Taj Mahal Indien Kulturreise in der gruppe mit national geographic traveljunkies
Tourstart
Delhi
Tourende
Kochi
Reisedauer
14 Tage
Reiseart
National Geographic Journeys

National Geographic Reise: Die Highlights von Indien

Warum zwischen Nord- oder Südindien wählen, wenn Sie das Beste von beiden Regionen haben können?

Über die Hauptstadt von Indien gibt es tausende Geschichten von edlen Herrschern und Königen. In Kombination mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die hauptsächlich im Stadtteil Alt-Delhi zu finden sind, sollten Sie Ihre Zeit gut einteilen, um nichts zu verpassen.

Eine weitere schöne Geschichte über das mächtige Gefühl der Liebe erzählt das grandiose Taj Mahal. Die Story im Ohr und eines der schönsten Gebäude der Welt vor Augen, das wird Sie garantiert sehr berühren. Weitere Attraktionen der Stadt Āgra füllen Ihre Zeit bestens aus.

„Pink City“ ist der liebevolle Kosename der schönen Stadt Jaipur. Erkunden Sie hier weitere großartige Monumente, wie das Fort Amber, der Stadtpalast und den traumhaftschönen Hawa Mahal (Palast der Winde). In einer Unterhaltung mit einem hier ansässigen Wissenschaftler können Sie mehr über Indien erfahren.

In Sāwarda wartet auf Sie ein besonderes Erlebnis. In einem traditionellen Bauerndorf werden Sie nicht nur die freundlichen und aufgeschlossenen Bewohner kennenlernen, sondern auch deren Gepflogenheiten. Die Übernachtung im Heritage Home rundet Ihren von Kultur geprägten Tag ab.

Kochis Fischmärkte sind ein abenteuerlicher Auftakt für einen Spaziergang durch die City. Der Holländische Palast und das jüdische Viertel verleihen Ihrer Stadterkundung einen besonderen Glanz. Lassen Sie sich auf dem Gewürzgroßmarkt von den exotischen Aromen verführen – aber denken Sie an das Gewicht Ihres Koffers!

Auf den schmalen Kanälen bahnen Sie sich mit dem Kanu Ihren Weg durch die bildschöne Umgebung von Kumarakom. Bei der anschließenden Wanderung durch die Reisfelder und einheimischen Dörfer tauchen Sie tief in diesen abgeschiedenen Ort ein.

Die wundersame Welt der Kerala Backwaters erkunden Sie am besten mit dem Hausboot. Von hier lässt sich das Geschehen und die heimische Tierwelt aus der ersten Reihe beobachten. Entdecken macht hungrig. Gut, dass Sie heute bei einer lokalen Familie einkehren, um die Spezialitäten der Region zu kosten.

Auspannen und einfach in den Tag hinein leben. Das können Sie am besten am paradiesischen Sandstrand der Insel Vypīn. Ein perfekter Abschluss einer traumhaften Erlebnisreise quer durch Indien.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte
1. Tag: Delhi

Individuelle Anreise nach Indien. Ihre Ankunft in Delhi ist zu jeder Zeit möglich. Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und zu Ihrem Tourhotel gefahren. Der Ankunftstransfer ist im Reisepreis inklusive und unterstützt das Projekt Women on Wheels. Dieses Programm bietet Reisenden eine sichere und verlässliche Transportmöglichkeit und gleichzeitig Frauen aus armen Gemeinden eine gute Möglichkeit, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Für den heutigen Tag sind keine weiteren Aktivitäten geplant. Nutzen Sie den restlichen Tag um Alt-Delhi auf einem ersten Spaziergang zu erkunden. Gegen 18:00 Uhr lernen Sie Ihre Mitreisenden und den Reiseleiter während eines Begrüßungstreffen kennen. Auch werden bei dieser ersten Besprechung alle wichtigen Details rund um Ihre Indien Kulturreise besprochen.

Aktivitäten: Flughafentransfer, Freizeit, Begrüßungstreffen
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Piccadily Hotel (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Delhi – Āgra

Heute startet Ihre Rajasthan Kulturreise mit der Erkundung der Straßen von Delhi. Begleitet werden Sie dabei von einem Jugendlichen, der eigens vom New Delhi Streetkids-Projekt dafür ausgebildet wird. Als ehemaliges Straßenkind besitzt Ihr lokaler Guide eine einzigartige Perspektive auf die Stadt und kann Ihnen viele weitere Informationen über das Leben eines Kindes in Indien mitteilen. Die geführte Tour unterstützt die Ausbildung der Guides in einer Hochschule oder Universität.

Auch werden Sie heute die Schönheiten von Old Delhi auf einem geführten Rundgang kennenlernen. Sie besuchen die Jama Masjid, bekannt auch unter dem Synonym die „große Moschee“, deren gewaltiger Vorplatz – auf dem mehr als 25.000 Gläubige Platz finden – besonders eindrucksvoll ist. Am Chandni-Chowk-Markt können Sie Modeschmuck und feinste Textilien kaufen oder einfach nur bummeln und in das quirlige indische Leben eintauchen. Genießen Sie auch den Anblick des beeindruckenden alten Sikh-Tempels Gurudwara Sis Ganj, der 1783 erbaut wurde.

Aktivitäten: Geführter Spaziergang mit dem New Delhi Streetkids-Projekt (3-5km), Geführter Rundgang durch Old Delhi
Distanz: Delhi – Āgra (3-4 Stunden, 210km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Utkarsh Vilas (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

3. Tag: Āgra

Machen Sie einen Haken auf Ihrer Wunschliste für besondere Orte: Sie haben es zu einem der sieben Wunder unserer Welt geschafft! Die Errichtung des Taj Mahal hat 22 Jahre gedauert und rund 20.000 Arbeiter beschäftigt. Herzstück dieses atemberaubenden UNESCO-Weltkulturerbes ist das wunderschöne Mausoleum aus weißem Marmor, das vom Großmogul Shah Jahan als Beweis seiner innigen Liebe zu seiner geliebten Frau Mumtaz Mahal erbaut wurde. Danach geht es weiter zum Mausoleum Baby Taj, das aussieht wie eine Schmuckschatulle. Dieses Gebäude wurde von der Königin Nur Jahan für ihren Vater erbaut. Bestaunen Sie die feinen Details dieses Gebäudes. Übrigens, das erste Mughal-Bauwerk, das komplett mit weißem Marmor verkleidet und mit der Pietra-Dura-Technik (in Marmor eingearbeitete Edelsteine) verziert wurde. Zu guter Letzt besuchen Sie das Agra Fort. Diese Burg aus dem 16. Jh. ist eine der größten Residenzen der Welt. Ein doppelter und 2.5km langer Schutzwall umgibt diese UNESCO Weltkulturerbe-Anlage, die aus riesigen roten Sandsteinblöcken erbaut wurde. Perfekte Voraussetzungen für einen ausgiebigen Spaziergang durch die prunkvolle Festungs- und Palastanlage aus der Epoche der Mogulkaiser.

Aktivitäten: Besuch im Taj Mahal, Besuch im Baby Taj, Besuch im Agra Fort
Übernachtung: Hotel Utkarsh Vilas (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

4. Tag: Āgra – Jaipur

Nur 40km westlich von Agra liegt die Mogulstadt Fatehpur Sikri, ein weiteres imposantes UNESCO-Weltkulturerbe. Erkunden Sie die herrliche Stadt mit ihrem roten Sandstein-Fort und achten Sie dabei auf die Elemente, die die verschiedenen Religionen repräsentieren: König Akbar erbaute drei Paläste für jede seiner bevorzugten Frauen der Stadt – ein Hinduistin, eine Muslimin und eine Christin. Besonders schön und außergewöhnlich ist auch die private Audienzhalle Diwan-i-Khas.

Unterwegs nach Jaipur legen Sie einen Zwischenstopp bei den Stufenbrunnen von Abhaneri ein: Indiens tiefster und größter Brunnen. Erkunden Sie den erstaunlichen Chand Baori, einen Wassertank aus dem zehnten Jahrhundert, der beeindruckende 6,1m tief ist. Dabei erfahren Sie noch weitere interessante Details über das antike indische Umweltbewusstsein. „Baori“ ist eine einzigartige indische Erfindung zum Auffangen von Regenwasser.

Die ziegelroten Bemalungen der Stadtmauern und Häuserfassaden verleihen der Altstadt Jaipurs einen ganz eigenen unverwechselbaren Charakter. Schwer beladene Kamelkarren werden von laut hupenden Autos überholt und überall in der Stadt stehen die heiligen Kühe. Am Straßenrand sitzen Männer mit auffällig gefärbten Turbanen und die farbenfrohen Saris der Frauen bereichern zusätzlich das Stadtbild der “Pink City“.

Aktivitäten: Besichtigung des Stufenbrunnens von Abhaneri, Besichtigung von Fatehpur Sikri
Distanz: Āgra – Jaipur (5-6 Stunden, 240km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Hotel Libra (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

5. Tag: Jaipur

Zunächst besichtigen Sie Fort Amber. Die Festung ist berühmt für ihre Mischung aus hinduistischer und muslimischer Architektur. Danach spazieren Sie durch die Innenhöfe, Gärten und Gebäude des Stadtpalastes, der im Herzen der Altstadt liegt und sich mit einer markanten Mischung aus Mogul- und Rajasthani-Architektur hervorhebt. Es lohnt sich auch das Museum des Palastes zu besuchen, in dem alte Kutschen und goldbestickte Hochzeitskleider der ehemaligen Maharajas ausgestellt werden. Auch ein Fotostopp am Hawa Mahal (Palast der Winde) steht auf Ihrer heutigen Tagesagenda. Sie dürfen sich auch auf ein interessantes Gespräch freuen, mit einem lokalen Historiker über verschiedene Aspekte Indiens, darunter Spiritualität, Sozialgefüge, Bräuche und Traditionen. Wer möchte kann sich am Abend einen Bollywood-Film im Raj Mandir Kino ansehen. Einen Bollywood-Film in Indien zu sehen, lässt sich nicht vergleichen mit dem, was wir im Westen gewöhnt sind. Die Atmosphäre, die Energie und der ansteckende Spaß der vielen Zuschauer ist etwas, dass Sie erleben müssen, um es zu glauben.

Aktivitäten: Besuch im Fort Amber, Besichtigung des Stadtpalastes, Treffen mit einem lokalen Historiker
Übernachtung: Hotel Libra (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

6. Tag: Jaipur – Sāwarda

Das Bauerndorf Sawarda liegt ca. 60km von Jaipur entfernt und Sie werden hier die Nacht in einem Heritage Home verbringen. Dieses traditionelle Dorf zu erkunden ist wie eine Zeitreise in die Vergangenheit. Während Ihres Spaziergangs durch den Ort lernen Sie die Älteren, Lehrer und gewählten Vertreter des Dorfrates (Panchayat) kennen. Zu den Gesprächsthemen hier gehören z.B. die Auswirkungen der Urbanisierung auf das Dorfleben, die Vor- und Nachteile von Technologie und Modernisierung sowie die einfachen Sitten und Traditionen des Dorfes. Außerdem gewinnen Sie einen authentischen Einblick in die indische Spiritualität, denn Sie werden eine Familie beim Aarti, dem hinduistischen Gebet, begleiten und den besonderen Sikh-Tempel besuchen.

Aktivitäten: Dorfbesuch in Sawarda
Distanz: Jaipur – Sāwarda (1 Stunden; 55km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Sawarda Palace (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

7. Tag: Sāwarda – Delhi

Heute treten Sie die Rückfahrt nach Delhi an. Genießen Sie auf der Fahrt die schöne Landschaft, die langsam an Ihnen vorbeizieht. Zurück in der geschäftstüchtigen Landeshauptstadt können Sie optional ein Abendessen mit Ihren neugewonnen Freunden genießen.

Distanz: Sāwarda – Delhi (6 Stunden; 310km)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Africa Avenue GK1 Inn (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

8. Tag: Delhi – Kochi

Heute fliegen Sie von Delhi ins südliche Kochi. Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Den restlichen Tag können Sie ganz nach Lust und Laune planen.

Kochi ist eine Hafenstadt mit viel Geschichte und bietet seinen Besuchern einen lebendigen Kulturmix. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die chinesischen Fischernetze entlang dem Vasco Da Gama-Platz, die Franziskus Kirche, die Santa Cruz Basilika, das VOC-Tor und der Bastion Bungalo. Jedoch kann diese Liste mit vielen weiteren interessanten Orten noch ergänzt werden. Abgesehen von den unzähligen historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten, verfügt Kochi auch über eine Reihe von beliebten Restaurants, die Ihren Gaumen mit frischen Meeresfrüchte verwöhnen.

Distanz: Delhi – Kochi (3-3.30 Stunden)
Transport: Flugzeug
Übernachtung: Fort Abode (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

9. Tag: Kochi

Erkunden Sie auf einem Spaziergang die Altstadt von Fort Kochi, den Fischmarkt, die berühmten chinesischen Fischernetze, den Holländischen Palast, das jüdische Viertel mit der 400 Jahre alten Synagoge und die Franziskanerkirche, die älteste Kirche Indiens. Zusammen mit einem lokalen Experten besuchen Sie auch den belebten Gewürzgroßmarkt und lernen dabei mehr über die medizinische und kulinarische Verwendung der Gewürze. Auch erfahren Sie mehr über deren Bedeutung für das Leben in Kerala und ganz Indien.

Am Abend werden Sie sich eine klassische Kathakali-Vorführung ansehen. Kathakali gilt als eine der ältesten Tanzformen Indiens und ist eine Mischung aus Theater, Tanz, Musik und Ritual. Aufwendig kostümierte Darsteller mit bunt geschminkten Gesichtern erzählen Geschichten aus den hinduistischen Epen Mahabharata und Ramayana. Dieses für seine atemberaubenden Kostüme, aufwendigen Masken und explosiven Tanzbewegungen berühmte Tanztheater wird ausschließlich von Männern aufgeführt.

Aktivitäten: Orientierungs-Spaziergang, Kathakali-Tanz
Übernachtung: Fort Abode (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

10. Tag: Kochi – Kumarakom

Nach dem Frühstück besuchen Sie den Tripunithura Hill Palace. Bewunderern Sie die beeindruckende Architektur und die Parkanlage dieses schmucken Schlosses. Das 1865 erbaute Gebäude ist heute das größte archäologische Museum in Kerala. Ursprünglich war es jedoch die Verwaltungsstelle für das regionale Königtum. In der Anlage befinden sich außerdem ein Heimatmuseum, ein Rehpark und ein Kindermuseum. Besonders Sehenswert ist die Sammlung seltener Heilpflanzen.

Danach geht es weiter nach Kumarakom am Vembanad, dem größten Süßwassersee im Bundesstaat Kerala. Hier unternehmen Sie eine Kanufahrt durch die traumhafte Kulisse mit den schmalen Kanälen. Anschließend begeben Sie sich auf eine leichte Wanderung durch die grünen Reisfelder von Kumarakom und das entzückende kleine Dorf Chempu.

Aktivitäten: Besichtigung des Tripunithura Hill Palace, Kanufahrt & Wanderung
Distanz: Kochi – Kumarakom (2 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Kerala Soma Palace (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

11. Tag: Kumarakom – Kerala Backwaters – Alappuzha

Den heutigen Tag verbringen Sie auf einem klassischen Kerala-Hausboot. Auf einer gemächlichen Fahrt erkunden Sie die grüne Landschaft der Backwaters. Ihr Skipper versteht es auch das anmutige Hausboot durch die schmäleren Kanäle zu manövrieren und bieten Ihnen somit die Gelegenheit diese einzigartige Umgebung aus nächster Nähe zu erkunden. Legen Sie die Füße hoch und entspannen Sie sich während das Hausboot langsam an den Ufern vorbeigleitet. Währenddessen beobachten Sie die artenreiche Vogelwelt dieses vergessenen Paradieses und die Dorfleute, die ihre Wäsche waschen oder sich die Zähne putzen. Heute Nacht sind Sie Gast bei einer lokalen Familie. Die Gastmutter persönlich schwingt heute den Kochlöffel für Sie – diese besondere Vorführung der traditionellen Küche Keralas sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Die richtigen Zutaten für dieses besondere Mahl werden gemeinsam auf dem lokalen Fischmarkt gekauft. Sie können so den Kochkünsten der südindischen Küche vom ersten Augenblick an beiwohnen. Nach dem Abendessen können Sie sich zurücklehnen und den Geschichten Ihrer Gastgeber über das Leben in Kerala lauschen.

Aktivitäten: Hausbootausflug in den Kerala Backwaters (Tagesausflug), Übernachtung bei einer Gastfamilie und kulinarisches Erlebnis
Distanz: Kumarakom – Alappuzha (1.30 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Homestay Emerald Isle (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

12. Tag: Kerala Backwaters – Insel Vypīn

An diesem Morgen treffen Sie einen Vertreter des Ashoka Trust for Research in Ecology and the Environment (ATREE). National Geographic hat in den letzten beiden Jahrzehnten die Arbeit zahlreicher ATREE-Forscher unterstützt. Nun lernen Sie das Vembanad-Wetlands-Schutzprogramm von ATREE kennen, das in Zusammenarbeit mit den Gemeinden vor Ort den See und die umliegenden Feuchtgebiete schützen will. Weiter geht es mit dem Boot in ein Fischschutzgebiet, das traditionelle Fischer im Rahmen des Programms geschaffen haben. Einige der Fischer lernen Sie persönlich kennen und Sie erhalten einen authentischen Eindruck, wie das traditionelle Sammeln und Verarbeiten von Muscheln erfolgt. Dieses Modell ist auf einen nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen des Sees ausgelegt. Danach geht es weiter an einen paradiesischen Strand auf Vypīn Island. Hier können Sie Ihre freie Zeit nutzen, um sich in der hiesigen Postkartenidylle zu entspannen oder die Umgebung zu erkunden.

Aktivitäten: Exklusiv bei National Geographic Journeys: Besuch vom Vembanad Wetlands Conservation Programme, Freizeit auf Vypīn Island
Distanz: Kerala Backwaters – Vypīn Island (2 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Cherai Beach Resorts (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

13. Tag: Insel Vypīn

Der heutige Tag steht Ihnen komplett zur Verfügung, um Ihre Zeit frei zu gestalten. Ob einfach mal die Seele baumeln lassen, sich eine klassische Ayurveda-Massage gönnen oder auf Entdeckungstour gehen: für all das ist die Insel Vypīn ein idealer Ort.

Aktivitäten: Freizeit auf Vypīn Island
Distanz: Kerala Backwaters – Vypīn Island (2 Stunden)
Transport: Privatfahrzeug
Übernachtung: Cherai Beach Resorts (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

14. Tag: Vypīn

Heute endet Ihre abenteuerliche Indien Erlebnisreise. Ihre Abreise ist zu jeder Zeit möglich. Sie möchten noch nicht abreisen? Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung Ihr Abenteuer zu verlängern. Einen Flughafentransfer zum internationalen Flughafen in Kochi kann problemlos vor Ort organisiert werden. Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten, Weiter- oder Rückreise.

Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • 14 Tage Indien Kulturreise gemäß Programm
  • 11x Übernachtung in Komfort-Hotels (halbes Doppelzimmer)
  • 1x Übernachtung in einem Heritage Hotel (halbes Doppelzimmer)
  • 1x Übernachtung im Homestay (Mehrbettzimmer)
  • Mahlzeiten: 13x Frühstück, 1x Mittagessen, 3x Abendessen
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: privater Minibus/Bus, Autorikscha, Fahrradrikscha, zu Fuß, Flugzeug, Boot, Kanu
  • englischsprachiger ausgebildeter Reiseleiter während des gesamten Trips und lokale Guides
  • Dorfbesuch in Sawarda
  • Treffen mit einem lokalen Historiker in Jaipur
  • Flughafentransfer am Ankunftstag und in Kochi
  • geführte Wanderung mit dem New Delhi Streetkids-Projekt, Delhi
  • Besichtigung von Old Delhi inklusive Jama-Masjid-Moschee, Chandni-Chowk-Markt und Gurduwara-Sikh-Tempel
  • Besichtigung des Taj Mahals, Baby Tajs und des Roten Forts
  • Ausflug nach Fatehpur Sikri und zum Stufenbrunnen in Abhaneri
  • Erkundung Jaipur inklusive Fort Amber, Stadtpalast und Hawa Mahal
  • Rundgang durch die Altstadt von Kochi
  • Kathakali-Show
  • Besuch des Tripunithura Hill Palace
  • Kanufahrt in Kumarakom
  • Wanderung durch die Reisfelder und das Dorf Chempu
  • Tagesausflug auf einem Hausboot in den Backwaters von Kerala
  • Inlandsflüge
  • Besuch des Vembanad Wetlands Conservation Programme in Kumarakom
  • Übernachtung bei einer Gastfamilie und kulinarisches Erlebnis in Alleppey
  • Meet with a Local Spice Expert in Kochi

Nicht enthaltene Leistungen

  • Vorübernachtung: 95 EUR im halben Doppelzimmer
  • Nachübernachtung: 70 EUR im halben Doppelzimmer
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 1.169 EUR
  • Heißluftballon-Fahrt über Jaipur: ab 228 EUR
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • alle Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder, optionale Ausflüge

Aktivitäten

Delhi

Optional:

– Red Fort: 250 INR pro Person
– Qutab Minar: 250 INR pro Person
– Humayuns Tomb: 250 INR pro Person

Agra

Optional:

– Akbar’s Mausoleum: 100 INR pro Person
– Nature Park: 50 INR pro Person
– Mehtab Bagh: 100 INR pro Person
– I’timad-ud-Daulah (Baby Taj): 100 INR pro Person

Jaipur

Optional:

– Raj Mandir Cinema: 90 INR pro Person
– Jantar Mantar (Observatory): 100 INR pro Person

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Informationen zur Einreise nach Indien

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Indien auf der Seite des Auswärtigen Amtes:
Indien Reise- und Sicherheitshinweise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Für Indien besteht Visumspflicht und das Visum muss vor Reiseantritt beantragt werden.

Wenn Sie Hilfe bei der Beantragung des Visums wünschen, dann können wir Ihnen dafür das Portal Visumpoint empfehlen.
Es liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung korrekte Reisedokumente mit sich zu führen.

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden