Sardinien & Korsika Abenteuer Segeltörn Segeln Olbia Segelkreuzfahrt traveljunkies
Tourstart
Olbia
Tourende
Olbia
Reisedauer
8 Tage
Reiseart
Segelreisen

Sardinien & Korsika Abenteuer Segeltörn

Ein karibischer Inseltraum wird in Europa wahr!

Packen Sie Ihre Koffer und kommen Sie nach Sardinien – ein Inselparadies mit weißen Stränden, smaragdgrünem Meer und einem faszinierenden Hinterland. Auf diesem Segelabenteuer erkunden Sie die faszinierenden Inseln des Maddalena Archipels und segeln bis nach Korsika – die Schönheit dieser Landschaft wird Sie verzaubern.

In der Hafenstadt Olbia treffen Sie Ihren Skipper und die anderen Mitreisenden und gehen an Bord der Yacht. Schon hier werden Sie das karibische Flair spüren und sich in Sardinien verlieben.

Entlang der Smaragdküste segeln Sie zur Insel Caprera, die eine faszinierende Natur zu bieten und eine interessante Geschichte zu erzählen hat. Über die berüchtigte Bocche di Bonifacio geht es nach Korsika.

Der Anblick von Bonifacio ist genauso atemberaubend wie der Ausblick auf die Küste von dieser Stadt aus, denn diese thront auf Kalksteinfelsen 60 Meter über dem funkelnden Meer.

Wenn Sie aufwachen und einen Blick von Ihrer schaukelnden Yacht werfen, werden Sie zuerst denken, Sie wären auf den Seychellen gelandet. Denn die Inseln der Inselgruppe Lavezzi und des Maddalena Archipels bieten traumhaft schöne Strände und eine Landschaft, wie aus dem Bilderbuch. Nach 8 Tagen werden Sie sich wünschen, dass dieser Inseltraum nie endet.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte
1. Tag: Olbia

Ciao! Willkommen auf Sardinien. Es lohnt sich auf jeden Fall ein paar Tage früher anzureisen, um diese besondere Insel zu erkunden. Paradiesische Sandstrände und kleine Buchten mit feinem weißen Sand sind hier ebenso zu finden, wie traumhafte Wanderwege durch das majestätische Gebirge des Hinterlandes. Die wunderschönen Strände locken aber nicht nur Erholungssuchende an, sondern sind auch ein Mekka für Surfer und Taucher. Nicht umsonst wird Sardinien häufig als Karibik Europas bezeichnet.

Das Gruppentreffen findet um 16:00 Uhr im Café Principe Umberto in Olbia statt, das sich an der nordöstlichen Küste Sardiniens befindet. Gemeinsam werden Sie die Sicherheitseinweisung durchgehen. Eine kurze Fahrt (ca. 20 Minuten) bringt Sie zur Yacht, die in Portisco liegt. Ihr erster gemeinsamer Ausflug führt zum örtliche Supermarkt, um Vorräte für Ihre Reise zu kaufen. Wenn Sie besondere Ernährungsbedürfnisse haben, geben Sie diese bitte zum Zeitpunkt der Buchung an, damit Ihre Wünsche erfüllt werden können.

Sie gehen anschließend an Bord der Yacht, die für die nächsten 8 Tage Ihr Zuhause ist. Die erste Nacht verbringen Sie in Portisco an der Costa Smeralda. Vor fünfzig Jahren war die Küste nördlich von Olbia Ackerland, bis eine Gruppe wohlhabender Geschäftsleute den Küstenstreifen erwarb und ihn in einen Millionärsspielplatz umwandelte. Die Costa Smeralda wird aufgrund der grün-blauen Farbe des Wassers auch Smaragdküste genannt. Ihre Reise verbringen Sie zwischen dem wunderschönen Meeresschutzgebiet von Sardinien und Korsika und den kleinen Inseln des Maddalena Archipels.

Hinweis: Die Schönheit des Segelns liegt darin, dass jeder Tag einzigartig ist und je nach Interesse der Gruppe und den Wetterbedingungen kann der Tagesablauf flexibel gestaltet werden. Die Reiseroute kann sich somit je nach Wetterlage ändern. Um Ihre Sicherheit jederzeit zu gewährleisten, hat immer Ihr Skipper das letzte Wort.

Aktivitäten: Freizeit
Übernachtung: Segel-Yacht

2. Tag: Olbia – Insel Caprera

Die Segel werden gehisst und Ihr Segelabenteuer startet, denn Sie brechen auf zur Granitinsel Caprera, wo Sie Zeit haben, im glasklaren Wasser zu baden und einen ersten Schnorchelausflug im Tyrrhenischen Meer unternehmen können.

Diese Insel wurde zum Naturschutzgebiet für die dort lebenden Seevögel erklärt (Königsmöwe, Kormoran und Wanderfalke). Der Name der Insel steht im Zusammenhang mit Giuseppe Garibaldi, einem italienischen Abenteurer und Kämpfer, der im 19. Jahrhundert lebte und einer der Väter der italienischen Unabhängigkeit war. Er kaufte die Insel 1855 und starb dort 1882. Sein Haus ist heute ein Museum und eine Gedächtniskapelle. Die Festungsinsel Caprera ist durch einen 600 Meter langen Damm mit der Insel La Maddalena verbunden.

Die Insel erhielt wahrscheinlich ihren Namen durch die zahlreichen wilden Ziegen, die hier leben, denn ‚capra‘ bedeutet ‚Ziege‘ auf Italienisch.

Aktivitäten: Freizeit auf und um Caprera
Übernachtung: Segel-Yacht

3. Tag: Insel Caprera – Bonifacio (Korsika)

Es ist Zeit, die Bocche di Bonifacio (Straße von Bonifacio) zu überqueren. Die Meerenge zwischen Korsika und Sardinien ist berühmt für einen starken Nordwestwind, den Mistral. Ihr heutiges Ziel ist Bonifacio (ca. 18km) auf der französischen Insel Korsika.

Schon aus der Ferne wird Sie die majestätische Kulisse verzaubern: die mittelalterlichen Häuser thronen direkt am Abhang in ca. 60 Metern Höhe auf Kalksteinfelsen. Der Kontrast der weißen Klippen zu dem smaragdgrünen Meer ist atemberaubend. Der perfekte Ort, für einen faszinierenden Stadtbummel durch das Labyrinth der engen Gassen, steilen Treppen und historischen Gebäuden, die von den Genuesen erbaut wurden. Offiziell gegründet wurde das kleine Städtchen im Jahre 828 von Graf Bonifacio II der Toskana. Der lebhafte Küstenort hat auch einen geschäftigen Hafen mit beeindruckenden Yachten und gesäumt von schicken Bars, Restaurants und Hotels. Aber es kommt noch besser: in der Nähe gibt es mehrere idyllische, unberührte korsische Strände sowie atemberaubend schöne Berge, für einen abwechslungsreichen Urlaubstag im Paradies.

Mit einem optionalen leckeren Abendessen in einem der traditionellen kleinen Restaurants in der Altstadt können Sie den Tag perfekt beenden.

Aktivitäten: Freizeit in und um Bonifacio
Übernachtung: Segel-Yacht

4.-7. Tag: Bonifacio – Inselgruppe Lavezzi – Maddalena Archipel – Olbia

Die Inselgruppe Lavezzi liegt in der Mitte der Straße von Bonifacio und ist ca. vier Kilometer vom korsischen Festland entfernt. Je nach Wetterlage verbringen Sie den Nachmittag und die Nacht in Lavezzi. Der Archipel besteht aus etwa 100 Inseln und Granitriffen. Die Natur hier ist aufgrund des Naturschutzgebietes noch intakt. Sie finden auf diesem Inselparadies weiche Sandstrände und bizarre Granitfelsen im smaragdgrünen Meer.

Ihr Segeltörn geht weiter zum Maddalena-Archipel mit möglichen Zwischenstopps auf den Inseln Spargi und Santo Stefano. Auch hier ist das Wasser kristallklar und die Bilderbuchstrände erinnern an die Seychellen. Nutzen Sie Ihre Freizeit, um die tollen Schnorchelmöglichkeiten auszukosten oder auf den wundervollen Wanderwegen die Landschaft zu erkunden. Sie übernachten voraussichtlich vor der Insel Budelli.

Und wieder werden die Segel gesetzt und Sie gleiten weiter nach Maddalena Island. Sie ankern im Zentrum der lebhaften Stadt Maddalena und können sich optional ein E-Bike oder normales Fahrrad leihen und die Stadt und die Umgebung erkunden, denn es gibt viel zu sehen! Aber auch ein Stadtbummel ist hier Pflicht, denn im Herzen der Stadt reihen sich viele kleine Geschäfte, Cafés, Bars und Restaurants aneinander und laden zum Flanieren und Verweilen ein.

Eventuell legen Sie auch noch einmal einen Zwischenstopp auf der Insel Caprera ein, bevor Sie am Nachmittag des siebten Tages zurück nach Olbia segeln und Ihre letzte Nacht auf der Yacht verbringen.

Aktivitäten: Freizeit auf/um den/die Inseln im Maddalena Archipelago
Übernachtung: Segel-Yacht

8. Tag: Olbia

Verabschieden Sie sich am frühen Morgen vom kristallklaren Wasser und wagen Sie einen letzten Sprung von der Yacht ins Wasser. Gegen 11 Uhr endet Ihr unvergessliches Abenteuer und Sie gehen von Bord.

Sardinien hat so viel zu bieten und da Sie die Küste auf Ihrem Segeltörn nur gestreift haben, empfehlen wir Ihnen, ein paar zusätzliche Tage vor oder nach Ihrem Segelabenteuer zu buchen, um das Hinterland und die südliche Küste zu erkunden.

Empfehlenswert sind:
Porto Istana, Porto Brandinchi oder Porto San Paolo, die sich ca. 20km südlich von Olbia befinden.
Oder das Strandgebiet Pittulongu, das ungefähr 8 Kilometer nördlich von Olbia liegt.
Aber auch das ländliche Dorf San Pantaleo ist sehenswert, dieses liegt ca. 5km landeinwärts von Portisco.

Aktivitäten: Abreise

Informationen zur Segelyacht
Ihre Segelyacht auf einen Blick

Enthaltene Leistungen

  • 8 Tage Segeln in Sardinien und Korsika gemäß Programm
  • 7x Übernachtung in einer der 5 Twin-/Doppelkabinen, 2/3 Gemeinschaftsbadezimmer und 2 Duschen (Kabine wird geteilt mit einem Mitreisenden des gleichen Geschlechts)
  • Transport: 15-16m lange Segel-Yacht, Minibus zu Fuß
  • englischsprachiger Skipper mit allen Genehmigungen während des gesamten Trips
  • Schnorchelausrüstung

Nicht enthaltene Leistungen

  • 100 EUR für die Reisekasse (wird am ersten Tag vom Skipper eingesammelt
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Hinweise

Tourstart an Tag 1: 16:00 in Olbia
Tourende an Tag 8: ca. 11:00 in Olbia

Reiseablauf

Die exakte Route ist abhängig von den Wetterbedingungen und wird auf die Wünsche der Gruppe abgestimmt.

Mindestalter
Das Mindestalter für diese Reise ist 15 Jahre (unter 18 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen)

Yacht

15-16m lange Segel-Yacht. Es gibt 5 Doppel-/Twinkabinen, 2/3 Gemeinschaftsbäder und 2 Duschen. Die Zimmer werden bei der Ankunft von unserem Skipper entsprechend der Gruppenzusammensetzung zugeteilt, es ist somit nicht möglich, eine bestimmte Kabine zu reservieren oder zu garantieren. Einzelne Passagiere werden mit einem anderen Passagier des gleichen Geschlechts untergebracht. Jeder, auch der Skipper, teilt die Badezimmer an Bord. Die Segelboote haben kein WLAN.

Ihre Segelyacht auf einen Blick

Essen

Die meisten Abendessen und einige Mittagessen werden im Hafen oder in der Nähe eingenommen, die Gruppe hat somit eine Auswahl an Essensoptionen an Land. Oft isst die Gruppe zusammen, aber Sie haben auch die Möglichkeit Ihr eigenes Ding zu machen. Der Skipper kann Restaurants empfehlen.
Manche Essen werden an Bord zubereitet und gegessen. Ihr Skipper koordiniert die Einkäufe und die Zubereitung dieser Mahlzeiten, Sie können gerne bei der Zubereitung helfen. Für den Einkauf der Lebensmittel wird am ersten Tag von jedem Teilnehmer 100 Euro eingesammelt.

Informationen zur Einreise nach Italien und Frankreich

Hier finden Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Italien & Frankreich auf der Seite des Auswärtigen Amtes:

Italien Reise- und Sicherheitshinweise

Frankreich Reise- und Sicherheitshinweise

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB Intrepid

Formblatt Intrepid Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden