Golden Gate Bridge Usa Westküste Campingreise für junge Leute in der Gruppe traveljunkies
Tourstart
Los Angeles
Tourende
San Francisco
Reisedauer
7 Tage
Reiseart
Reisen für junge Leute

USA Express: Von Los Angeles nach San Francisco

Los Angeles, San Francisco, Las Vegas, Yosemite Nationalpark, der Grand Canyon – man könnte diese Orte genauso gut in „Amerikas Westküsten Highlights“ umbenennen. Machen Sie sich bereit für eine Woche voller packender Abenteuer, wenn Sie mit Gleichgesinnten in das Beste eintauchen, das der Westen der USA zu bieten hat. Dazu kommt noch ein Guide, der die Gegend wie seine Westentasche kennt und Ihnen zeigt, welche Geheimtipps Sie unter keinen Umständen missen sollten.

Vom ruhmreichen Los Angeles bis ins hippe San Francisco mit seinen traumhaftschönen Sonnenuntergängen gibt es einiges zu erleben und zu erkunden. Wir stellen sicher, dass Sie die folgenden Highlights nicht verpassen werden:

Auf dem Weg zum malerischen Lake Havasu liegt der Joshua Tree Nationalpark, der berühmt ist für seine uralten Bäume. Nutzen Sie die erste Gelegenheit, die ungezähmte amerikanische Wildnis zu beschnuppern.

Und weil die Schöpfungen von Mutter Natur so grandios anzusehen ist, setzen wir noch einen drauf: Lassen Sie sich vom Grand Canyon Ihre Sinne berauschen.

Einmal in einer Party-Limousine durch Las Vegas heizen, dabei den Strip unsicher machen und in den größten Casinos den Jackpot knacken – hier und jetzt haben Sie die Gelegenheit.

Es wäre fatal auf der Route in die Sierra Nevada den Death Valley Nationalpark zu übergehen. Abenteurerherzen schreien nach Extreme – hier gibt es gleich mehrere auf einen Schlag.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte
1. Tag: Los Angeles

Welcome to L.A. – die Stadt der Engel. Ihre Ankunft kann jederzeit im Laufe des Tages erfolgen. Wenn Sie allerdings Hollywood, den Rodeo Drive, den Santa Monica Pier, den Strand Venice Beach und andere Highlights der Stadt ausgiebig erkunden möchten, ist es ratsam bereits 1-2 Tage früher anzureisen. Ach ja, ein ultimatives Hollywood-Erlebnis erwartet Sie auch in den Universal Studios mit aufregenden Fahrgeschäften, Live-Shows und einem echten Filmstudio. Das wäre dann noch ein zusätzlicher Tag.

Ihre heutige Unterkunft liegt in Santa Monica. Der ideale Ort für einen ersten Spaziergang über den berühmten Pier oder um einfach am Strand zu entspannen.

Denken Sie daran, am Abend rechtzeitig zum Willkommensmeeting gegen 19:00 Uhr im Hostel zu sein. Dort lernen Sie den Guide und Ihre Mitreisenden kennen. Hierbei erhalten Sie unter anderem viele nützliche Informationen zur anstehenden USA Campingreise für junge Leute.

Aktivitäten: Freizeit in Los Angeles, Begrüßungstreffen mit der Gruppe
Übernachtung: HI Los Angeles Santa Monica Hostel (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Los Angeles – Lake Havasu

Halten Sie die Augen offen nach den ganz großen Stars, während Sie bei Ihrer Abreise aus Kaliforniens glamourösester Stadt an einigen beliebten Sehenswürdigkeiten vorbeifahren.

Ziel ist heute der Joshua Tree Nationalpark. Zu bestaunen gibt es hier so einiges: eine Wüstenlandschaft, hunderte Joshua Trees, zerklüfteten Felsformationen und legendäre Josua-Palmlilien. Der perfekte Ort für eine erste Wanderung durch die amerikanische Wildnis. Eine willkommene Abkühlung bietet der Lake Havasu mit seinem kristallklaren Wasser gespeist vom Colorado River.

Übrigens gibt es hier auch eine aus dem 19. Jahrhundert stammende London Bridge, die einst über die Themse führte und nun den Colorado River in Lake Havasu City überspannt. Und auch die Nächte hier haben eine ganz eigene Magie. Fernab der großen Städte erleben Sie hier einen unglaublichen Sternenhimmel.

Aktivitäten: Freizeit im Joshua Tree Nationalpark
Distanz: Los Angeles – Joshua Tree Nationalpark (7 Stunden, 435km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: River Island State Park Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Abendessen

3. Tag: Lake Havasu – Grand Canyon

Heute setzen Sie Ihre USA Campingreise weiter fort durch die weitläufigen Wüstenlandschaften zu einem der eindrucksvollsten geologischen Wunder der Erde: dem Grand Canyon.

Ein Besuch an diesem Canyon ist etwas, das sich kaum mit Worten beschreiben lässt, man muss es einfach mit eigenen Augen gesehen haben! Machen Sie beeindruckende Aufnahmen vom wechselnden Licht auf den Schichten des roten, gelben und braunen Gesteins während die Sonne am mächtigen Canyon untergeht – ein magisches Erlebnis. Genießen Sie den Augenblick.

Aktivitäten: Freizeit am Grand Canyon
Distanz: Lake Havasu City – Grand Canyon (9 Stunden)
Transport: Privater Minibus mit WLAN
Übernachtung: Mather Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Grand Canyon – Las Vegas

Nutzen Sie den Vormittag, um den Grand Canyon weiter zu erforschen. Zum Beispiel mit einem Helikopter-Rundflug. Betrachten Sie das ganze Ausmaß des Canyons auf diesem 45- bis 50-minütigen Flug aus der Vogelperspektive. Insbesondere der Kontrast des blaugrünen Colorado River mit den vielen Schattierungen der roten Felsen in der Schlucht geben ein prachtvolles Bild ab. Erst aus der Luft können Sie die Größe der Schlucht so richtig erfassen und verstehen, warum der Grand Canyon zu den sieben Naturwundern der Welt zählt.

Entlang der weltberühmten Route 66 führt Sie Ihre heutige Fahrt anschließend weiter in das berüchtigte Las Vegas. Unternehmen Sie einen abendlichen Streifzug auf dem Las Vegas Boulevard und genießen Sie dabei das Spektakel aus Licht und Energie, für die der Strip so berühmt ist. Mit einer sich ständig verändernden Architektur und unzähligen Hotels, Casinos, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten gibt es hier jede Menge zu sehen und zu tun.

Aktivitäten: Freizeit in Las Vegas & am Grand Canyon
Distanz: Grand Canyon – Las Vegas (9 Stunden, 480 km)
Transport: Privater Minibus mit WLAN
Übernachtung: Golden Nugget Las Vegas (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

5. Tag: Las Vegas – Sierra Nevadas

Die heutige Route führt Sie an einen Ort der Extreme. Die Landschaft des Death Valley ist geprägt von Sanddünen, Wüste, Ödland bis hin zu hoch aufragenden Gipfeln und einem Becken, das eigentlich unter dem Meeresspiegel liegt. Hier unterwegs zu sein ist garantiert ein unvergessliches Erlebnis. Am heißesten. Am trockensten. Am niedrigsten. Hier an der Grenze zwischen Kalifornien und Nevada erwartet Sie ein bisschen von allem.

Aktivitäten: Besuch des Death Valley Nationalpark
Distanz: Las Vegas – Bishop (7 Stunden, 450km)
Transport: Privater Minibus mit WLAN
Übernachtung: Browns Town Campground (oder ähnlicher Campground)
Mahlzeiten: Mittagessen, Abendessen

6. Tag: Sierra Nevadas – Yosemite Nationalpark

Um das nächste Ziel – den Yosemite Nationalpark – zu erreichen haben wir die Route über den landschaftlich aufregenden Tioga Pass durch die Sierra Nevada gewählt. Checken Sie also unbedingt noch einmal den Stand Ihres Akkus, bevor Sie in den Bus steigen.

Nutzen Sie Ihre freie Zeit, um die Schönheit des Yosemite Nationalparks voll auszukosten. Malerische Täler, weite Wildnis, tosende Wasserfälle, alte Mammutbäume und mehr als 16 Arten Granit bilden diesen weltberühmten Nationalpark. Zahlreiche Wanderwege ziehen sich durch das Schutzgebiet und bieten Ihnen sagenhafte Panoramablicke unter anderem auf uralte Felsformationen und mit etwas Glück ist auch eine Begegnung mit Schwarzbären, Hirschen und Kojoten dabei. Wem das Wandern zu wenig Action bietet, der kann sich alternativ auf ein Tandem, Handkurbelrad oder ein Mountainbike schwingen. Unterschiedliche Trails mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen führen durch das Tal.

Hinweis: Wir planen über den Tioga Pass zu fahren, eine malerische Strecke durch die Berge der Sierra Nevada, die Bishop mit dem Yosemite-Nationalpark verbindet. Im Frühling oder Herbst kann der Pass aufgrund von Schlechtwetter gesperrt sein. In diesem Fall benutzen wir eine Alternativroute und Sie übernachten in Lake Isabella anstatt in Bishop. Die Informationen zu den Straßenbedingungen werden täglich aktualisiert und die Route entsprechend während der Reise festgelegt.

Aktivitäten: Freizeit im Yosemite Nationalpark
Distanz: Bishop – Yosemite Nationalpark (7 Stunden 305km)
Transport: Privater Minibus mit WLAN
Übernachtung: Indian Flats Campground (oder ähnliches Camp)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7. Tag: Yosemite Nationalpark – San Francisco

Werfen Sie auf Ihrer Anreise in eine der beliebtesten Städte Amerikas schon einmal einen ersten Blick auf die Golden Gate Bridge. Ihre USA Campingreise für junge Leute endet mit der Ankunft in San Francisco. Investieren Sie jedoch ruhig noch ein wenig mehr Freizeit, um diese faszinierende Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Es lohnt sich auf jeden Fall!

Haight-Ashbury, Alcatraz, die Golden Gate Bridge, Fisherman’s Wharf und die berühmte, historische Kabelstraßenbahn (übrigens, dieses handbetriebene Cable Car ist weltweit das letzte dieser Art) sind nur ein paar der Highlights, die hier unbedingt erlebt werden sollten!

Aktivitäten: Freizeit in San Francisco
Distanz: Yosemite Nationalpark – San Francisco (6 Stunden, 225km)
Transport: Privater Minibus mit WLAN
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

Enthaltene Leistungen

  • 7 Tage USA Campingreise für junge Leute laut Programm
  • 2x Übernachtung im Hostel (Mehrbettzimmer)
  • 4x Camping im Zelt (geteiltes Zelt – Mitmach-Camping)
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: klimatisiertes privates Reisemobil mit WLAN, zu Fuß
  • Mahlzeiten: 4x Frühstück, 4x Mittagessen, 4x Abendessen
  • englischsprachiger Guide während des gesamten Trips
  • Eintritt zu allen Nationalparks inklusive Spaziergänge und Wanderungen
  • Eintritt zu allen Nationalparks und Provincial Parks inklusive Spaziergängen und Wanderungen
  • Besuch der London Bridge in Lake Havasu City
  • Sonnenuntergang am Rand des Grand Canyon
  • Besuch des Death Valleys
  • selbstaufblasbare Matratzen und Kuppelzelte

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nachübernachtung: ab 65 EUR pro Person (optional)
  • Vorübernachtung: ab 210 EUR pro Person (optional)
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 159 EUR pro Person (optional)
  • Grand Canyon Helikopter-Rundflug: ab 259 EUR pro Person (optional)
  • Sunset Sailing in San Francisco: ab 50 EUR pro Person (optional)
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Besitz einer elektronischen Einreiseerlaubnis für die USA
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Aktivitäten

Los Angeles

Opional:

– Besuch am Santa Monica Pier: kostenlos
– Universal Studios Hollywood: 90-150USD pro Person
– Ausflug zum Venice Beach: kostenlos

Grand Canyon

Opional:

– Grand Canyon Helikopter-Rundflug: 299 USD pro Person

Las Vegas

Optional:

– Limousinen-VIP-Party: 45 USD pro Person
– Show in Las Vegas: 60-200 USD pro Person
– Besuch auf dem Vegas Strip: kostenlos

Yosemite Nationalpark

Optional:

– Fahrt mit dem Leihfahrrad in Yosemite: 12 USD pro Person
– Wanderung im Yosemite-Nationalpark: kostenlos

San Francisco

– Seilbahnfahrt: 7 USD pro Person
– San Francisco Fahrradverleih: 8-32 USD pro Person
– Segeln bei Sonnenuntergang in San Francisco: 50 USD pro Person
– Besuch am Fisherman’s Wharf: kostenlos
– Besuch bei der Golden Gate Bridge: kostenlos
– Besuch in Haight-Ashbury: kostenlos
– Besuch auf Alcatraz: 33 USD pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Altersbeschränkung 18 – 39 Jahre

Tourstart an Tag 1 der Tour jederzeit in Los Angeles
Tourende an Tag 7 der Tour um ca. 21:00 Uhr in San Francisco

Informationen zur Einreise

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise in die USA auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
USA Reise- und Sicherheitshinweise

Electronic System for Travel Authorization (ESTA)

Seit dem 12. Januar 2009 müssen alle Reisenden, die im Rahmen des „Visa Waiver Programms“ (VWP) in die USA reisen, vor der beabsichtigten Einreise zwingend via Internet eine elektronische Einreiseerlaubnis beantragen:
ESTA Beantragung

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden