand Dunes State Park. Du findest hier weite Sanddünen, die an die Sahara erinnern. Der Sand schimmert leicht rosa, was dem Park seinen Namen gab. Nach diesen faszinierenden Eindrücken geht es weiter zum Bryce Canyon Nationalpark. Staune über die atemberaubenden Felsformationen mit säulenartigen Felsnadeln, die sogenannten „Hoodoos“. Diese sind bis zu 60 Meter hoch. Du hast den Nachmittag zu deiner freien Verfügung und kannst Wanderungen wie zum Beispiel den Navajo Rundweg oder Queens Garden Loop unternehmen.

Aktivitäten: Besuch im
Coral Pink Sand Dunes State Park,
Besuch im Bryce-Canyon-Nationalpark
Distanz: Fahrt von Page zum Bryce Canyon (ca. 3 Stunden)
Transport: privater Minibus mit WLAN
Übernachtung:
Ruby’s Inn RV Park & Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

14. Tag: Bryce Canyon – Zion Nationalpark

Nutze den Morgen um zum Beispiel eine Wanderung zum Sunrise Point im Bryce Canyon zu unternehmen. Deine USA Reise für junge Leute führt dich anschließend weiter zum nächsten Highlight – dem Zion Nationalpark. Es erwartet dich heute ein besonderer Campingplatz, der in einem privaten Canyon fernab der Zivilisation liegt. Am Nachmittag und am Abend hast du freie Zeit, um zum Beispiel den Water Canon Trail zu wandern. Genieße das Leben!

Aktivitäten: Zion Camping Adventures
Distanz: Fahrt vom Bryce Canyon zum Zion Nationalpark (ca. 2,5 Stunden)
Transport: Privater Minibus mit WLAN
Übernachtung:Zion Glamping Adventure (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

15. Tag: Zion Nationalpark

Der Zion Nationalpark zählt zu den bekanntesten Nationalparks in den USA und die Kulisse mit ihren hohen Plateaus und Sandsteinschluchten war schon oft Filmkulisse. Du kannst den Nationalpark heute erkunden und die beeindruckende Landschaft auf dich wirken lassen. Später am Abend kannst du am Lagerfeuer Marshmallows rösten und ganz dein Campingabenteuer genießen.

Aktivitäten: Besuch des Zion Nationalparks
Übernachtung:Zion Glamping Adventure (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

16. Tag: Zion Nationalpark – Las Vegas

Heute geht es in das berüchtigte Las Vegas. Unternimm einen abendlichen Streifzug auf dem Las Vegas Boulevard und genieß dabei das Spektakel aus Licht und Energie für die der Strip so berühmt ist. Mit einer sich ständig verändernden Architektur und unzähligen Hotels, Casinos, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten gibt es hier jede Menge zu sehen und zu tun. Tauche zum Beispiel ein in die Magie einer der zahlreichen Shows im größten Entertainment-Mekka der Welt. Egal ob Livemusik, Varieté, Comedy, Zauberei, Cirque Du Soleil oder worauf auch immer du Lust hast, in keiner anderen Stadt der Welt wirst du diese Auswahl an Shows rund um die Uhr finden, wie hier in Las Vegas.

Aktivitäten: Freizeit in Las Vegas
Distanz: Fahrt vom Zion Nationalpark nach Las Vegas (ca. 3,5 Stunden)
Transport: Privater Minibus mit WLAN
Übernachtung: Golden Nugget Las Vegas (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

17. Tag: Las Vegas – Death-Valley-Nationalpark – Ridgecrest

Die heutige Route führt dich an einen Ort der Extreme. Die Landschaft des Death Valleys ist geprägt von Sanddünen, Wüste, Ödland bis hin zu hoch aufragenden Gipfeln und einem Becken, das eigentlich unter dem Meeresspiegel liegt. Hier unterwegs zu sein ist garantiert ein unvergessliches Erlebnis. Am heißesten. Am trockensten. Am niedrigsten. Hier an der Grenze zwischen Kalifornien und Nevada erwartet dich ein bisschen von allem. Danach geht es nach Ridgecrest, wo du die Nacht in einem Hotel verbringst.

Aktivitäten: Besuch des Death Valley Nationalparks
Distanz: Fahrt von Las Vegas ins Death Valley (ca. 3 Stunden), Fahrt vom Death Valley nach Ridgecrest (ca. 2 Stunden)
Transport: Privater Minibus mit WLAN
Übernachtung: Quality Inn near China Lake Naval Station (oder ähnliche Unterkunft)

18. Tag: Ridgecrest – Los Angeles

So schnell vergeht die Zeit und heute steht der letzte Tag deiner USA Campingreise für junge Leute an. Von Ridgecrest geht es zurück nach Los Angeles, wo deine USA Tour endet.
Aber auch dein Abenteuer Westküste? Das entscheidest du. Wenn du Disneyland, den Walk of Fame, das Griffith-Observatorium, das Hollywood Sign und andere Highlights der Stadt ausgiebig erkunden möchtest, ist es ratsam 1-2 Tage länger zu bleiben. Wir sind dir gerne dabei behilflich.

Aktivitäten: Abreise in Los Angeles (frühestens 15 Uhr)
Distanz: Fahrt von Rigecrest nach Los Angeles (ca. 3 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug

nach oben Weiterlesen

Los Angeles

Optional:

– Besuch am Santa Monica Pier: kostenlos
– Universal Studios Hollywood: 90-150 USD pro Person
– Ausflug zum Venice Beach: kostenlos

Santa Monica

Optional:

– Besuch des Bauernmarktes: kostenlos
– Surf und Paddle Board Verleih

Hermosa Beach

Optional:

– BFahradausleihe
– Surfboradausleihe

Grand Canyon Nationalpark

Optional:

– Grand Canyon Helikopter-Rundflug: 284 – 309 USD pro Person
– Wanderungen auf dem Bright-Angel-Trail: kostenlos
– Grand Canyon IMAX-Film: 14 USD pro Person

Lake Powell

Optional:

– Kajak fahren auf dem Lake Powell

Bryce Canyon Nationalpark

Optional:

– Queen’s Garden und Navajo Loop-Rundwanderung
– Horseback Riding Bryce Canyon (65-90USD pro Person)

Zion Nationalpark

Optional:

– Wanderung durch The Narrows

Hildale

Optional:

– Sunset Buggy Ride Tour
– Horse Trail Ride

Las Vegas

Optional:

– Casinobesuch in Las Vegas
– Limousinen-VIP-Party: 45 USD pro Person
– Besuch auf dem Vegas Strip: kostenlos
– Show in Las Vegas: 60-200 USD pro Person

San Francisco

Optional:

– Besuch auf Alcatraz: 33 USD pro Person
– Besuch in Haight-Ashbury: kostenlos
– Besuch bei der Golden Gate Bridge: kostenlos
– Kabelstraßenbahn-Fahrt: 7 USD pro Person
– Fahrradverleih: 8 – 32 USD pro Person
– Segeln bei Sonnenuntergang in San Francisco

Yosemite National Park

Optional:

– Fahrt mit dem Leihfahrrad im Yosemite: 12 USD pro Person
– Wanderung im Yosemite Nationalpark: kostenlos

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich deiner Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort findest du in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Altersbeschränkung 18 – 39 Jahre

Tourstart spätestmögliche Ankunftszeit an Tag 1 der Tour: 5 Uhr morgens in Los Angeles
Tourende an Tag 15 der Tour um ca. 15 Uhr in Los Angeles (frühestmögliche Abflugzeit)

Camping
Ein Teil des Abenteuers ist die Mithilfe bei allen Aufgaben beim Camping. Der Guide kümmert sich um die Mahlzeiten, aber alle helfen bei der Vorbereitung und beim Aufräumen und Putzen/Abwaschen gemeinsam mit. Teamgeist ist hier gefragt! Die gesamte Campingausrüstung (außer Schlafsack und Kissen) wird bereitgestellt. Du erhältst Kuppelzelte und die Montage / Demontage dauert nur 5 Minuten. Alle Zelte verfügen über eingebaute Insektennetze. Selbstaufblasende Matratzen mit einer Dicke von ca. 4 cm sind ebenfalls vorhanden.

Auf dieser Reise findets du zwei verschiedene Arten von Campingplätzen:
1. Private Campingplätze: Das sind privat betriebene Plätze, die in der Regel über alle Dienstleistungen wie Feuerstellen, Picknicktische, Trinkwasser, Toiletten und Duschgebäude verfügen. Einige haben kleine Außenschwimmbäder und Wascheinrichtungen. Diese Campingplätze befinden sich in der Regel in der Nähe der Eingänge zu Nationalparks oder Städten.

2. Öffentliche Campingplätze: Dies sind vom Park betriebene Plätze, die in der Regel über grundlegende Einrichtungen wie Feuerstellen, Picknicktische und Trinkwasser verfügen. In einigen Fällen gibt es auf diesen Campingplätzen keine Duschen, sondern nur Grubentoiletten und einen See! In anderen Fällen befinden sich die Toiletten und Duschen außerhalb des Campingplatzes, manchmal auch an einem anderen Ort, der eine Autofahrt entfernt liegt. In einigen Fällen werden für die Duschen vor Ort Gebühren erhoben ($2-6/Dusche).

Gepäck
Für diese Tour sind geeignete Schlafsäcke erforderlich. Die Abendtemperaturen können -9°C bis 0°C erreichen. Bitte stell sicher, dass dein Schlafsack für -17°C (Frühling und Herbst) und 0°C (Juni – September) ausgelegt ist. Wenn du möchtest, kannst du am ersten Tag der Reise einen geeigneten Schlafsack kaufen. Die Preise liegen zwischen $60-$150USD.

Wir empfehlen dir einen Rucksack oder einen mittelgroßen Koffer für diese Tour. Aus Platzgründen können wir nicht mehr als ein Hauptgepäckstück pro Person mitnehmen. Ein gut bemessener Tagesrucksack (20-35 l) ist ebenfalls unerlässlich, um deine persönliche Ausrüstung für den Tag zu transportieren.

Wetter
Amerika ist allgemein für warmes Wetter bekannt aber die Temperaturen variieren besonders in den Berg- und Wüstengebieten. Die Tagestemperatur kann 30°C überschreiten, während die Nachttemperaturen regelmäßig auf einstellige Werte fallen oder sogar unter dem Gefrierpunkt liegen. Bitte sei auf solche extremen Bedingungen vorbereitet.

Anforderungen
Alle Spaziergänge und Wanderungen, die in diesem Reiseplan vorgeschlagen werden, sind moderat bis anstrengend. Es steht dir frei, ob du daran teilnehmen möchtest oder nicht, aber die Erkundung der Nationalparks zu Fuß ist Teil unserer Art zu reisen.

Transport
Die Fahrzeuge sind mit WLAN ausgestattet: Es gibt allerdings nur eine begrenzte Bandbreite. Um allen Reisenden den Zugang zum WLAN zu ermöglichen, sollten Reisende ihren Zugang auf ein vernünftiges Niveau beschränken. Bitte beachten, dass WLAN aufgrund von Gebieten mit eingeschränktem oder keinem Mobiltelefondienst (z. B. in Teilen von Nationalparks) nicht immer verfügbar ist.

Alter
Bitte beachte, dass das gesetzliche Trinkalter in den Vereinigten Staaten 21 Jahre und in Kanada 19 Jahre beträgt (mit Alberta und Quebec 18 Jahre). Viele Bars und Clubs verlangen einen Ausweis an der Tür. Daher ist es nicht möglich in bestimmten Bars Livemusik zu hören oder eine Nacht in Las Vegas oder New Orleans zu verbringen, wenn du nicht volljährig bist, selbst wenn du nicht planst Alkohol zu konsumieren. In beiden Ländern werden Trinkgesetze strikt durchgesetzt und auch die Guides können Minderjährigen nicht helfen, Alkohol jeglicher Art zu erhalten.

Informationen zur Einreise

Bitte beachte die aktuellen Informationen zur Einreise in die USA auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
USA Reise- und Sicherheitshinweise

Electronic System for Travel Authorization (ESTA)

Seit dem 12. Januar 2009 müssen alle Reisenden, die im Rahmen des „Visa Waiver Programms“ (VWP) in die USA reisen, vor der beabsichtigten Einreise zwingend via Internet eine elektronische Einreiseerlaubnis beantragen:
ESTA Beantragung

Österreichische Abenteurer finden ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Du hast weitere Fragen? Dann werfe doch mal einen Blick auf unsere FAQs.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden

Diagnose Reisesucht? Kontaktiere unsere Reiseexperten:

Frage stellen

Ähnliche Reisen entdecken

Abenteuerurlaub USA der Westen Gruppenreisen für junge Leute traveljunkies
-10%
USA
Los Angeles
San Francisco
USA Erlebnisreise von LA nach San Francisco Urlaub Gruppenreisen für junge Leute
USA
Los Angeles
San Francisco
USA West-Süd-Ost-Küsten-Express Amerika Gruppenreisen
USA
Los Angeles
New York City