Mount Kerinci Vulkan im Lake Mount Seven Nationalpark Sumatra Expeditionsreise traveljunkies
Tourstart
Padang
Tourende
Padang
Reisedauer
15 Tage
Reiseart
Reisebausteine

West-Sumatra Expeditionsreise mit Mount Kerinci Besteigung

Abgelegene Naturschätze in einer von Indonesiens reizvollsten Regionen.
West-Sumatra ist ein Geheimtipp mit extrem hohen Abenteuerfaktor für Reisende, die es aktiv lieben.

Die saftig grünen Reisfelder stehen im Kontrast zu den zerklüfteten Sandsteinmassiven, die sich majestätisch aus der Ebene emporheben. Eine Landschaft, wie aus dem Bilderbuch, das bietet Ihnen das Harau-Tal. Jedoch ist nicht nur Ihr Tagesprogramm vollgepackt mit den abenteuerlichen Highlights – auch die Nacht in einer abgelegenen Höhle hält Überraschungen für Sie parat.

Die Umgebung rund um Bukittingi bietet zwei besondere Dinge. Zum einen ist sie das Kulturzentrum der Geschichte des alten Minangkabau Königreiches und zum anderen ist die von Vulkanen geprägte Landschaft wunderschön. Kombiniert man diese beiden Faktoren, dann hat man einen eindrucksreichen Tag, den man so schnell nicht mehr vergisst.

Der Kerinci Seblat Nationalpark ist ein UNESCO Weltnaturerbe und das zu Recht. Hier ist die Wildnis, dank ihrer Abgeschiedenheit, noch intakt und bietet auch gefährdeten Wildtieren, wie dem Sumatra-Tiger eine Heimat, in der es sich gut leben lässt. Um dieses Gebiet intensiv kennenzulernen, verbringen Sie gleich mehrere Tage dort, jedoch an unterschiedlichen Stellen. Für die Gunung Kerinci Vulkan Gipfelbesteigung sind alle Ihre Kräfte gefragt. Mit stolzen 3.805m erwarten Sie traumhafte Aussichten vom höchsten Punkt Sumatras.

Das Flusssystem des Sangir wird in einem traditionellen Kanu erkundet. Seltene Pflanzen und eine artenreiche Tierwelt sorgen auf dieser Wasser-Expedition für Ihre Unterhaltung.

In einer abgelegenen Regenwald-Region lebt der Kubu Stamm ganz im Einklang mit der Natur ohne die alten Traditionen durch die westliche Moderne ausgetauscht zu haben. Das Auffinden dieses besonderen Nomadenvolkes kann zwar nicht garantiert werden. Jedoch weckt die Suche nach ihnen garantiert Ihren Pioniergeist. Und wenn man Sie dann tatsächlich gefunden hat, dann wird man doppelt belohnt!

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Padang – Bukittinggi – Harau-Tal

Individuelle Anreise nach Sumatra. Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Minangkabau werden Sie bereits von Ihrem Tourguide erwartet. Anschließend begeben Sie sich gemeinsam über Bukittinggi nach Payakumbuh. Der Stopp am Anany Valley Wasserfall kommt gerade richtig um die Beine zu vertreten und den Augen etwas hübsches zu gönnen. Gegen Nachmittag erreichen Sie Ihr Tagesziel, das Harau-Tal. Heute Nacht sind Sie zu Gast im gemütlichen Gästehaus Abdi Homestay. Wer bereits im Voraus Fan von dieser besonderen Unterkunft und seinen herzlichen Besitzern werden will, der sollte unbedingt deren Facebook Seite aufsuchen.
Facebook Seite von Abdi Homestay
Den Rest des Tages können Sie nutzen, die herrliche Umgebung rund um Ihr Gästehaus auf eigene Faust zu erkunden.

Aktivitäten: Fahrt ins Harau Valley mit Besuch des Anay Valley Wasserfalls
Übernachtung: Abdi Home Stay

2. Tag: Harau-Tal mit Dschungel-Trekking

Genießen Sie Ihr Frühstück in der malerischen Umgebung der Reisfelder auf der einen Seite und die hohen, steilen Felswände mit kleineren Wasserfällen auf der anderen Seite. Jetzt steht Ihrem Abenteuer nichts mehr im Wege! Gemeinsam mit Ihrem lokalen Guide begeben Sie sich in Richtung Dschungel, der vom lauten Gebrüll der Affen bereits von Weitem angekündigt wird. Auf dem Weg passieren Sie Reisfelder, die von den Einheimischen mit traditionellen Werkzeugen bewirtschaftet werden. Im Dschungel angekommen erwartet Sie eine wunderbare Tier- und Pflanzenwelt. Sie werden verschiedene Arten von Vögel, Affen wie den westlichen Schwarzen Schopfgibbon, den Langschwanzmakaken oder den Berberaffen sehen, mit etwas Glück auch eines der scheuen Rehe oder einen Tapir. Schmetterlinge in unterschiedlichsten Größen und wilde Orchideen bringen Farbe ins Bild. Immer wieder führt der Pfad Sie an Wasserfällen vorbei, an denen Sie sich erfrischen können. Das Mittag- und Abendessen wird Ihnen von Ihrem Guide zubereitet, der übrigens neben Experte im Fährtenlesen auch ein passionierter Koch ist. Genächtigt wird in einem Zelt, das in einer Höhle aufgebaut wird.

Aktivitäten: Dschungel-Trekking im Harau-Tal
Übernachtung: Naturhöhle
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3. Tag: Dschungel-Trekking im Harau-Tal – Bukittingi

Umgeben von der wilden Natur wird Ihnen am Morgen ein schmackhaftes Frühstück serviert. Gestärkt setzten Sie Ihr Trekking in den dichtbewachsenen Dschungel fort. Erneut haben Sie die Chance die tierischen Bewohner des Waldes in ihrer natürlichen Umgebung zu erleben. Erst auf einer Wanderung, wie dieser, wird einem deutlich wie abwechslungsreich die Natur sein kann und das es immer wieder Neues zu entdecken gibt.
Anschließend führt Sie Ihre Wanderung zurück ins Harau-Tal. Sie passieren kleine Dörfer, deren Einwohner Sie herzlich willkommen heißen. Im Oktober werden auf Sumatra gerne Hochzeiten gefeiert. Sollte der Zufall es wollen, dass eine Feierlichkeit wie diese anfällt, dann stehen die Chancen hoch, das Sie als Ehrengast spontan eingeladen werden. Zur Mittagszeit zaubert Ihr Koch ein weiteres mal ein leckeres Menü aus lokalen Produkten.

Am Nachmittag endet Ihr Trekking. Ihr Fahrer erwartet Sie bereits. Gemeinsam treten Sie die Weiterfahrt nach Bukittinggi an. Das quirlige Städtchen liegt im Herzen der wunderschönen Agam-Hochebene und ist das Zentrum der Minangkabau Kultur. Die restliche Zeit des Tages können Sie nach Ihren Vorstellungen gestalten. Ein Spaziergang zu den Ruinen des holländischen Forts de Kock lohnt sich – der Ausblick über die Stadt ist grandios.

Aktivitäten: Dschungel-Trekking im Harau-Tal, Fahrt nach Bukittinggi, Freizeit
Übernachtung: Royal Denai
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

4. Tag: Bukittinggi – Minangkabau Exkursion

Nach dem Frühstück werden Sie bereits von Ihrem lokalen Fahrer in der Lobby Ihres Hotels erwartet. Heute tauchen Sie ein in die Geschichte und die Kultur des Minangkabau Königreiches. Ihr erster Halt gilt dem Besuch des traditionellen Minangkabau Dorfes Rao-Rao. Der zweite Stopp wird eingelegt um bei der traditionellen Herstellung des hier sehr beliebten Kaffees den Arbeitern über die Schultern zu schauen. In Pagaruyung besichtigen Sie den prunkvollen Nachbau des Minangkabau Königspalastes. Ein Anblick der fesselt! Auf dem Rückweg nach Bukittinggi wird Ihre Fahrt durch die fruchtbare Kulturlandschaft ein letztes Mal unterbrochen. Im Dorf Pandai Sikat wird die Kunst des traditionellen Handwebens und die der Holzschnitzerei ausgeübt. Eine gute Gelegenheit ein Andenken für Zuhause zu erwerben.

Aktivitäten: ganztägige Minangkabau Exkursion
Übernachtung: Royal Denai
Mahlzeiten: Frühstück

5. Tag: Bukittinggi – Kerinci Seblat Nationalpark / Kersik Tuo

Sie verlassen Bukittinggi nach dem Frühstück um das kleine Dorf Kersik Tuo anzusteuern, das Eingangstor zum Kerinci-Seblat-Nationalpark. Auf dem Weg dorthin halten Sie an den schönen Seen Lake Diatas und Lake Dibawah – eine gute Gelegenheit, um die Beine etwas zu vertreten. Vorbei an mehreren Minangkabau-Dörfern, die mit ihren traditionellen Häusern Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen, gelangen Sie zum Telun Berasap Wasserfall. Dieser Besuch ist ein besonderes Highlight während Ihrer Fahrt, denn hier stürzen unter krachendem Lärm Wassermassen 50 Meter in die Tiefe. Ein eindrucksvoller Anblick. Anschließend passieren Sie die riesigen grünen Teeplantage in Kayu Aro, die sich auf beiden Seiten der Straße erstrecken bevor Sie Ihr heutiges Ziel das Dorf Kersik Tuo erreichen. Ihr kleines Gästehaus für die heutige Nacht liegt in unmittelbarer Nähe des Kerinci Seblat Nationalparks und bietet Ihnen einen herrlichen Blick über die Teeplantage bis hin zum Gipfel des eindrucksvollen Mount Kerinci Vulkan.

Aktivitäten: Fahrt nach Kersik Tuo, Besuch der Seen Lake Diatas und Lake Dibawah, Besuch des Telun Berasap Wasserfalls, Freizeit im Kerinci Seblat Nationalpark
Übernachtung: Subandi Gästehaus
Mahlzeiten: Frühstück

6. Tag: Besteigung des Mount Kerinci Vulkan

Frühstücken Sie ausgiebig, denn heute sind Ihre Kräfte gefragt. Es bleibt noch Zeit für letzte Vorbereitungen, bevor Sie zusammen mit Ihrem Trekking-Guide zum Ausgangspunkt Ihrer Mount Kerinci Vulkan Besteigung aufbrechen. Im Kerinci-Seblat Nationalpark befinden sich gleich mehrere Vulkane. Der aktive Schichtvulkan Mount Kerinci ist der bekannteste und höchste Berg Sumatras. Den Gipfel auf 3.805m Höhe im Visier fahren Sie zunächst bis zu einer Schutzhütte auf 1.600m Höhe. Hier gönnen Sie sich eine kleine Pause und genießen dabei die Umgebung und die Aussicht. Ihre zweite Etappe führt Sie durch die unberührte Natur bis zur nächsten Schutzhütte auf 3.005m Höhe. Der Aufstieg wird in etwa mit 7-8 Stunden veranschlagt. Auf dem Weg nach oben ist Ihre Chance groß, endemische Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten, wie den silbernen Haubenlangur, Eidechsen und Vögel. Besonders bezaubernd ist der Gesang des Siamang-Langarmaffens und wenn Sie wirklich Glück haben, können Sie sogar eine Gibbon Familie entdecken. Am Nachmittag erreichen Sie die zweite Hütte und schlagen hier Ihr Camp für die Nacht auf.

Aktivitäten: Wanderung auf Mount Kerinci (7-8 Stunden)
Übernachtung: Zelt-Camp an der 2. Schutzhütte auf 3.005m Höhe
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7. Tag: Gunung Kerinci Vulkan Gipfelbesteigung (3.805 m) – Kersik Tuo

Bereits um 3:30 Uhr in der Früh beginnen Sie den Aufstieg zum Gipfel des Mount Kerinci (3.805m). Es sind noch gute 800 Höhenmeter (ca. 4 Stunden) zu überwinden und stellenweise ist Ihre heutige Route recht anspruchsvoll. Das Landschaftsbild ändert sich von der üppig grünen Vegetation zu einer Geröllwüste. Den höchsten Punkt Sumatras erst einmal erreicht, haben Sie ausreichen Zeit, den wunderschönen Sonnenaufgang in Ruhe zu genießen und bei klarer Sicht den Ausblick bis zum Indischen Ozean auszukosten. Riskieren Sie auch einen Blick ins Kraterinnere, wenn der aufsteigende Dampf nicht zu intensiv ausgeprägt ist, dann können Sie sogar die blubbernde Lava sehen. Anschließend erfolgt der Abstieg. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Gästehaus in Kersik Tuo. Überglücklich und geschafft erwartet Sie hier ein gemütliches Bett für die Nacht.

Aktivitäten: Gipfelbesteigung des Mount Kerinci Vulkan und Abstieg nach Kersik Tuo
Übernachtung: Subandi Gästehaus
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

8. Tag: Trekking am Lake Gunung Tujuh

Nach dem Frühstück werden Sie zum Eingang des Lake Mount Seven Nationalparks gebracht. Der gewaltige Vulkan Gunung Tujuh besteht aus sieben Gipfeln und einem Kratersee, der von steilen bewaldeten Hängen umrahmt ist. Auf 1.995 Metern Höhe und umgeben von dichtem Primärregenwald erwartet Sie vollkommene Wildnis, die Sie ausgiebig erkunden werden. Über den großen Danau Tujuh-See gibt es einige mysteriöse Geschichten zu berichten, so wie die von dem „kleinen Mann“, ein mystisches Wesen, das im Urwald um den See leben soll.

Das Mittagessen wird Ihnen am Ufer des Gunung Tujuh Sees serviert. Die abgeschiedene Lage dieses Gebietes ist der Grund für ein intaktes Ökosystem im See und den umliegenden Wäldern. Auch stark gefährdete Wildtiere, wie der Sumatra-Tiger und die Sumatra-Elefanten kann man hier noch finden. Während Ihren ausgiebigen Wanderungen in den folgenden Tagen können Sie mit etwas Glück auch unterschiedliche Primaten, Tapire und eine artenreiche endemische Vogelwelt beobachten. Übernachten werden Sie in einem Zelt, das zwischen dem malerischen See und dem wilden Dschungel aufgeschlagen wird.

Aktivitäten: Fahrt zum Lake Mount Seven Nationalpark (ca. 1 Stunde), Trekking am Lake Gunung Tujuh
Übernachtung: Zelt-Camp am Lake Danau Tujuh
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

9. Tag: Trekking am Lake Gunung Tujuh

Sie setzen Ihre Wanderung fort und erkunden die ungezähmte Natur des Kerinci Seblat Nationalparks. Ausgestattet mit einer Machete schlägt Ihr Guide den Weg frei und Sie bahnen sich Ihren Weg durch den dichtbewachsenen Dschungel. An manchen Passagen müssen Hände und Füße gleichzeitig eingesetzt werden um weiter voranzukommen. Erleben Sie die vollkommene Schönheit der Tier- und Pflanzenwelt des Nationalparks, die hier besonders artenreich vertreten ist. Ihr Guide, der sich in diesem Park bestens auskennt, ist zugleich ein großartiger Fährtenleser und verhilft Ihnen mit etwas Glück zu der ein oder anderen spannenden tierischen Begegnung. Der Kerinci-Seblat Nationalpark ist das größte Schutzgebiet Sumatras und erstreckt sich über vier Provinzen vom Tieflanddschungel bis hin zu alpinen Gebieten.

Aktivitäten: Trekking am Lake Gunung Tujuh
Übernachtung: Camp am Lake Danau Tujuh
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

10. Tag: Kerinci Seblat Nationalpark Trekking – Kersik Tuo

Nutzen Sie den Vormittag für weitere Entdeckungen in einem anderen Teil des Schutzgebietes. Auf einer Höhe von 1.905m befindet sich hier das höchstgelegene Moorgebiet Sumatras. Nirgendwo sonst in Sumatra haben Sie bessere Chancen den gefährdeten Sumatra-Tiger in seiner natürlichen Umgebung zu sichten. Das ist auch einer der Gründe, weshalb der gesamte Kerinci-Seblat Nationalpark 2004 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt wurde.

Am Nachmittag begeben Sie sich auf die Rückwanderung nach Kersik Tuo. Freuen Sie sich auf ein richtiges Bett nach den abenteuerlichen Tagen in der abgelegenen Wildnis.

Aktivitäten: Wanderungen im Lake Mount Seven Nationalpark
Übernachtung: Subandi Gästehaus
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

11. Tag: Sangir River Erkundungstour im Kanu

Nach dem Frühstück wartet bereits das nächste Abenteuer auf Sie. In einem traditionellen Kanu erkunden Sie den Sangir Fluss. Zunächst fahren Sie ins Dorf Pauh Tinggi, ab hier geht es dann zu Fuß durch die Natur und durch ein kleines Dorf bis nach Rawa Bento. Dieses Sumpfgebiet ist der Ausgangspunkt für Ihre Kanu-Erkundungstour. In den traditionell aus Holz angefertigten Kanus erforschen Sie das Flusssystem, in dem es einige seltenen Wasserpflanzen zu bestaunen gibt. Neben der entzückenden Flora zeigen sich auch jede Menge tierische Highlights. Freuen Sie sich auf Wildwasserbüffel-Herden, bunte Schmetterlinge, Reptilien in unterschiedlichen Größen, schreiende Affen und eine Vielzahl von Vogelspezies. Gegen Nachmittag endet Ihre Fluss-Expedition und Sie fahren vorbei an kleinen Dörfern und Reisfeldern zurück in Ihr Gästehaus.

Aktivitäten: Fluss-Expedition im Kanu auf dem Sangir River
Übernachtung: Subandi Gästehaus
Mahlzeiten: Frühstück

12. Tag: Kersik Tuo – Bangko

Auf der Fahrt nach Bangko gibt es einiges zu sehen. Sie besuchen die heißen Quellen von Semurup, eine alte historische Moschee mit riesiger Trommel und den malerischen Karinci-See am Hang des Berges Raja. Dann ändert sich das Landschaftsbild. Die Straße führt nun vorbei am dichtbewachsenen Tropenwald. Genießen Sie die wundervollen Ausblicke auf die Natur. Die Nacht verbringen Sie in Bangko, das Sie am Nachmittag erreichen.

Aktivitäten: Besuch der Semurup Hot Springs, der historischen Moschee mit der riesen Trommel & dem Karinci-See
Übernachtung: Permata Hotel
Mahlzeiten: Frühstück

13. Tag: Begegnung mit dem Kubu Naturvolk

Sie fahren am Morgen etwa zwei Stunden bis in ein Dorf nahe des Urwalds, dem Ausgangsort für Ihr heutiges Dschungel-Trekking. Der Stamm der Kudu führt ein nomadenhaftes Leben. Mal sind deren Lager tief im Regenwald aufgeschlagen, mal etwas näher an der Zivilisation. Der Umzug wird beschlossen, wenn sich Veränderungen ergeben oder jemand aus dem Clan stirbt. Generell leben die meisten der 900-1000 Stammesangehörigen isoliert von der Außenwelt und wurden bisher nur wenig von der Moderne beeinflusst. Es kann nicht garantiert werden, dass eine Familie während dieser eintägigen Wanderung gefunden wird, weil deren Lager mitunter zu abgelegen im Urwald liegen. Ihr Guide wird jedoch vorab die Information über den aktuellen Aufenthaltsort einholen und Sie über den Tagesablauf informieren. Mit etwas Glück haben Sie die Chance eine ganz besondere Lebensweise eines Naturvolkes hautnah kennenzulernen und mehr über deren exotischen Gepflogenheiten zu erfahren. Eine unvergessliche Begegnung! Ihr Mittagessen genießen Sie in Form eines Picknicks inmitten des Urwalds. Am Nachmittag kehren Sie zurück ins Hotel.

Aktivitäten: Wanderung im Dschungel, Besuch des Kudu Stammes (wenn Sie erreicht werden können auf einer eintägigen Wanderung)
Übernachtung: Permata Hotel
Mahlzeiten: Frühstück, Picknick, Abendessen

14. Tag: Bangko – Padang

Sie fahren nach Padang über den Trans Sumatra Highway. Unterwegs legen Sie unterschiedliche Pausen ein, wie zum Beispiel in der Stadt Muara Bungo, dem schönen Singkarak-See, der 21km lang und 7km breit ist, und an weiteren interessanten Orten. Die Fahrt ist zwar lang, dennoch sehr unterhaltsam. In Padang beziehen Sie Ihr Hotel in zentraler Lage. Genießen Sie den letzten Abend Ihrer abenteuerlichen Indonesien Expeditionsreise.

Aktivitäten: Fahrt nach Padang mit Aufenthalt in Muara Bango und Singkarak-See
Übernachtung: Rocky Plaza Hotel
Mahlzeiten: Frühstück

15. Tag: Padang

Ihr letztes Frühstück im Hotel steht an bevor Sie anschließend zum Flughafen gebracht werden. Die Indonesien Expeditionsreise endet mit der Ankunft am Flughafen. Vollgepackt mit neuen Erlebnissen treten Sie Ihre Rückreise an. Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten, Weiter- oder Rückreise.

Aktivitäten: Flughafentransfer
Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • 15 Tage West-Sumatra Expeditionsreise laut Programm
  • 1x Übernachtung bei einer Gastfamilie im Homestay
  • 5x Camping im Zelt
  • 8x Übernachtung in einfache Hotels/Gästehäuser
  • Mahlzeiten: 14x Frühstück, 7x Mittagessen, 1x Snack, 5x Abendessen
  • Transport: Minibus, Privatfahrzeug, Kanu
  • alle Flughafentransfers
  • lokale englischsprachige Guides
  • Eintrittsgebühren und Permits für die Trekkingtouren (Harau Valley Dschungeltrekking, Kerinci Vulkantrekking, Lake Gunung Tujuh Trekking)
  • komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack)
  • einheimische Fahrer
  • Permits & Ranger für die Gunung Leuser Nationalpark Trekkings
  • Ausflüge wie beschrieben: Kanutour auf dem Sangir River, Besuch des Kubu Stammes

Nicht enthaltene Leistungen

  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • nicht enthaltene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgeld, optionale Aktivitäten, Spenden
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Einzelzimmerzuschlag: 350 EUR
  • Zusatznacht Padang mit Frühstück: Einzelzimmer 78 EUR /Nacht, Doppelzimmer 40 EUR /Nacht/Person
  • Visum: vor Ort am Flughafen erhältlich
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen

Hinweise

Ihre Wunschroute

Unser vorgeschlagener Tourverlauf, die Reisedauer und auch die Unterkünfte dieser West-Sumatra Expeditionsreise können individuell nach Ihren Wünschen gestaltet werden.

Badeverlängerung im Anschluss

Sollten Sie im Anschluss der West-Sumatra Expeditionsreise noch eine Erholung wünschen, dann empfehlen wir Ihnen Cubadak Island. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot zusammen.

Gruppenermäßigung

Der ausgewiesene Tourpreis ist gültig pro Person bei einer Gruppengröße von 2 Reiseteilnehmern. Für Gruppen ab 4 Personen und mehr reduziert sich der Tourpreis. Preise reichen wir Ihnen gerne auf Anfrage nach.

Expeditions Vorraussetzungen

Bei diesem Abenteuer handelt es sich um keine klassische Rundreise, sondern um eine Aktivreise mit Expeditionscharakter in eine touristisch wenig entwickelte Region. Bereitschaft zum Komfortverzicht, Teamgeist, Toleranz und Aufgeschlossenheit gegenüber den Ureinwohnern sind Grundvoraussetzungen bei dieser West-Sumatra Expeditionsreise.

Eine Aktivreise mit Expeditionscharakter bedeutet

In der Regel wird die Reise wie beschrieben durchgeführt, wir behalten uns aber vor, die Reihenfolge der einzelnen Aktivitäten kurzfristig zu ändern. Alle aufgeführten Programmpunkte werden jedoch im Verlauf der Reise stattfinden. Aus Gründen höherer Gewalt, auf Grund des Wetters oder aus wichtigen organisatorischen Gründen kann der Reiseverlauf geändert werden, auch wenn es dadurch zu einer geringfügigen Änderung bei den Leistungen kommt.