traveljunkies Tansania Heißluftballon Safari Game Drive Gruppenreise Erlebnisreise Afrika Abenteuerreise Great Migration Ngorongoro Krater Serengeti Nationalpark
Tourstart
Arusha
Tourende
Arusha
Reisedauer
4 Tage
Reiseart
Reisebausteine

Serengeti & Ngorongoro Krater Safari

Sie suchen die perfekte individuelle Safari in Tansania?

Die Serengeti ist Tansanias ältester und beliebtester Nationalpark. Berühmt ist dieses Naturparadies für seine alljährlich wiederholenden Wanderungszeiten. Dann machen sich rund sechs Millionen Hufe bereit die Weite der Savanne zu durchqueren. Hauptdarsteller des Tierspektakels sind mehr als 200.000 Zebras und 300.000 Thomsongazellen, 1,3 Millionen Gnus, große Büffelherden, kleinere Gruppen von Elefantenfamilien und Giraffen sowie Tausende und Abertausende von Elenantilopen, Topis, Grantgazellen, Kuhantilopen und Impalas. Alle verfolgen nur ein Ziel, neue frische Weidegründe zu finden. Und Sie erleben dieses Ereignis mittendrin.

Ein weiteres allgegenwärtiges Erlebnis der Serengeti ist der harte Kampf auf Leben und Tod zwischen Raubtier und Beutetier. Löwenrudel liegen meistens auf der Lauer. Einsame Leoparden ruhen in den Akazienbäumen. Die Geparden sind immer in Bewegung und durchstreifen ihre Reviere. Drei afrikanische Schakalarten kämpfen zusammen mit der Tüpfelhyäne um die Überreste von verendeten Grassfressern, während sich der Erdwolf die Insekten schmecken lässt. Da fällt Ihnen die Entscheidung schwer, zuschauen oder fotografieren?

Tansanias größter Nationalpark wird aber nicht nur von großen Säugetieren bewohnt. Auch die Vogelwelt hat mehr als 500 verschiedene Arten zu bieten, vom stolzen Strauß bis zum seltsamen Sekretärsvogel, die Sie in der Steppe beobachten können.

Die Ngorongoro Conservation Area grenzt an die Serengeti und nördlich an den Oldoinyo Lengai, den heiligen Gottes-Berg der Massai. Das Ngorongoro Schutzgebiet ermöglicht ein harmonisches Nebeneinanderbestehen von Tourismus, Naturschutz und Landwirtschaft der Massai, und wurde dank seines Reichtums an Tieren zum UNESCO Weltnaturerbe ernannt.

Highlight ist der Ngorongoro-Krater, der größte Kraterkessel der Welt und Heimat von etwa 25.000 Tieren, darunter Nashörner, Löwen, Elefanten, Zebras und Gnus. Diese werden Sie beeindrucken. In der Kratermitte liegt der schimmernde Lake Magadi, der besonders in der Regenzeit in den Fokus bei den Besuchern rückt. Unzählige Wasservögel, wie die pinkfarbenen Flamingos, lassen sich dann hier bestens beobachten.

Im Einklang mit der Natur lebt hier auch bereits seit über 200 Jahre ein Hirtenvolk – die Massai. Jedoch gehen die Funde von menschlichen Überresten auf 3,6 Millionen Jahre zurück.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Serengeti Nationalpark

Ihre Tansania Erlebnisreise beginnt heute um 07:30 Uhr morgens am ersten Tag von Ihrem Hotel aus in Arusha. Die Übernachtung ist hierbei nicht inbegriffen. Seien Sie pünktlich am Vordereingang des Hotels um Ihren Fahrer und Guide zu treffen. An der Hotelrezeption halten Sie zunächst ein kurzes Treffen ab, wo allgemeine und spezifische Aspekte der Tour besprochen und Ihre Fragen beantwortet werden, bevor Sie in die Serengeti aufbrechen.

Sie verlassen Arusha am frühen Morgen in einem 7-Sitzer Allradfahrzeug mit Klappdach und reisen in die weltberühmte Serengeti, einer der besten Nationalparks Afrikas. Sie machen auf dem Weg einen Zwischenstopp an der historischen archäologischen Stätte in der Olduvai-Schlucht – die Wiege der Menschheit und fahren dann weiter in Ihr Safari Camp am späten Nachmittag. Genießen Sie die Vielzahl der Tiere und Vögel in dieser Umgebung, während Sie nach den Big Five suchen in den endlosen Weiten der Graslandschaft. Die Olduvai-Schlucht ist eine tiefe Schlucht im Großen Afrikanischen Grabenbruch in Tansania und gilt als eine der wichtigsten paläoanthropologischen Stätten der Welt. Die 1931 begonnenen Ausgrabungen von Louis Leakey brachten hier 2 Millionen Jahre alte Funde von Urmenschen zutage. Im Olduvai-Museum können Sie Knochenfossile und Teile alter Steinwerkzeuge sehen. Dieses UNESCO-Weltkulturerbe bietet einen faszinierenden Einblick in den Ursprung und die Entwicklung des Menschen in den Ebenen der Serengeti.

Auf Ihrer Fahrt durch das Ngorongoro Naturschutzgebiet in den Serengeti Nationalpark entdecken Sie ansatzweise die schier unendlichen Weiten dieses Territoriums. Die Artenvielfalt der Tier- und Vogelwelt, die diese Gegend zu bieten hat, wird Sie schwer beeindrucken. Die Serengeti ist der Grund, warum Sie nach Afrika gekommen sind. Laden Sie Ihre Kamera auf, nehmen Sie Ihr Fernglas mit und begeben Sie sich ins Safari Abenteuer. Der versierte Fahrer hält Ausschau nach Tierspuren und der dort vorkommenden Tierwelt – darunter Zebras, Gnus, Löwen, Elefanten, Büffel und viele mehr. Die tansanische Serengeti ist tendenziell weniger überlaufen als einige der Wildreservate Kenias. Genießen Sie die Landschaft, die Weite des Graslands, das Spiel von Licht und Schatten und erleben Sie das wilde Afrika hautnah.

Sie verbringen 2 Nächte im Zentrum der Seronera Gegend des Parks.

Aktivitäten: Tour-Einweisung im Hotel, Besuch der historischen archäologischen Stätte in der Olduvai-Schlucht, Pirschfahrt im Serengeti Nationalpark
Distanz: Fahrt Arusha – Serengeti Nationalpark (7-9 Stunden, 440km)
Transport: 7-Sitzer Allradfahrzeug
Übernachtung: Serengeti Tortilis Camp (oder ähnliche Lodge)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

2. Tag: Serengeti Nationalpark

Am Vormittag unternehmen Sie eine Tierbeobachtungsfahrt im Allrad-Safarifahrzeug. Das Verdeck kann eingeklappt werden, damit Sie eine optimale und uneingeschränkte Sicht auf die Tierwelt und Landschaft haben. Am Nachmittag können Sie sich entspannen und die Freizeit genießen. Optional bietet sich eine Heißluftballon-Safari an, bei der Sie im Morgengrauen in den Korb des Heißluftballons steigen und zum unvergesslichen Flug aufbrechen über die Wildnis mit bleibenden Eindrücken. Beobachten Sie, wie Ihr Pilot den Brenner zündet und zum Flug über die Serengeti ansetzt. Eine Stunde lang gleiten Sie bei Sonnenaufgang über die Wiesen und grasende Wildtiere hinweg. Nehmen Sie eine Kopfbedeckung mit um sich vor der Wärme des Brenners zu schützen. Nach der Landung erwartet Sie ein Champagnerfrühstück.

Aktivitäten: Pirschfahrt im Serengeti Nationalpark am Vormittag, Freizeit am Nachmittag
Transport: 7-Sitzer Allradfahrzeug
Übernachtung: Serengeti Tortilis Camp (oder ähnliche Lodge)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3. Tag: Serengeti Nationalpark – Ngorongoro Krater

Nach dem Frühstück verlassen Sie die Serengeti am frühen Morgen und machen sich auf eine ganztägige Tierbeobachtungsfahrt in den Ngorongoro-Krater, einem UNESCO Weltnaturerbe. Der Ngorongoro Krater wurde 1979 in die UNESCO-Liste des Weltnaturerbes aufgenommen und 1981 als Biosphärenreservat ausgezeichnet. Zusätzlich wurde der Krater 2010 zum Weltkulturerbe erhoben. Die reichen Weideflächen und das dauerhafte Wasservorkommen des Kraterbodens versorgt das ansässige Aufkommen der mehr als 25.000 Säugetiere. Die Wildtiere sind nicht eingezäunt von den Kraterwänden und können dieses Gebiet frei verlassen. Die Tiere bleiben jedoch, weil die Bedingungen optimal sind. Da der größte Teil des Kraterbodens Weidefläche ist, dominieren hier Zebras, Gazellen, Büffel, Elenantilopen und Warzenscheine, die hier grasen.

Der Sumpf und der Wald bieten zusätzliche Ressourcen für Flusspferde, einige der letzten verbliebenen schwarzen Nashörner von Tansania, riesige Elefanten, Wasserböcke und Buschböcke, Paviane und Südliche Grünmeerkatzen. Wo all diese Tiere zusammenkommen, können auch die Raubtiere nicht weit sein. Löwen, Leoparden und Aasfresser, wie Hyänen und Schakale streifen in diesem Krater umher. Halten Sie die Augen offen und Ihre Kamera bereit um ja keinen besonderen Augenblick zu verpassen.

Aktivitäten: Tierbeobachtungstour im Ngorongoro Krater
Distanz: Fahrt Serengeti Nationalpark – Ngorongoro Krater (4 Stunden, 160km)
Transport: 7-Sitzer Allradfahrzeug
Übernachtung: Ngorongoro Wild Camp (oder ähnliche Lodge)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Ngorongoro – Arusha

Heute treten Sie den letzten Tag der Tansania Erlebnisreise an. Am Vormittag besuchen Sie Mto wa Mbu mit traditionellem Mittagessen. Unternehmen Sie hier einen Spaziergang und erfahren Sie mehr über das Leben in dieser ostafrikanischen Kleinstadt. Mto wa Mbu hat ca. 18.000 Einwohner aus 120 Stämmen. Auf der 2-stündigen Tour können Sie den lokalen Markt und die Felder besuchen, und zusehen, wie die Menschen ihre Hütten bauen und Sie haben auch die Möglichkeit die Einheimischen kennenzulernen. Nach dieser Besichtigungstour genießen Sie gemeinsam mit Ihren neuen Freunden ein traditionelles Mittagessen mit Fleisch und Kochbananen. Am Nachmittag reisen Sie zurück nach Arusha, mit unglaublichen Eindrücken und unvergessbaren Erlebnissen. Sie werden an Ihrem Hotel herausgelassen oder am Inlandsflughafen von Arusha.

Die Übernachtung in Arusha ist nicht inbegriffen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Findung einer Unterkunft und unterstützen Sie, das nächste besondere Abenteuer zu finden.

Aktivitäten: Besuch der Stadt Mto wa Mbu mit traditionellem Mittagessen
Distanz: Fahrt Ngorongoro Krater – Arusha (4-5 Stunden, 200km)
Transport: 7-Sitzer Allradfahrzeug
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

Enthaltene Leistungen

  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • 2x Übernachtung im mobilen Zeltlager
  • 1x Übernachtung in Lodge
  • Mahlzeiten: 3x Frühstück, 4x Mittagessen, 3x Abendessen
  • Transport: 7-Sitzer Allradfahrzeug
  • englischsprachiger ausgebildeter Safari Reiseleiter/ Fahrer während des gesamten Trips

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flughafentransfer am Ankunftstag: 110 EUR pro Person
  • Serengeti Heißluftballon Safari: ab 490 EUR pro Person
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • nicht ausgewiesene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder, optionale Ausflüge

Aktivitäten

Olduvai-Schlucht

Inklusive:

Olduvai-Schlucht Besichtigung

Serengeti Nationalpark

Optional:

– Serengeti Heißluftballon Safari (ab 490 EUR pro Person)

Inklusive:

– Eintritt und Tierbeobachtung im Serengeti Nationalpark

Ngorongoro-Krater

Inklusive:

– Safarifahrt im Ngorongoro-Krater

Mto wa Mbu

Inklusive:

– Local Living: Mto wa Mbu Village Visit and Lunch, Mto wa Mbu

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und könnten sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Ihre Wunschroute

Unser vorgeschlagener Tourverlauf, die Reisedauer und auch die Unterkünfte dieser Tansania Safari können individuell nach Ihren Wünschen gestaltet werden. Auch ein deutschsprachiger Guide ist auf Anfrage gegen Aufpreis möglich.

Beste Reisezeit – Serengeti

Mit Beginn der Regenzeit im März und April wandelt sich die trockene, steppenartige Kargheit der Serengeti in eine bezaubernde und farbenfrohe Vielfalt an Gräsern und Blumen. In diesen Monaten sind nur die Hauptrouten innerhalb des Parks befahrbar. Dennoch lohnen sich ganzjährig Besuche.

Die Migration in Tansania

Rund 1,3 Millionen Gnus begeben sich alljährlich immer wieder in den selben Rhythmus des Überlebenskampfes. Um der großen Tierwanderung der Gnus zu folgen reisen Sie am besten von Juli bis Oktober.
Die Bedingungen für Raubtierbeobachtungen sind in den Monaten Juni bis Oktober am günstigsten.

Beste Reisezeit – Norongoro Krater

Das Naturschutzgebiet ist ganzjährig besuchbar. Während den Regenzeiten zwischen Ende März bis Anfang Mai, sowie von November bis Dezember kann eine eingeschränkte Nutzung der Wege möglich sein. Von Juni bis Oktober und Dezember bis März in der Trockenzeit ist die beste Reisezeit für den Krater.

Bitte beachten Sie

Die Route und Zeit der Gnuwanderung kann nie exakt vorausgesagt werden. Planen Sie am besten mindestens drei Tage ein, um sicherzugehen, dass Sie den Gnus begegnen. Für außergewöhnliche Raubtiersichtungen sollten weitere Tage eingeplant werden.

Organisation Ihrer Transportmittel

Bitte berücksichtigen Sie bei Organisieren Ihrer Transportmittel (z.B. Flüge) die unten angegebenen Zeiten, zu denen Sie zu Ihrer Gruppe frühestens treffen bzw. spätestens verlassen können. Dabei ist die Zeit für die Fahrt vom und zum Flughafen an Ihrem Reiseziel, sowie für Check-In bzw. Gepäckabholung und Einreiseformalitäten bereits mit einkalkuliert.
Spätestmögliche Ankunftszeit Ihres Fluges: 05:00 Uhr morgens
Frühestmögliche Abflugzeit Ihres Fluges: 19:30 Uhr nachmittags