Tourstart
Edinburgh
Tourende
Glasgow
Reisedauer
7 Tage
Reiseart
Classic Rundreisen

Die Highlights von Schottland

Komme mit und erlebe die Highlights von Schottland auf dieser spektakulären Abenteuerreise über den nördlichen Teil Großbritanniens. Entdecke die besten Orte und erhalte tolle Eindrücke auf der Tour von Edinburgh nach Glasgow.

Nimm dir in der Hauptstadt von Schottland Edinburgh unbedingt Zeit, um alle Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Die spektakuläre alte Festung Edinburgh Castle thront über der Stadt auf dem Castle Rock, beherbergt erstaunliche Schätze und ist Schauplatz des Spektakels One O’Clock Gun. Erkunde die Altstadt und erforsche auch die kulinarische Seite der schottischen Kultur.

Die schottischen Highlands rufen und ein Outdoorparadies jagt das andere. Es geht zu einem Ausflug in den Cairngorms Nationalpark und zu einer Bootsfahrt über den Loch Ness mit seinem berühmten Ungeheuer. Am Urquhart Castle und Culloden Moor begegnet dir auch ein Stück schottischer Geschichte.

Der Abstecher zur Isle of Skye führt dich zunächst am fotogenen Eilean Donan Castle vorbei. Deine Fotosession geht weiter zur alten Steinbogenbrücke von Sligachan und zum Dunvegan Castle – die älteste permanent bewohnte Burg Schottlands mit ausgesprochen malerischen Gartenanlagen.

Wenn ein Dampfzug über den Glenfinnan Viaduct rauscht, kommen nicht nur Fans der Harry Potter Filme ins Schwärmen. Die nächste Station ist nichts Geringeres als Schottlands höchster Berg. Wandere im Gebiet des Ben Nevis (1.345 m) und verkoste anschließend den herausragenden schottischen Whisky in der Ben Nevis Distillery.

Erfahre, weshalb Glencoe als weinendes Tal in die Geschichte eingegangen ist und besuche auch Rannoch Moor und Black Mount, um die Zeit in den Highlands gebührend abzurunden.

Von den faszinierenden Naturlandschaften geht es in die größte Stadt Schottlands. Lass dir in Glasgow keine Kultur-Highlights entgehen, also u.a. das National Theatre of Scotland, zahlreiche Museen, bedeutende Plätze und schließlich die berühmten Whiskybrennereien. Ob der frittierte Marsriegel auch dazuzählt, bleibt jedem selbst überlassen…

Diese beeindruckende Tour für Erlebnissammler wird garantiert unvergesslich!

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Edinburgh

Deine Erlebnisreise startet in der schottischen Hauptstadt Edinburgh. Nach der Ankunft kannst du die Straßen der historischen Stadt auskundschaften. Treffe bei einem Willkommenstreffen den Reiseleiter und deine Mitreisenden und erfahre alle Details zu den kommenden Tagen. Danach könnt ihr euch zu einem gemeinsamen Essen verabreden. Außerdem kannst du den Tag mit einem Pub Crawl abschließen, auf dem du die traditionellsten und tollsten Pubs der Stadt durchstreifst.

Reise am besten etwas früher an, um in Edinburgh keine Sehenswürdigkeiten zu verpassen.
Statte unbedingt Edinburgh Castle einen Besuch ab. Diese Burganlage thront auf einem erloschenen Vulkan und erzählt eine reichhaltige Geschichte. Falls du um 13 Uhr hier bist, erlebst du die One O’Clock Gun, wahrlich eine Attraktion!

Nimm an einer Besichtigung der Edinburgh Gin Distillery teil und erhalte spannende Einblicke in die Geschichte sowie die aktuelle Gin-Herstellung in Kupfer-Destillieranlagen.

Geschichten über allerlei gruselige Geschehnisse in der Vergangenheit hörst du bei einer Ghost Tour, während du durch enge Gassen und über unheimliche Friedhöfe geführt wirst.

Für ein Kulturerlebnis buchst du ein Traditional Cèilidh and Dinner und bekommst kulturelle und kulinarische Spezialitäten vom Feinsten serviert: gälische Volksmusik, Dudelsack, Tanz und für den Gaumen Haggis, Porridge und Oatcakes.

Alternativ begibst du dich auf eine Edinburgh Food Tour, um in den engen Gassen allerlei Spezialitäten wie Haggis, Neeps und Tatties zu kosten sowie Wissenswertes über den Scottish Whiskey zu erfahren und die Tour mit einem traditionellen Nachmittagstee und lokalem Kuchen abzurunden.

Aktivitäten: Freizeit in Edinburgh mit optionalen Aktivitäten, Willkommenstreffen mit Reiseleiter und Mitreisenden
Übernachtung: Piries Hotel Edinburgh (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

2. Tag: Edinburgh – Inverness

Stehe frühzeitig auf, um bei einem geführten Orientierungsspaziergang durch Edinburgh einen guten Überblick bis zur Royal Mile im Herzen der Stadt zu erhalten. Danach hast du noch Zeit, die eine oder andere Sehenswürdigkeit von deiner Liste zu streichen.

Tauche in die geheimnisvolle Vergangenheit und in die Mythen der Stadt ein. Begebe dich unbedingt zum Edinburgh Castle, falls noch nicht geschehen. Die Eintrittsgebühr verschafft dir Zugang zu verschiedenen Bereichen. Besichtige unbedingt die Crown Jewels und den sagenumwobenen Stone of Scone (bzw. Stone of Destiny) im Kronzimmer und das National War Museum.

Mache einen Spaziergang durch die Altstadt oder wandere auf den Arthur´s Seat, wo du einen wundervollen Ausblick über die Stadt und das gesamte Umland hast.
Besuche noch schnell die Haupteinkaufsstraße Princes Street, bevor die Zeit in der wundervollen Hauptstadt Schottlands zu Ende geht.

Nach einer erlebnisreichen Zeit in Edinburgh kannst du dich zurücklehnen und auf dem Weg in das schottische Hochland die faszinierenden Landschaften bewundern.

Aktivitäten: geführter Orientierungsspaziergang durch Edinburgh, Freizeit in Edinburgh
Distanz: Edinburgh – Inverness (3 Stunden 45 Minuten, 75 km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Glen Mhor Hotel Inverness (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

3. Tag: Inverness – Cairngorms Nationalpark – Loch Ness – Culloden Moor – Inverness

Wilde, atemberaubende Landschaften, mysteriöse Legenden und lange Traditionen – ja, du bist im schottischen Hochland angekommen!

Heute geht es an die frische Luft. Das Paradies für jeden Outdoor-Liebhaber erwartet dich heute Vormittag im Cairngorms Nationalpark. Zusammen mit dem Guide geht es durch den Glenmore Forest, ein alter kaledonischer Kiefernwald, bis zu den Sandstränden von Loch Morlich.
Hier bietet es sich an, eine optionale Kajaktour zu unternehmen, um die wunderbare Landschaft mit den häufig schneebedeckten nördlichen Cairngorms vom Wasser aus zu genießen.
Alternativ kannst du dich entscheiden, einen optionalen Ausflug zur freilaufenden Rentierherde in den Cairngorms zu unternehmen. Folge dem erfahrenen Rentierzüchter zu den freundlichen Tieren, die ganzjährig an den Berghängen leben.

Nach dem Mittagessen geht es mit dem Boot über den Loch Ness, das Zuhause des weltbekannten Ungeheuers. In dieser mystisch anmutenden Landschaft erscheinen die Geschichten über das legendäre Monster mit einem Mal nachvollziehbarer… Grüße Nessie gegebenenfalls und besuche anschließend Urquhart Castle, eine der größten und geschichtsträchtigsten Festungen Schottlands. Hier erfährst du spannende Details zur strategischen Lage und den Machtkämpfen zwischen Schotten und Engländern.

Ebenso historisch bedeutsam ist die heute letzte Station auf dem Rückweg nach Inverness. Ihr besucht das Culloden Moor, Schauplatz der Schlacht von Culloden. Hier wurde der Aufstand der Jakobiten 1745 niedergeschlagen. Erkunde das Gebiet im eigenen Tempo oder nimm an einer optionalen Führung teil, um Genaueres zu erfahren.

Nach einem Tag voller Highlands-Charme geht es zurück zur Unterkunft in Inverness.

Aktivitäten: Ausflug im Cairngorms Nationalpark, Bootsfahrt über den Loch Ness, Besichtigung von Urquhart Castle, Besuch von Culloden Moor
Distanz: Inverness – Cairngorms Nationalpark und zurück (1 Stunde, 60 km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Glen Mhor Hotel Inverness (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

4. Tag: Inverness – Isle of Skye – Fort William

Der heutige Tag ist wieder vollgepackt mit schottischen Highlights. Der erste Zwischenstopp ist am gern fotografierten und als Filmkulisse beliebten Eilean Donan Castle. Mit der Lage im See und der malerischen Umgebung ist die Burg unbestreitbar ein Blickfang.

Anschließend geht es auf die Isle of Skye. Sligachan besteht eigentlich nur aus einer Straßenkreuzung mit einer alten Steinbogenbrücke. Ein Fotostopp lohnt sich jedoch allemal, denn die Brücke und die dahinterliegenden Gipfel der Black Cullins bieten einen einzigartigen Anblick.

Es geht weiter über die Insel zu einer besonderen Burg. Dunvegan Castle dient seit 800 Jahren als Stammsitz des MacLeod Clans und ist somit die älteste permanent bewohnte Burg Schottlands. Erkunde die ehemalige Verteidigungsfestung und besuche unbedingt auch den in der viktorianischen Zeit angelegten Park. Die lieblich angelegten Gärten bilden einen Kontrast zu der schroffen Moor- und Berglandschaft der Umgebung. Übrigens ist die üppige Vegetation dem milden Klima des Golfstroms zu verdanken. Spaziere durch die Laubengänge zu den Seerosenbecken und über die Pfade zu den verwunschenen Ecken und Wasserfällen. Kurz – es ist ein Traum!

Zurück auf das Festland geht es mit der Fähre von Armadale nach Mallaig und von dort nach Fort William, wo du noch ein wenig Freizeit genießen kannst.

Aktivitäten: Zwischenstopp am Eilean Donan Castle, Besuch in Sligachan und Dunvegan Castle auf Isle of Skye, Freizeit in Fort William
Distanz: Inverness – Isle of Skye – Fort William
Transport: Privatfahrzeug, Fähre
Übernachtung: Muthu Fort William Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

5. Tag: Fort William – Glenfinnan Viaduct – Ben Nevis – Glencoe – Fort William

Packe deinen Tagesrucksack, denn heute erwarten dich einige Sehenswürdigkeiten rund um Fort William.

Glenfinnan Viaduct ist ein vielfotografiertes Bauwerk mit 380 Metern Länge und 21 Pfeilern. Einst diente die Eisenbahnstrecke dem Güterverkehr, heute für Personenverkehr und regelmäßige Dampflokomotivfahrten. Bring dich am Aussichtspunkt in Stellung, um den Dampfzug „The Jacobite“ mit der Kamera festzuhalten. Dir kommt dieser Eisenbahnviadukt irgendwie bekannt vor? Richtig, denn wo sonst könnten die Fahrten mit dem Hogwarts-Express in Harry Potter besser in Szene gesetzt werden?

Nächste Station ist am höchsten Berg sowohl von Schottland, als auch der gesamten britischen Inseln – Ben Nevis (1.345 m). Nun wird es Zeit, in die Wanderschuhe zu schlüpfen und zu einer kleinen Wanderung im Achriabhach-Wald aufzubrechen. Der Pfad führt euch an einem Wasserfall vorbei und bietet tolle Ausblicke auf das malerische Tal Glen Nevis.

Dein Besuch am Ben Nevis beinhaltet auch eine Führung und Verkostung in der Ben Nevis Distillery. Dieser am höchsten Berg von Schottland gebrannte Whisky ist wirklich herausragend. Beurteile das Gold Schottlands bei einer Kostprobe am besten selbst.

Auf dem Rückweg nach Fort Williams gibt es einen Zwischenstopp im Tal Glencoe, auch als weinendes Tal bekannt. Erfahre, was sich hier zugetragen hat und besuche auch Rannoch Moor und Black Mount.

Zurück in Fort William kannst du den letzten Abend in den schottischen Highlands genießen.

Aktivitäten: Besuch am Glenfinnan Viaduct (0,5-1 Stunde), Waldspaziergang am Ben Nevis (1,5-2 Stunden), Führung durch die Ben Nevis Distillery (1 Stunde – 1 Stunde 15 Minuten), Besuch im Tal Glencoe
Distanz: Fort William – Glenfinnan Viaduct – Ben Nevis – Glencoe – Fort William (5-6 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Muthu Fort William Hotel (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

6. Tag: Fort William – Glasgow

Natur und menschenleere Einsamkeit ist das eine Gesicht von Schottland. Zur Erkundung des anderen, ebenso sehenswerten Gesichtes, geht es heute in die größte Stadt Schottlands.

Die schottische Hafenstadt Glasgow steckt voller Kultur-Highlights. Opern, Ballett und das National Theatre of Scotland findest du hier, sowie zahlreiche Museen. Besuche Merchant City, wo es gehoben schick zugeht, mit stilvollen Cafés, Restaurants und Designerboutiquen. Ashton Lane hingegen ist eher wild und cool und damit eher die Gegend für Studenten und junge Leute.

Bei einer optionalen dreistündigen Fahrradtour fährst du vom Glasgower West End über die Kanal-Treidelpfade und Radwege. Sehenswürdigkeiten entlang der Route sind z.B. die Kathedrale von Glasgow und der Volkspalast

Besuche die Kelvingrove Art Gallery mit Museum, um das volle Programm zu sehen: von Kunst bis zu Tieren, vom Alten Ägypten bis zu Charles Rennie Mackintosh.

Sorge für eine herzhafte kulinarische Grundlage, bevor du am Nachmittag auf eine optionale Whiskybrennerei-Tour gehst. Das schottische Wasser des Lebens sollte nicht auf nüchternen Magen verkostet werden.

Am Abend kannst du einen frittierten Marsriegel probieren, was als echte lokale Delikatesse gilt. Danach solltest du das Nachtleben von Glasgow gemeinsam mit deinen neuen Freunden abchecken, am letzten Abend dieser unvergesslichen Erlebnisreise durch Schottland.

Aktivitäten: Freizeit in Glasgow mit optionaler Möglichkeit auf eine Whiskybrennerei-Tour
Distanz: Fort William – Glasgow (3 Stunden, 202 km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Ibis Styles Glasgow Centre George Square (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

7. Tag: Glasgow

Nach dem Frühstück wird es Zeit, Kontaktdaten auszutauschen und Abschied zu nehmen, denn deine Gruppenreise zu den Highlights von Schottland geht heute offiziell zu Ende.

Bleibe doch noch ein oder zwei Tage in Glasgow und erkunde die Stadt in deinem eigenen Tempo. Es lohnt sich. Gerne helfen wir dir bei der Buchung von Unterkünften oder bei der Planung einer Weiterreise auf den Britischen Inseln.

Aktivitäten: Tourende
Mahlzeiten: Frühstück

nach oben

Enthaltene Leistungen

  • 7 Tage Abenteuerreise für junge Leute durch Schottland
  • 6x Übernachtung in Hotels (Zweibett- oder Doppelbettzimmer)
  • Mahlzeiten: 6x Frühstück
  • Orientierungs-Spaziergang in Edinburgh
  • Ausflug im Cairngorms Nationalpark
  • Bootsfahrt über den Loch Ness
  • Besichtigung von Urquhart Castle
  • Besuch von Culloden Moor
  • Zwischenstopp am Eilean Donan Castle
  • Besuch von Dunvegan Castle auf Isle of Skye
  • Aussichtspunkt am Glenfinnan Viaduct
  • Waldspaziergang am Ben Nevis (Schottlands höchster Berg)
  • Führung durch die Ben Nevis Distillery mit Whisky-Verkostung
  • Besuch im Tal Glencoe
  • Tourende in Glasgow
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport im klimatisierten privaten Bus mit kostenlosem Wi-Fi Zugang
  • englischsprachige Reiseleiter und Fahrer während des gesamten Trips und lokale Guides

Nicht enthaltene Leistungen

  • Vorübernachtung: auf Anfrage
  • Nachübernachtung: auf Anfrage
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 229 Euro
  • Flughafentransfer am Ankunftstag: 60 Euro pro Person
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote kannst du hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht ausgewiesene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Aktivitäten

Edinburgh

Inklusive:

– geführter Orientierungs-Spaziergang durch Edinburgh

Optional:

– Edinburgh Castle Eintritt: 19,50 GBP pro Person
– Ghost Tours of Edinburgh: keine Preisangabe
– Edinburgh Gin Distillery Besichtigung: keine Preisangabe
– Traditional Cèilidh and Dinner: keine Preisangabe
– Edinburgh Food Tour: keine Preisangabe

Inverness (Umgebung)

Inklusive:

– Ausflug im Cairngorms Nationalpark
– Bootsfahrt über den Loch Ness
– Besichtigung von Urquhart Castle
– Besuch von Culloden Moor

Optional:

– Loch Morlich Beach Kayaking & Canoeing: keine Preisangabe
– Cairngorms Reindeer Hill Trip: keine Preisangabe

Route: Inverness – Fort William

Inklusive:

– Zwischenstopp am Eilean Donan Castle
– Besuch in Sligachan und Dunvegan Castle auf Isle of Skye

Fort William (Umgebung)

Inklusive:

– Aussichtspunkt am Glenfinnan Viaduct
– Waldspaziergang am Ben Nevis (Schottlands höchster Berg)
– Führung durch die Ben Nevis Distillery mit Whisky-Verkostung
– Besuch im Tal Glencoe

Optional:

– Glenfinnan Monument Besuch

Glasgow

– Fahrradtour durch Glasgow: 30-35 GBP pro Person
– Drygate Brewing Co. Führung mit Bierverkostung: 10 GBP pro Person
– Kelvingrove Art Gallery and Museum: keine Preisangabe

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zur Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort findest du in der Regel viele weitere Optionen.

Hinweise

Mindestalter
12 Jahre. Jugendliche unter 18 Jahren müssen von einem Erziehungsberechtigten (über 21) begleitet werden.

Tourstart
jederzeit an Tag 1 in Edinburgh

Tourende
jederzeit an Tag 7 in Glasgow

Unterkünfte
Die Übernachtungen finden in Zweibett- oder Doppelbettzimmern in Hotels statt.

Internet
Im modernen klimatisierten Reisebus gibt es kostenfreien Wi-Fi Internet-Zugang.

Auslandskrankenversicherung
Ein ausreichender und gültiger Krankenversicherungsschutz einschließlich einer guten Reiserückholversicherung ist dringend notwendig.

Informationen zur Einreise

Bitte beachte die aktuellen Informationen zur Einreise nach Großbritannien bzw. ins Vereinigte Königreich auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Großbritannien / Vereinigtes Königreich

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden