Japan Erlebnisreise in der Gruppe traveljunkies
Tourstart
Tokio
Tourende
Kyoto
Reisedauer
11 Tage
Reiseart
Classic Rundreisen

Unterwegs auf den Hinterstraßen von Japan

Liebe Damen und Herren, wir präsentieren Ihnen nun die perfekte Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart in Japan.

Die Weltstadt Tokyo ist eine neun Millionen Metropole und ihr Wachstum ist noch nicht zu Ende. Jedoch achten die Japaner darauf, dass neben all dem Neuzeitlichen die Geschichte nicht vergessen wird. Großzügige Tempelanlagen prägen das Stadtbild genauso wie hypermoderne Wolkenkratzer. Dieser interessante Mix macht die City-Tour zu einem besonderen Erlebnis. Besuchen Sie Sensō-ji, der wichtigste und älteste buddhistische Tempel der Stadt. Genießen Sie eine spektakuläre Aussicht vom 332 Meter hohen Tokyo Tower und gönnen Sie sich einen ausgiebigen Spaziergang durch den herrlich angelegten Shinjuku Gyoen Stadtpark. Natürlich lässt sich diese Liste beliebig lang fortsetzten.

Nagano ist bekannt für seinen buddhistischen Zenko-Tempel. Dieses buddhistische Gebetshaus beherbergt die größte Bronze-Statue Buddhas aus dem 7. Jahrhundert. Besonders außergewöhnlich ist die Reisezeit von Ende März bis Anfang April. In dieser Zeit ist die Kirschblüte und die Natur erstrahlt in hellrosa Farben.

Burgen gibt es in Japan so einige und jede hat ihren besonderen Charakter. Erkunden Sie die „Krähenburg“ in Matsumoto genauer. Dank ihrer Lage und Bauweise gehört sie zu den Top 3 der schönsten Festungen Japans.

In Hagi erkunden Sie die ländliche Gegend entspannt mit einem Fahrrad. Sie tauchen bei einer Gastfamilie tief ein in die Kultur der Einheimischen.

Stolz präsentiert sich die Küstenstadt Tottori mit ihren mächtigen Dünen. Erklimmen Sie diese und genießen Sie atemberaubende Aussichten auf die Küste.

Auch das ultramoderne Kyoto ist reich an Tradition. Die Stadt bietet eine Unzahl an Sehenswürdigkeiten. Erklimmen Sie den Fushimi Inari und genießen Sie einen spektakulären Panoramablick. Besuchen Sie die prunkvollen Kiyomizu und Chion-in Tempel. Und seien Sie auf Ihrem Rundgang durch die Stadt immer wachsam, denn vielleicht läuft Ihnen eine Geisha über den Weg.

Weiterlesen

Reiseverlauf

Karte

1. Tag: Tokio

Die Ankunft in Japan ist jederzeit möglich. Je nach Eintreffen in Tokio können Sie die Metropole bereits auf eigene Faust erkunden. Ihr Reiseleiter und die restliche Gruppe werden sich gegen 18:00 Uhr im Hotel einfinden, um alle Details dieser Japan Erlebnisreise zu besprechen. Der Reiseleiter wird Ihnen auch die optionalen Aktivitäten ausführlich erklären und ist natürlich behilflich bei deren Buchung.

In Tokio sollten Sie keine Zeit verlieren und direkt mit der Erkundung starten, denn die Sehenswürdigkeiten sind hier endlos. Folgendes steht u.a. zur Auswahl: Perfekt für einen grandiosen Überblick ist der Tokyo Skytree – mit 634m der höchste Turm Japans. Der Tempel Sensoji gilt als der schönste Tempel Tokios und sollte unbedingt auf Ihrer Besichtigungsliste stehen. Wer es ausgefallen und aktiv bevorzugt, der kann die Mega-Metropole auch auf einer Kajak-Kanal-Tour erleben. Ein Selfie am berühmten Shibuya Crossing darf natürlich auch nicht fehlen. Für einen Augenblick Ruhe sind die malerischen japanischen Gärten im Shinjuku Gyoen Nationalpark einfach ideal. Und sollten Sie zwischen den ganzen Abenteuern Hunger verspüren, dann ist der Tokio Fischmarkt Tsukiji mit seinem leckeren Sushi Ihre erste Adresse!

Aktivitäten: Begrüßungstreffen
Übernachtung: The B Ikebukuro Tokyo (oder ähnliche Unterkunft)

2. Tag: Tokio

Starten Sie in einen weiteren aufregenden Tag in dieser faszinierenden Metropole. Auf einem Orientierungs-Spaziergang zusammen mit Ihrem Guide lernen Sie vom Nabel Shinjukus über den Yoyogi Park und Harajuku bis nach Shibuya alle wichtigen Sehenswürdigkeiten kennen. Anschließend bleibt noch ausreichend Zeit, um weitere Attraktionen Ihrer Wahl auszukundschaften. Mode, Kultur, Entspannung, Hightech – Tokio beflügelt wirklich jeden Geschmack und wer sich unsicher ist, der kann auf weitere Tipps vom Reiseleiter zählen. Wie jede Metropole auf dieser Welt hat auch Tokio ein ausgefallenes Nachtleben. Wer die Kraft übrig hat auch noch die Nacht zum Tag zu machen, wird garantiert nicht enttäuscht.

Aktivitäten: Orientierungs-Spaziergang & Freizeit in Tokio
Übernachtung: The B Ikebukuro Tokyo (oder ähnliche Unterkunft)

3. Tag: Tokio – Nagano

Mit dem Hochgeschwindigkeitszug erreichen Sie die japanischen Alpen in Windeseile. Die Stadt Nagano liegt im Zentrum der japanischen Hauptinsel Honshu und war im Jahr 1998 Austragungsort der Olympischen Winterspiele. Hier trifft die Moderne des 21. Jahrhunderts auf alte traditionelle Kulturen. Eine hohe futuristische Skyline prägt das Stadtbild ebenso wie traditionelle Teehäuser, Schreine und Tempel.

Und wer kennt nicht die Bilder des weltberühmten Jigokudani Affenparks, in dem wilde Japanmakaken beim Baden in den natürlichen heißen Quellen sich gegenseitig lausen und ihre Machtkämpfe austragen. Der Teich, in dem die meisten Affen baden, wurde künstlich angelegt und wird von den heißen Quellen gespeist. Eines sei vorab gesagt: die Neugier ist bei Besuchern und Affen gleichermaßen hoch. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Nachmittag.

Aktivitäten: Besuch des Jigokudani Monkey Parks
Distanz: Tokyo – Nagano-shi (3 Stunden)
Transport: Hochgeschwindigkeitszug
Übernachtung: Candeo Hotel Ueno Koen (oder ähnliche Unterkunft)

4. Tag: Nagano

Die berühmteste Sehenswürdigkeit der Stadt ist der Tempel Zenkō-Ji, den Sie selbstverständlich besuchen werden. Der buddhistische Tempel beherbergt die größte Bronze-Statue Buddhas aus dem 7. Jahrhundert und ist eine sehr wichtige Pilgerstätte. Es gibt zahlreich Legenden um diesen sagenumwobenen Ort, dazu wird Ihnen Ihr Reiseleiter mehr erzählen.

Sie unternehmen heute einen Ausflug zu einer der bedeutesten Burgen Japans. Die Matsumoto Burg, die früher als Fukashi Castle bekannt war, ist eine typische japanische Burg und ein beliebtes Touristenziel. Das königlich wirkende Gebäude hat ein elegantes schwarzes Dach und schwarze Wände. Aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit einem Raben, der seine Flügel ausbreitet, wird Sie auch Crow Castle genannt. Als eine der noch original erhaltenen Burgen ist sie Teil des offiziellen Nationalschatzes Japans. Erkunden Sie diese Festung, in der im 16. Jahrhundert die Samurai lebten. Spazieren Sie danach mit der Gruppe durch die Altstadt von Matsumoto.

Aktivitäten: Ausflug zur Matsumoto Burg, Besuch des Tempel Zenkō-Ji
Übernachtung: Candeo Hotel Ueno Koen (oder ähnliche Unterkunft)

5. Tag: Nagano – Otsu

Sie steigen in einen Zug und Ihre Reise geht weiter nach Otsu in der Präfektur Shiga. Diese Gegend am Biwa-See, dem größten See Japans, ist berühmt für den Ogoto Onsen. Entspannen Sie sich bei einem Bad im Heilwasser des Onsen und lassen Sie sich abends ein traditionelles Essen schmecken.

Aktivitäten: Freizeit in Otsu
Distanz: Nagano – Otsu (4-5 Stunden)
Transport: Zug
Übernachtung: Gasthaus in Otsu (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

6. Tag: Otsu – Hagi

Genießen Sie am Morgen ein leckeres Frühstück im Gasthaus und stärken Sie sich für einen längeren Reisetag im Zug. Abends kommen Sie in der idyllischen Stadt Hagi an, eine ehemalige Burgstadt mit schöner Architektur aus der Feudalzeit. Um einen ersten Einblick in die Stadt zu erhalten, unternehmen Sie mit Ihren Guide einen Orientierungs-Spaziergang.

Aktivitäten: Freizeit & Orientierungs-Spaziergang in Hagi
Distanz: Otsu – Hagi (6-7 Stunden)
Transport: Zug
Übernachtung: Gasthaus in Hagi (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

7. Tag: Hagi

Am Vormittag schwingen Sie sich auf ein Fahrrad, um das ländliche Hagi ausführlicher zu erkunden. Sie radeln entlang des Japanischen Meeres und können unterwegs das entspannte Leben und die Architektur der Samurai-Ära genießen.

Am Abend lernen Sie eine einheimische Familie kennen, die ihren Unterhalt mit Fischerei und der Landwirtschaft verdient. Aufgrund der alternden Bevölkerung und den begrenzten Einkommensmöglichkeiten, müssen immer mehr Bewohner die ländlichen Regionen, wie Hagi verlassen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Bei einer hausgemachten Mahlzeit können Sie von Ihrer Gastfamilie mehr über die Geschichte und Bräuche der Region lernen.

Aktivitäten: Fahrrad-Tour, Gasfamilie
Übernachtung: Homestay in Hagi (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Abendessen

8. Tag: Hagi – Tottori

Verabschieden Sie sich nach dem gemeinsamen Frühstück von Ihrer Gastfamilie. Durch malerische Landschaften mit wundervollen Ausblicken fahren Sie mit dem Zug bis nach Miho-misumi.

Sie erhalten einen Einblick in die Kunst der einzigartigen Papierherstellung „Washi“, das von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe der Menschheit anerkannte traditionelle Japanpapier. Danach steigen Sie wieder in den Zug und es geht weiter zur Küstenstadt Tottori.

Aktivitäten: traditionelle Papierherstellung, Freizeit Tottori
Distanz: Hagi – Miho-misumi (2 Stunden); Miho-misumi – Tottori (4 Stunden)
Transport: Zug
Übernachtung: Hotel in Tottori (oder ähnliche Unterkunft)
Mahlzeiten: Frühstück

9. Tag: Tottori – Kyoto

Am Vormittag stehen die mächtigen Tottori Sanddünen auf Ihrem Programm. An der Küste des Japanischen Meeres gelegen, wurden diese vor Tausenden von Jahren gebildet und gelten als das größte Sanddünengebiet Japans. Spazieren Sie durch die „Tottori Sakyu“ und genießen Sie fantastische Aussichten auf die Küste.

Danach besuchen Sie den Fischmarkt am Hafen von Tottori. Händler bieten hier frische Meeresfrüchte und einige der besten Krabben Japans an. Schlendern Sie zwischen den Ständen und beobachten Sie die Einheimischen in Aktion. Probieren Sie ein leckeres Gericht im Restaurantbereich des Marktes.

Ein weiteres Mal steigen Sie in den Zug, um in die kaiserliche Hauptstadt Kyoto zu gelangen.

Aktivitäten: Besuch der Tottori Sanddünen und des Fischmarkts, Freizeit Kyoto
Distanz: Tottori – Kyoto (3 Stunden)
Transport: Zug
Übernachtung: The b Kyoto Sanjo (oder ähnliche Unterkunft)

10.Tag: Kyoto

Besuchen Sie den legendären Fushimi Inari Taisha Shrine. Dieser faszinierende Schrein wurde im 8. Jahrhundert dem Reis- und Sakegott gewidmet. Bis heute kamen immer mehr Gottheiten hinzu, die für geschäftlichen Erfolg sorgen sollten. Durch die Hügel windet sich ein zauberhafter, scheinbar unendlicher Weg durch 5.000 leuchtend orangene Tore („Torii“).

Die verbleibende Zeit des Tages können Sie für Erkundungen in Eigenregie nutzen. Die Hauptsehenswürdigkeiten Kyotos finden Sie im Osten. Der Zen-Tempel Ginkakuji liegt malerisch an den Berghängen am Ostrand von Kyoto (Higashiyama). Und auch die beiden historischen Viertel um Higashiyama und Gion sind ein absolutes Highlight.

Der Kiyomizudera („Temple des puren Wassers“) ist UNESCO Weltkulturerbe und einer der am meisten besuchten Tempel Japans. Dieser buddhistische Tempel wurde bereits im Jahr 798 errichtet und das neuere Gebäude im Jahr 1633 hinzugebaut, und zwar ohne einen einzigen Nagel zu verwenden.

Der Tempel Chion-in ist der Hauptsitz der buddhistischen Jodo-Shu-Sekte. Freuen dürfen Sie sich hier auf eine wunderschöne Architektur mit Liebe zum Detail und einen interessanten Einblick in diese besondere Form des Buddhismus.

Planen Sie am Nachmittag eine Tour auf eigene Faust durch weitere Tempel, Teehäuser, Schreine und Geschäfte und vielleicht sehen Sie dabei sogar eine echte Geisha.

Aktivitäten: Besuch des Fushimi Inari Taisha Schreins, Freizeit in Kyoto
Übernachtung: The b Kyoto Sanjo (oder ähnliche Unterkunft)

11. Tag: Kyoto

Ihre unvergessliche Japan Erlebnisreise geht am heutigen Tag zu Ende. Sie können Ihre Abreise jederzeit planen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung weiterer Übernachtungen und natürlich auch bei weiteren Touren.

nach oben

Enthaltene Leistungen

  • 11 Tage Japan Erlebnisreise gemäß Programm
  • 8x Übernachtung in Hotels (halbes Doppelzimmer)
  • 1x Übernachtung traditioneller Gashof (Etagenbad)
  • 1x Übernachtung in einer Gastfamilie (Mehrbettzimmer)
  • Mahlzeiten: 2x Frühstück, 2x Abendessen
  • alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
  • Transport: Bus, Hochgeschwindigkeitszug, Lokalbahn, Fahrrad, zu Fuß
  • Spaziergang durch das moderne Tokio
  • Besuch des Jigokudani Monkey Parks in Nagano-shi
  • Besuch der Burg in Matsumoto
  • Besuch des Zenkō-Ji-Tempels in Nagano-shi
  • Spaziergang durch Hagi
  • Radtour durch Hagi (3 Stunden)
  • Übernachtung bei einer Gasfamilie in Hagi
  • traditionelle Papierherstellung
  • Besuch der Tottori Sand Dunes
  • Besuch des Tottori Fischmarkts
  • Besuch des Fushimi Inari Taisha Schreins in Kyoto
  • 7-tägiger Japan Rail (JR) Pass
  • englischsprachiger Guide während der gesamten Tour

Nicht enthaltene Leistungen

  • Reiseversicherung: Reisestorno, Reiseabbruch und Reise-Krankenversicherung inkl. Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam. Unsere detaillierten Angebote können Sie hier nachlesen: Reiseversicherungen
  • internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • optionale Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgebühren
  • alle nicht inbegriffene Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Aktivitäten

Tokio

Optional:

– Besuch des Meiji-Schreins (Meiji Jingū): 1000 JPY pro Person
– Besichtigung des Tempels Sensō-ji: kostenlos
– Besuch im Yoyogi-Park: kostenlos
– Besuch auf dem Tsukiji-Fischmarkt: kostenlos
– Besuch in Akihabara: kostenlos
– Besuch in Harajuku: kostenlos
– Shopping in Ginza: kostenlos (bis auf die individuellen Einkäufe)
– Spaziergang im Ostgarten des Kaiserpalastes: kostenlos

Kyoto

Optional:

– Besuch des Kiyomizu-dera: 400 JPY pro Person
– Besuch im silbernen Pavillon: 500 JPY pro Person
– Besuch des Kinkaku-ji („Goldener Pavillon“): 400 JPY pro Person
– Spaziergang durch Gion: kostenlos
– Philosophenweg: kostenlos
– Zen-Garten des Ryōan-ji: 500 JPY pro Person
– Besichtigung des Tempels Chion-in: 300-500 JPY pro Person
– Besuch der Burg Nijō und ihrer Gärten: 600 JPY pro Person
– Tagesausflug nach Osaka
– Tagesausflug nach Nara

Hinweis: Die angegebenen Preise dienen lediglich zu Ihrer Orientierung und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die aufgezählten optionalen Aktivitäten stellen lediglich eine selektierte Auswahl dar. Vor Ort finden Sie in der Regel viele weitere Optionen an den jeweiligen Orten.

Hinweise

Mindestalter: 12
Alle Reisenden unter 18 Jahren müssen von einem/einer Erwachsenen begleitet werden.

Unterkünfte
Ryokan sind traditionelle japanische Gasthäuser. Mit Tatami-Böden (weiche Matten aus gewebtem Stroh), Futon-Betten, Badewannen im japanischen Stil, Baumwoll-Kimono (lässiger Bademantel, der zum Faulenzen oder für das Bad genutzt wird) und reichhaltige Mahlzeiten (oft auf Ihrem Zimmer serviert). Ein Ryokan ist der perfekte Ort, um traditionelle Bräuche und Gastfreundschaft zu erleben.

Minshuku ist Japans Antwort auf das westliche Bed & Breakfast. Ähnlich wie das Ryokan verfügen sie über traditionelle Elemente wie Tatami-Böden, Futonbetten und Bäder im japanischen Stil. Minshuku wird oft von Familien geführt und bietet somit eine großartige Gelegenheit mit Einheimischen in Kontakt zu treten und mehr über die Bräuche zu erfahren. Minshuku ist erschwinglicher und einfacher als ein Ryokan. In der Regel haben die Unterkünfte kleinere Gästezimmer, ein Gemeinschaftsbad und alle eingeschlossenen Mahlzeiten (traditionelle, lokale und köstliche) werden in einem gemeinsamen Speisesaal serviert.

Bitte beachten Sie, dass einige der traditionellen japanischen Gasthäuser, die auf dieser Tour genutzt werden, nur Gemeinschaftsbäder bieten. Gemeinsame Badehäuser und Onsen (heiße Quellen) sind ein wesentlicher Bestandteil der japanischen Kultur und dienen traditionell als Ort, an dem sich Männer oder Frauen treffen, um sich zu erholen, sich zu entspannen und die Tagesereignisse zu besprechen.

Japan Rail Pass
Bitte beachten Sie, dass nur Ausländer, die als Touristen reisen, einen Japan Rail Pass nutzen können. Wenn Sie ein japanischer Staatsbürger sind oder mit einem Studenten-/Geschäftsvisum reisen, teilen Sie uns dies bitte bei der Buchung mit, da Sie den Rail Pass nicht nutzen können.

Tätowierungen
Tätowierungen sind in Japan nicht üblich oder allgemein akzeptiert. Es gibt keinen Grund zur Besorgnis, aber bemühen Sie sich nach Möglichkeit, Ihre Tätowierungen abzudecken und beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht in die öffentlichen Thermen oder Wellnessbereiche (Thermalquellen) gehen dürfen.

Informationen zur Einreise nach Japan

Für die Teilnahme an dieser Tour ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise nach Japan auf der Seite des Auswärtigen Amtes (Reise- und Sicherheitshinweise):
Japan Reise- und Sicherheitshinweise

Österreichische Abenteurer finden Ihre Einreisebestimmungen beim Bundesministerium von Österreich und unsere Reisefreunde aus der Schweiz unter dem Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Abenteurern aller anderer Nationalitäten senden wir die entsprechenden Einreisebestimmungen gerne zu.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

AGB G Adventures

Formblatt G Adventures Pauschalreise zur Unterrichtung des Reisenden