Tourstart
Nice
Tourende
Marseille
Reisedauer
8 Tage
Reiseart
Segelreisen

Segeltörn Cote D’Azur

Wie stellen Sie sich die Côte d’Azur vor? Rote Teppiche? Yachten und Champagner? Traumhafte Sonnenuntergänge an weißen Sandstränden? Das alles finden Sie an der Côte d’Azur, aber auch noch so vieles mehr.

Gehen Sie mit uns in der Stadt der Reichen und Schönen an Bord. In Nizza werden die Segel gesetzt und Ihrem Abenteuer steht nichts mehr im Wege.

Cannes ist der erste Halt dieses Segeltörns. Hier werden jedes Jahr die Internationalen Filmfestspiele abgehalten, aber wussten Sie auch, dass das Mittelgebirge Esterel ein wunderschönes Ausflugsziel für Naturliebhaber ist? Sie können mit einem Glas Champagner am Hafen beginnen und dann mit dem Fahrrad ins Gebirge radeln.

In Saint-Tropez werden Sie gleich am Hafen von einer Atmosphäre der Leichtigkeit und des Savoir-vivre umarmt. Aber auch hier gibt es mehr als nur den Schein. Das alte Fischerdorf von La Ponche vermittelt seinen Besuchern noch einen Eindruck vom alten Saint-Tropez und im nahegelegenen Cavalaire-sur-Mer begrüßt Sie Saint-Tropez in seiner ganzen Schönheit ohne Trubel und Schein.

In Bormes-les-Mimosas wartet ein Ort voll Geschichte auf Sie und im Archipel Îles d’Hyères tauchen Sie ein in glasklares Wasser und eine geschützte Unterwasserwelt.

Im alten, aber sehr hippen Marseille endet Ihre franzöische Segeltour.

Kommen Sie mit uns auf eine Segelreise entlang der Côte d’Azur mit allen bekannten Zielen und ebenso vielen Geheimtipps. Entdecken Sie mit uns die lebendige Herzlichkeit der Küstenbewohner und die abgelegenen Viertel.

Weiterlesen

Reiseverlauf

1. Tag: Nizza

Bonjour la France! Ihre Côte d’Azur Segelreise beginnt heute um 16 Uhr. Zuerst lernen Sie Ihren Skipper und Ihre Schiffskameraden kennen. Danach werden Ihre Versicherungsdetails und Notfallkontakte eingesammelt. Bereiten Sie diese Informationen bitte vor und überreichen Sie diese Ihrem Skipper.

Und dann beginnt Ihr französischer Törn. Nun ja, fast. Der erste Hafen, den Sie anlaufen werden, ist nämlich der nächste Supermarkt. Hier kaufen Sie den Proviant für Ihre Segelreise als Gruppe ein. Falls Sie unter Unverträglichkeiten leiden, teilen Sie uns diese bitte zum Zeitpunkt der Buchung mit.

Sollten Sie früher in Nizza ankommen, können wir Ihnen nur dazu raten, Ihre Zeit zu nutzen und diese herrliche Stadt zu erkunden. Schlendern Sie entlang der schönsten Küste Nizzas, der Promenade des Anglais. Sie ist die Prachtstraße von Nizza und versprüht auf jedem Meter Luxus und Eleganz. Oder Sie besuchen den weltberühmten Marktplatz Cours Saleya in Vieux Nice. An hunderten von Marktständen preisen fliegende Händler ihre Waren an. Sollten Ihnen mehr als nur ein paar Stunden in Nizza zur Verfügung stehen, dürfen Sie sich das zauberhafte Dörfchen Èze nicht entgehen lassen. Das Bergdorf bietet eine einmalig authentische Atmosphäre; man fühlt sich direkt in mittelalterliche Zeiten zurückversetzt. Schlendern Sie durch die engen Gassen bis zur Aussichtsplattform im Jardin Exotique (etwa 4€ Eintritt, die sich absolut lohnen). Von hier aus hat man einen unvergleichlichen Blick über die Côte d’Azur.

Am heutigen Abend können Sie Ihren ersten Sonnenuntergang an Bord genießen, bevor Sie in Ihre gemütliche Koje schlüpfen.

Anmerkung: Der Charme eines Segeltörns liegt in der Einzigartigkeit eines jeden Tages. Der Ablauf kann je nach Wetter und individuellen Wünschen von der Crew angepasst werden, wodurch sich auch die Route ändern kann. Um Ihre Sicherheit zu gewährleisten, hat immer Ihr Skipper das letzte Wort.

Aktivitäten: Freizeit in Nizza, Willkommenstreffen zum Segeltörn um 16:00 Uhr
Übernachtung: Segelyacht

2.-7. Tag: Côte d’Azur

Auf der Route nach Cannes

Setzen Sie die Segel und fahren Sie durch das Archipel der Îles de Lérins, das nur wenige hundert Meter vor Cannes Küste liegt. Sie halten auf der ersten der vier Inseln des Archipels, auf Sainte-Marguerite, wo einst der sagenumwobene Mann mit der eisernen Maske gefangen gehalten wurde. Auf Saint-Honorat kosten Sie Wein in einem Restaurant, das von einheimischen Mönchen geführt wird. Der Wein wird auf einem eigenen Weinberg angebaut. Die kleine Insel Saint-Honorat ist bereits seit dem frühen 5. Jahrhundert von Mönchen besetzt. Saint-Ferréol und die Île Saint de la Tradeliere sind die beiden kleinsten Inseln des Archipels und stehen nicht auf dem Programm.

Sie segeln weiter nach Cannes. Die Stadt an der französischen Riviera gelangte besonders durch die Austragung der Internationalen Filmfestspiele zu großer Bekanntheit. Der rote Teppich vor dem Palais des Festivals ist das ganze Jahr über ausgerollt und ein beliebter Fotospot. Außerdem befindet sich vor dem Palais ein kleiner „Walk of Fame“ mit einigen Handabdrücken und Autogrammen französischer sowie internationaler Stars. Sollten Glitzer und Glamour nicht Ihre Welt sein, können Sie in das Mittelgebirge Esterel fliehen und wandern oder Fahrrad fahren gehen.

Saint-Tropez

Legen Sie ab und segeln Sie nach Saint-Tropez. Einst ein bescheidenes Fischerdorf, ist die Stadt heute ein Urlaubsparadies für die Reichen und Schönen. Begeben Sie sich nach Pampelonne Beach und halten Sie Ausschau nach Berühmtheiten. Am Beach 55 trifft sich, wer sehen und gesehen werden will. An allen Stränden gibt es Toiletten, Ankleideräume und Sonnenliegen zu mieten. Oder Sie springen gleich in das traumhafte Wasser und versuchen sich im Paddle-Boarding. Schlendern Sie entlang des alten Fischerviertels von La Ponche und bekommen Sie einen Eindruck vom alten Saint-Tropez oder genießen Sie die Aussicht am Küstenwanderweg. Abends wird Saint-Tropez dann so richtig lebendig. Wenn Sie in eine der vielen Bars, Clubs oder Restaurants möchten, beachten Sie bitte die Kleiderbestimmungen: mit Sandalen und Shorts finden Sie hier so gut wie nirgends Einlass.

Bormes-les-Mimosas

Das kleine mittelalterliche Dorf Bormes-les-Mimosas zählt zu den schönsten Flecken Frankreichs und ist ein Muss für Geschichts-Fans. Hier wächst außerdem die Mimose. Man erkennt Sie an ihrer grellen gelben Farbe. Eingeführt wurde sie im Süden Frankreichs von Australien im 19. Jahrhundert. In Bormes-les-Mimosas haben Sie die Möglichkeit, eine geführte Tour mitzumachen, an der beeindruckenden Küste wandern zu gehen oder sich ein Fahrrad auszuleihen und so den hübschen Ort zu entdecken. Sind Sie doch eher auf der Suche nach Entspannung, dann laden die weißen Sandstrände zum Sonne tanken und das Meer zum Baden ein.

Iles d’Hyeres Archipelago

Aufgrund strenger Umweltschutzgesetze ist Îles d’Hyères Heimat für eine prächtige Naturvielfalt. Die drei Hauptinseln des Archipels sind Porquerolles, Île du Levant und Port-Cros. Zu Letzterer segeln Sie zuerst. Sie ist die kleinste Insel, hat aber einen großen Schatz an Geschichte. Von der Schaffung eines Mönchsklosters im 5. Jh. über Raubzüge von Piraten im 16. Jh. bis zur Gründung einer Künstlerkolonie nach dem ersten Weltkrieg und der „Schlacht von Port-Cros“ während des zweiten Weltkriegs – zu nahezu jeder Epoche finden Sie hier eine fesselnde Geschichte. Reich an Flora und Fauna wurde es 1963 Frankreichs erster Meeresnationalpark. Auf Port-Cros gibt es keine Fahrzeuge, weshalb Sie die hübschen Wege durch unberührte Kiefernwälder nur zu Fuß erkunden können. Um die Insel herum ist das Wasser glasklar und lädt zum Schnorcheln ein.
Später besuchen Sie die größte Insel des Archipels, Porquerolles, die ebenfalls ein Nationalpark ist. Fahrzeuge und Rauchen sind auf dieser Insel verboten. Am besten kundschaften Sie die Insel mit den Fahrrad aus. Nehmen Sie einen der gut markierten Pfade durch alten Eichenwald und Obstplantagen. Natürlich steht Ihnen auch ein einfacher und gemütlicher Tag am Strand zur Wahl. Im Norden der Insel können Sie sich wundervoll mental ausklinken und die Seele baumeln lassen.

Aktivitäten: Freizeit an der Côte d’Azur
Transport: Segelyacht
Übernachtung: Segelyacht

8. Tag: Marseille

Nach dem Frühstück verlassen Sie das Schiff gegen 10 Uhr vormittags und werden mit einem Transfer zu einem Hotel in Marseille gebracht. Hier endet Ihr Côte d’Azur Segelabenteuer. Sollten Sie heute noch weiterfliegen wollen, empfehlen wir Ihnen, den Abflug nicht vor 16 Uhr zu planen, denn auf See kann es leicht zu Unwetter bedingten Verspätungen kommen. Falls Sie Zeit in Frankreichs ältester Stadt Marseille eingeplant haben, helfen wir Ihnen gerne bei Ihrem Aufenthalt weiter.

In Marseille gibt es einiges zu entdecken! Wandern Sie doch zur Basilika Notre-Dame de la Garde. Sie thront auf einem 162 Meter hohen Kalksteinfelsen und überblickt die gesamte Stadt. Bei Sonnenuntergang ist der Blick vom Turm aus besonders malerisch. Im Viertel Le Panier findet man viele großartige Graffitis, die alle bekannte Kunstwerke sind. Schlendern Sie durch die engen Gassen des hippen Künstler-Viertels und suchen Sie nach den Kunstschätzen an den manchmal sehr verwitterten Mauern. Wer gerne shoppen geht, ist im Einkaufszentrum Les Docks oder dem neuen Shopping-Paradies Les Terrasses du Port bestens aufgehoben. Und wem der Sinn nach Strand und Meer steht, kann sich an den Stränden Plage des Catalans, Plage du Prado oder am ruhigen Strand von Callelongue ausruhen. Marseille verlassen sollten Sie aber definitiv nicht, ohne vorher eine Schüssel der Bouillabaisse gekostet zu haben. Das Gericht ist ein traditioneller Fischeintopf und gibt Kraft für jede Entdeckungstour.

Aktivitäten: Abreise

nach oben

Enthaltene Leistungen

  • 8 Tage Segeln entlang der Cote D’Azur gemäß Programm
  • 7x Übernachtung in einer der 5 Twin-/Doppelkabinen (die Kabine wird geteilt mit einem Mitreisenden des gleichen Geschlechts)
  • 110 EUR für die Reisekasse (wird am ersten Tag vom Skipper eingesammelt; die 110 EUR sind bereits im Tourpreis inklusive)
  • Transport: Segelyacht, zu Fuß
  • englischsprachiger Skipper während des gesamten Trips

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Aktivitäten

Nizza

Optional:

– Monaco Zugticket: 10 EUR pro Person
– Eze Tagestrip: 4 EUR pro Person
– Grasse Perfume Tour: 6 EUR pro Person
– Matisse Museum: 10 EUR pro Person
– Museum of Modern and Contemporary Art: 10 EUR pro Person
– St. Nicolas Cathedral: 3 EUR pro Person

Marseille

Optional:

– Eintritt Chateau d’If mit Boot: 16 EUR pro Person
– Notre Dame de la Garde: kostenlos
– Calanques Bootstrip: 50 EUR pro Person
– Wein- und Öl-Verkostung: 20 EUR pro Person
– Besuch der Calissons Factory: kostenlos

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen nur eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Tourstart an Tag 1: 16:00 Uhr in Nizza
Tourende an Tag 8: ca. 10:00 Uhr in Marseille

Reiseablauf

Die exakte Route ist abhängig von den Wetterbedingungen und wird auf die Wünsche der Gruppe abgestimmt.

Mindestalter

Das Mindestalter für diese Cote D’Azur Segelreise ist 15 Jahre (unter 18 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen)

Abreise

Vom Holiday Inn Express können Sie ein Taxi zum Flughafen Marseille nehmen, der ungefähr 25 Minuten entfernt ist. Eine einfache Fahrt kostet zwischen 40-55 Euro.
Die Busse fahren von Marseille St-Charles alle 20 Minuten zum Flughafen. Die Fahrt dauert ungefähr 30 Minuten und kostet 9-14 Euro.

Yacht

50-52 Fuß lange Segelyacht. Es gibt Doppel-/Twinkabinen für 9 Mitsegler, die mit 2-3 Gemeinschaftsbädern und 2 Duschen ausgestatte sind. Die Kabinen werden bei der Ankunft von unserem Skipper entsprechend der Gruppenzusammenstellung zugeteilt, d.h. es ist nicht möglich, einen bestimmten Liegeplatz oder eine bestimmte Kabine zu reservieren oder zu garantieren. Einzelpassagiere werden mit einem anderen Passagier des gleichen Geschlechts gepaart. Dies kann bedeuten, dass eine Doppelkabine mit einer Doppelmatratze geteilt wird. Alle, einschließlich des Skippers, teilen sich die Badezimmer an Bord.

Die Schlafkabinen sind platzsparend konzipiert. Diejenigen, die das Abenteuer eines authentischen Segeltörns genießen möchten und diese Komforteinschränkungen dafür in Kauf nehmen, werden mit unvergesslichen und authentischen Seglererfahrungen belohnt.

Essen

Die meisten Abendessen und einige Mittagessen werden im Hafen oder in der Nähe eingenommen, die Gruppe hat somit eine Auswahl an Essensoptionen an Land. Oft isst die Gruppe zusammen, aber Sie haben auch die Möglichkeit Ihr eigenes Ding zu machen. Der Skipper kann Restaurants empfehlen.
Manche Essen werden an Bord zubereitet und gegessen. Ihr Skipper koordiniert die Einkäufe und die Zubereitung dieser Mahlzeiten, Sie können gerne bei der Zubereitung helfen. Für den Einkauf der Lebensmittel werden am ersten Tag von jedem Teilnehmer 110 Euro eingesammelt (bereits im Tourpreis inklusive).

Informationen zur Einreise nach Frankreich

Hier finden Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Frankreich auf der Seite des Auswärtigen Amtes:

Frankreich Reise- und Sicherheitshinweise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB Intrepid

Formblatt Intrepid Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden